Weekly Humble Bundle bedient RPG-Enthusiasten

Die 2010 als Humble Bundle ins Leben gerufenen Vermarktungsexperimente im Bereich der Videospiele, bei welchen nach dem Pay-What-You-Want-Prinzip...

Die 2010 als Humble Bundle ins Leben gerufenen Vermarktungsexperimente im Bereich der Videospiele, bei welchen nach dem Pay-What-You-Want-Prinzip abgerechnet wird, halten mit dem aktuellen Weekly Bundle: RPG Maker ein Paket mit einem Gesamtwert von über 370$ (ca. 270€) für RPG-Enthusiasten bereit.

Mit den Worten „Oh mein Gott! Selbsterstellte RPGs?“ leitet sich die Mitteilung zum wöchentlichen Humble Bundle selbst ein. Ganzheitlich betrachtet handelt es sich bei diesem Angebot um eine Auswahl an mit dem RPG Maker erstellten Spielen und die zugehörige Software. So bekommt man für den Pay-What-You-Want-Preis (mindestens 1$) neben den Spielen Skyborn und Sweet Lily Dreams auch den RPG Maker VX Ace, ein mit dem RPG Maker VX Ace kompatibles DLC-Paket, welches Ressourcen zum Erstellen eurer eigenen Rollenspiele bereithält und eine Auswahl der vier besten, mit dem RPG Maker erstellten, kostenlosen Spiele.

Seid ihr bereit mehr als 6$ auszugeben, gehören euch auch der RPG Maker XP, ein exklusives Ressource-Pack aus Grafiken und 21 Songs, ein weiteres Ressourcen-Bündel wie eine Auswahl vier weiterer, kostenfreier Rollenspiele und die Spiele To The Moon und Deadly Sin 2.

Das Überweisen von 12$ ebnet euch den Weg zum gesamten Bundle: Neben genannten Spielen und Software erhaltet ihr für, bei aktuellem Wechselkurs umgerechnet, 8,82€ ein weiteres Resource-Pack, das Spiel Legionwood 2: Rise of the Eternal’s Realms und den Game Character Hub, welcher euch das Erstellen eurer Sprites und Tilesets wesentlich erleichtern sollte.

Wie bereits die Köpfe hinter dem dieswöchigen Humble Bundle schreiben, ist die hier angebotene Gaming-Werkstatt „steam powered“ (=dampfgetrieben). Ohne die mittlerweile weit verbreitete Videospieleplattform von Valve bleiben verliert das Bundle an Gehalt, da bis auf To the Moon alle Applikationen dem Digital Rights Management der Valve-Plattform unterliegen.

Die Betreiber des Humble Bundle bieten als Zahlungsmethode neben Kreditkarte, Google Wallet und Amazon Payments auch die Bezahlung per PayPal an.

via Humble Bundle