Summoners War: Sky Arena
Europa Kurios News

Katamari Damacy Controller: Leider nicht zu kaufen

Der Preis für den besten Controller des Jahres geht dann wohl nach Großbritannien. Auf einem Kunstfestival in London zeigten ein paar findige Fans der Katamari Damacy-Reihe ihre Vorstellung der idealen Steuerung für die Kultspiele. Wo man den klebrigen Ball sonst mit zwei Analogsticks durch die Level rollt, konnte man hier direkt an einem großen Ball drehen.

Der Ball ruht dabei auf vier Lagern in einem Gehäuse. An Elektronik wurden unter anderem zwei optische Mäuse verarbeitet und ein Dual Shock Controller gehackt. Für die Technik-Interessierten unter Euch geht es hier detailliert um die Umsetzung, der allgemeine Blog-Eintrag hingegen bietet die eingedampfte Geschichte des Projekts und einige Fotos drum herum.

Außer einer Runde Katamari-Rollen mit extra Körpereinsatz gab es an jenem Abend in London noch ein wenig Serien-Cosplay und einen Pappmaché-Katamari, an den man Gegenstände kleben konnte. Ein angemessen bunter Abend für diese herrlich bekloppte Spielereihe! Unten könnt Ihr den Controller in Aktion sehen.

Die nicht ganz optimale Abfrage der Ballbewegungen im Video ist laut Kommentar des Erstellers übrigens dem Umstand zuzuschreiben, dass nach einigen Stunden Benutzung eine erneute Einstellung nötig gewesen wäre – man arbeitet daran. In Serie wird das Konstrukt aber wohl kaum gehen.

via Game Jôhô