Capcom wollte Dragon’s Crown einst nicht haben

Dragon's Crown hat wahrlich eine kleine Videospielodyssey hinter sich. Schon seit 15 Jahren schwirrt der Titel im Kopf von Vanillaware Creative Director...

Dragon’s Crown hat wahrlich eine kleine Videospielodyssey hinter sich. Schon seit 15 Jahren schwirrt der Titel im Kopf von Vanillaware Creative Director George Kamitani herum. Zwischendurch wurde mit der Planung eines GameCube Spiels begonnen. Nun ist Dragon’s Crown über Atlus in Japan erschienen – und erfolgreich. Über 175.000 Einheiten wurden für PS3 und PS Vita allein in der ersten Verkaufswoche in Japan verkauft!

Noch bevor der Titel bei Publisher Ignition Entertainment war, fragte Kamitani bei Capcom nach einer Finanzierung. Bei Capcom gab man dem Spiel aber keine Freigabe, weshalb Dragon’s Crown letztlich wohl von Ignition angekündigt wurde. Der Publisher ging allerdings pleite. So kam es, dass Atlus in die Presche sprang. Mit Erfolg!

Dragon’s Crown erscheint im Herbst auch hierzulande!

via gamezone