Chronos Materia: Zeitreisen und die Zukunft ändern

Chronos Materia ​ist ein neues RPG aus dem Hause Gust. Der Entwickler ist vor allem für die Atelier-Spiele und für die Ar Tonelico-Reihe bekannt.

Chronos Materia ist ein neues RPG aus dem Hause Gust. Der Entwickler ist vor allem für die Atelier-Spiele und für die Ar Tonelico-Reihe bekannt. Erst vor einigen Tagen wurde der Titel angekündigt, mit einigen Informationen zur Geschichte und zum Design der Charaktere. Heute wird ein wichtiges Element aus dem Gameplay vorgestellt, dass man auch aus Chrono Trigger oder Radiant Historia kennt.

In der aktuellen Famitsu findet man Details, dass der Spieler die Zeit in Chronos Materia zurückspulen kann, um verschiedene Punkte im Spiel zu erreichen. An diesen Stellen können Veränderungen vorgenommen werden, die natürlich die Zukunft beeinflussen. Während den Zeitreisen bleiben die derzeitigen Level der Charaktere und die Gegenstände im Fundus erhalten, sodass man auch die Bosse bekämpfen kann, an die man vorher scheiterte.

Es existieren verschiedene Knotenpunkte, wie ein Waldbrand, der ein Dorf gefährdet. An diesen Punkten kann der Spieler unterschiedliche Entscheidungen auswählen. Die Geschichte des Spiels findet in einer Welt statt, in der die Zivilisation Mensch nicht mehr existiert. Dreh- und Angelpunkt wird das Abenteuer einiger Mädchen sein, die zu eben jener Welt gebracht werden.

In Japan soll Chronos Materia bereits am 26. September für die PlayStation Vita erscheinen.

via siliconera