3DS Europa Interviews Japan News TOP

HomeTown Story: Unser Interview mit Yasuhiro Wada

Find an english transcript below!

Harvest Moon-Erfinder Yasuhiro Wada hat mit Toybox schon seit einiger Zeit sein eigenes kleines Entwicklerstudio gegründet. Das erste große Projekt des Teams, das sich den Slogan „We are gaming for Love, Peace and Earth“ auf die Fahne geschrieben hat, heißt HomeTown Story.

Im Spiel geht es darum, einen Shop zu betreiben. HomeTown Story ist aber noch mehr! Man kann viele neue Freunde kennenlernen und viele Geschichten von Kunden hören. Man kann Kundenwünsche erfüllen und Probleme von Kunden lösen, wenn man möchte. Dafür steht dem Hauptcharakter sein kleiner Freund Pochikal zur Seite.

Yasuhiro Wada mit Jan und Melvin

Wir haben bei der Gamescom mit Yasuhiro Wada gesprochen. Viel Spaß beim Lesen!

JPGAMES.DE: Wie kamen Sie ursprünglich auf die Idee ein Spiel zu schaffen, in dem es darum geht, einen eigenen Laden zu betreiben?

Yasuhiro Wada: Ich wollte ursprünglich ein neues Spiel kreieren, in dem zwischenmenschliche Beziehungen eine wichtige Rolle spielen. Als ich an einen passenden Ort für ein solches Spiel suchte, kamen mir Produkte in den Kopf, welche für unterschiedliche Menschen unterschiedliche Bedeutungen haben. Ein Objekt kann für eine Person keinen Wert haben, für die andere jedoch einen sehr großen. Und dann kam mir ein Laden in den Sinn.

JPGAMES.DE: Um einen eigenen Laden zu betreiben, muss man etwas über die wirtschaftlichen Aspekte, wie Angebot und Nachfrage wissen. Wie haben Sie versucht diese Aspekte in Spiel einzubauen?

Yasuhiro Wada: Es gibt die Möglichkeit im Spiel, die Preise der eigenen Produkte anzupassen. Wenn sehr viele Kunden ein Produkt kaufen wollen, kann man den Preis erhöhen. Falls nicht, kann man die Preise senken. Zwar geht es in diesem Spiel darum, einen Laden zu betreiben, doch ist dies nicht der wichtigste Aspekt in meinem Spiel. Einen sehr erfolgreichen Laden zu betreiben ist weniger wichtig, als die verschiedenen Charaktere kennenzulernen. Mir war es wichtig zu zeigen, wie zwischenmenschliche Beziehungen sich entwickeln. Der Spieler wird die verschiedenen Charaktere und ihre Wünsche und Sorgen näher kennenlernen und das ist in meinem Spiel wichtiger als das Betreiben eines Ladens.

JPGAMES.DE: Der Protagonist des Spiels wird von einem fliegenden Wesen begleitet. Können Sie vielleicht etwas über diesen Begleiter sagen?

Anderen zu helfen kann sich lohnen.

Yasuhiro Wada: Der Begleiter des Protagonist namens Pochikal hat ihm ursprünglich die Idee gegeben, in seine Heimatstadt zurückkehren. Die Beziehung der beiden ändert sich stetig durch das Spiel. Manchmal behandelt der Spieler Pochikal wie ein Haustier, an manchen Stellen aber gibt Pochikal ihm wichtige Hinweise. Eine andere Figur im Spiel, die eine Hexe ist, hat auch solch einen Begleiter. Die beiden Begleiter streiten sich ständig auf eine lustige Art.

JPGAMES.DE:  Der Soundtrack des Spiels wurde von Nobuo Uematsu komponiert. Wie ist er Ihrem Projekt hinzugestoßen?

Yasuhiro Wada: Herr Uematsu und ich sind schon seit langer Zeit Freunde und manchmal gehen wir etwas trinken oder zusammen essen. Bei einem dieser gemeinsamen Treffen habe ich ihm einige Ideen für mein Spiel vorgestellt. Er war angetan von meinen Ideen und meinte, dass er gerne mit mir zusammenarbeiten würde.

JPGAMES.DE: Wird es ein StreetPass-Feature im Spiel geben?

Yasuhiro Wada: Zuerst wollten wir eigentlich ein StreetPass-Feature ins Spiel einbauen. Allerdings haben wir mitten in der Entwicklung aufgehört daran zu arbeiten, da ich mir nicht sicher war, wie viele Menschen das Spiel spielen werden. Wenn nicht genug Leute das Spiel haben, macht ein StreetPass-Feature nicht besonders viel Spaß. Da wir eine komplett neue Marke entwickeln, müssen wir erst noch schauen, wie viele Menschen das Spiel spielen werden. Wenn wir viele Spieler haben, können wir vielleicht ein StreetPass-Feature oder andere Online-Features in der nächsten Version einbauen. Ich habe sehr viele verschiedene Ideen momentan. 

