Europa Indie Japan News Nordamerika XBO

Xbox One ermöglicht Indies nun doch self-publishing

Wie GameInformer berichtet und Microsoft inzwischen bestätigt hat, gibt es nach der großen Kehrtwende in Sachen Gebrauchtwarenmarkt und Internetverbindung nun die nächste 180 Grad-Drehung. Die Xbox One wird Indie-Entwicklern nun doch das so genannte „self-publishing“ ermöglichen. So wie es die PlayStation 4 ebenfalls tut.

Derzeit verhindern es die Xbox Live Richtlinien, dass Indie-Entwickler ohne einen Publisher Spiele veröffentlichen. So sollte es eigentlich auch bei der Xbox One weitergehen. Unter den neuen Bedingungen ist es Indies nun möglich, selbst zu vertreiben und Releasetermine und Preise selbst festzulegen.

Und jetzt hat Microsoft sogar eine Vision! „Unsere Idee ist es, dass jede Person ein Erfinder sein kann. Jede Xbox One soll für Entwicklungen genutzt werden können„, so Xbox Vize-Präsident Marc Whitten. „Das heißt self-publishing. Das heißt Kinect, die Cloud, Achievements. Das heißt eben das ganze Xbox Live. Mehr Details wird es zur Gamescom geben„, sagt Whitten.

via gematsu, joystiq