JPGAMES.DE: Also wird es eine Fortsetzung geben?

Yasuhiro Wada: (nickt mit einem Lächeln)

JPGAMES.DE: HomeTown Story wird auch für iOS-System erscheinen. Wie unterscheiden sich diese Versionen?

Yasuhiro Wada: Die iOS-Version ist eine Probierversion. Wir hoffen, dass die Menschnen, denen die kostenlose iOS-Version gefällt, später die richtige 3DS-Version kaufen.

JPGAMES.DE: Nun ein paar persönliche Fragen. Welche Art von japanischen Läden gefällt Ihnen am meisten?

Yasuhiro Wada: In Japan gibt es einige kleine Süßigkeitsläden für Kinder. Diese sind wirklich sehr klein und werden meist von älteren Damen betrieben. Diese sitzen meist rum und warten auf Kunden. Es gibt viele große Ketten in Japan, deswegen ist diese Art von Laden am aussterben, doch man kann sie noch finden. Ich mag die Atmosphäre von diesen Läden sehr gerne.

JPGAMES.DE: Was ist ihr Lieblingsgemüse?

Yasuhiro Wada: Tomate!

 

English version – Our interview with Creator Yasuhiro Wada

Our little friend Pochikal.

Harvest Moon Creator Yasuhiro Wada has established his own little development studio namend Toybox. The first major project of the team is called HomeTown Story. We met with Yasuhiro Wada at the Gamescom in Germany and ask him some questions about his new game.

JPGAMES.DE: How did you came up with the idea of managing your own shop?

Yasuhiro Wada: The first idea I had for this game was that I really wanted to implement human relations into this game. When I thought for a suitable place for this game, products and items came to mind, that have very different values for different person. For one person one item doesn’t mean anything but for another it might have great value. I thought of a place where these items could meet, and that would a shop.

JPGAMES.DE: To operate your own shop, you need to have some knowledge about the economical aspects…

Yasuhiro Wada: There is a feature in the game that lets you adjust the prices. If there are a lot of people who want to buy your product, you can raise the prices and if there are less people interested in a product, you can lower the prices. Although it is a game about running a shop, it is not as serious about the business aspects. The most important aspect is not to run the most successful shop, but to get to know the different customers. I really wanted to point out how the human relations between characters develop. The player will get to know about the different characters and their various demands, wishes and worries and that is in my game more important than running a successful shop.

JPGAMES.DE: The protagonist of the game is accompanied by a flying creature. Can you perhaps say something about this companion?

Yasuhiro Wada: The protagonist’s little companion Pochikal gives the player the idea to come back to his hometown because there’s something to do there. The relation between the protagonist and Pochikal changes throughout the game. Sometimes the player treats it like a pet or sometimes it gives him advises. We continue to develop this relation throughout the game. There is another character, a witch, who also has such a companion and the two companions are friendly fighting with each other.

JPGAMES.DE: The soundtrack of the game was composed by Nobuo Uematsu. How did he came to your project and are you a fan of his work?

You have to manage your shop inventory.

Yasuhiro Wada: Mr. Uematsu and myself have been friends for a long time and sometimes we go out for drinks or to eat something. On one of these occations I talked t0 him about many ideas I had for the game. He was very enthuastic about these ideas and he was like ‚Yes, please, I will join you. Let me do something for you!‚.

JPGAMES.DE: Is there going to be a StreetPass feature in your game?

Yasuhiro Wada: In the first plans, we were going to implement a StreetPass feature. But somewhere in the middle of the development we stopped working on a that feature because I was not sure how many people are going to play this game. If there are not many people playing, there is not much fun in a StreetPass feature. Because we are developing a brand new IP, we’ll have to see how many people are going to play it. If it finds a lot of people, we might have a streetpass feature or different online features in the next version. I have a lot of different ideas in mind.

JPGAMES.DE: So, there is going to be a sequel?

Yasuhiro Wada: (nods with a smile)

JPGAMES.DE: HomeTown Story is also going to be released on iOS systems. In what way was the development different?

Yasuhiro Wada: At the moment, the iOS version is a trial version of the 3DS game. We hope that the people who play the free iOS version will get interested in the game and buy the complete 3DS version.

JPGAMES.DE: Now to some personal questions. Which kind of shops do you like to visit in Japan?

Yasuhiro Wada: In Japan, there are some little shops who offer sweets for children.  They are very very small and operated by mostly old women.  They are just sitting there and waiting for their clients. There are lot of big markets so they are almost dying out but you still can find them. I really like the atmosphere of these shops.

JPGAMES.DE: What’s your favorite vegatable?

Yasuhiro Wada: Tomato!