Summoners War: Sky Arena
Japan News PSP

Snow Bound Land von Otomate erscheint für die PSP

Otomate hat abermals Informationen zu einem neuen Projekt enthüllt, welches noch in diesem Jahr in Japan für die PSP erscheinen soll. Der Titel lautet Snow Bound Land und die Handlung basiert auf dem Märchen „Die Schneekönigin“. Natürlich wollen wir euch die Details zur Story und über die Charaktere nicht vorenthalten.

Die Heldin Gerda lebt in einem kleinen Dorf. Gemeinsam mit ihrem Kindheitsfreund Kai verbringt sie ein friedliches Leben, umgeben von den wunderschönen Blumen, die sie beide so sehr lieben. Doch eines Tages erhält Kai einen magischen Spiegel, von dem es heißt, dass er die Kraft besitzt, Wünsche zu erfüllen. Natürlich wollen die jungen Leute diesen Zauber probieren und neben den beiden sind Orva, ein unterwürfiger Feigling, Craes, ein fröhlicher Kochlehrling und Aje, ein reisender Schwertkämpfer ohne Ziel zu dem Zeitpunkt der Beschwörung anwesend.

Als sie einen tiefen Blick in den Spiegel wagen, zerspringt dieser plötzlich in zahlreiche Scherben. Alle werden von einem gleißenden Licht verschluckt und verlieren das Bewusstsein. Als sie wieder erwachen, sind alle Bruchstücke des Spiegels spurlos verschwunden. Es scheint, als ob überhaupt nichts geschehen ist, denn es alles wirkt wie gewohnt. Niemand von ihnen kann sich erklären, was geschehen ist und so gehen alle verwirrt nach Hause, um das Erlebnis zu verarbeiten. Doch am nächsten Tag bemerken die jungen Leute eine Veränderung ihrer Körper.

Gerda: Die Heldin des Spiels, ihr Name kann verändert werden. Sie ist ein ehrliches Mädchen und scheut es nicht, ihre Gefühle offen zu zeigen. Nachdem ihre Eltern und ihre Großmutter verstorben sind, lebt sie alleine und arbeitet in einem Blumenladen. Ihr Traum ist es, in der Zukunft einen eigenen Blumenladen zu besitzen.

Kai: Er ist Gerdas Kindheitsfreund, der immer auf das Mädchen aufpasst und sie unterstützt. Als Pazifist besitzt er eine friedliche Persönlichkeit, trägt immer ein Lächeln auf seinen Lippen und wird selten wütend. Bei den anderen Menschen ist er sehr beliebt, weil er sich um seine Freunde immer gut kümmert. Befindet sich jemand in Schwierigkeiten, kann er nicht wegsehen, sondern hilft dieser Person. Kai liebt Blumen und deswegen wachsen viele von diesen in seinem Haus.

Orva: Orva ist ein junger Mann, der aufgrund seines zerbrechlichen Körpers an Komplexen leidet. Er ist ein Feigling und flüchtet, sobald er die ersten Anzeichen von Problemen wahrnimmt, unabhängig davon, wie gering diese sind. Als er aufwuchs, wurde er von seiner wohlhabenden Familie sehr geliebt und beschützt, sodass er nicht sehr viel über die Welt weiß und dazu neigt, vom gesunden Menschenverstand abzuweichen. Seine wahren Gefühle zeigt er sehr selten, dafür lässt er seine inneren und pessimistischen Gedanken von Zeit zu Zeit freien Lauf.

Aje: Er ist ein Großmaul und bezieht einen großen Standpunkt, doch innerhalb der Gruppe ist er die sensibelste Figur. Er zeigt seine Gefühle sehr deutlich und durch seine emotionale Persönlichkeit gerät er leicht in einen Kampf. Auf der anderen Seite ist er ein sehr leidenschaftlicher Mann, der seine Freunde schätzt. Zudem besitzt er eine zarte Seite und reagiert sehr empfindlich auf Veränderungen, die um ihn herum geschehen. Aje ist im Umgang mit Waffen sehr talentiert.

Craes: Craes ist ein anderer Kindheitsfreund von Gerda. Er ist aufgeweckt und freundlich und aufgrund seiner ehrlichen Persönlichkeit zweifelt er nie an andere Menschen. Der Junge besitzt die Gewohnheit, spontane Entscheidungen zu treffen. Derzeit befindet er sich im Training, denn Craes will ein Chefkoch werden. Seine Kochkünste sind gut genug, um seine eigenen Fans zu begeistern. Er ist der Typ, der alles reinsteckt, wenn etwas sein Interesse geweckt hat.

Um den Fluch zu brechen, der auf die jungen Leute lastet, müssen Gerda und ihre Freunde die Stadt verlassen. Ihr Ziel ist die weiße Welt, doch auf welche Orte wird die Gruppe auf ihrer Reise treffen? Hier folgt eine Übersicht der verschiedenen Welten.

Paxland / パクスラント: In diesem friedliche Dorf leben Gerda und ihre Freunde. Hier entstehen kaum Konflikte und die meisten Bewohner verlassen es nicht wirklich. Sie sind sehr neugierig, wenn ein Fremder Paxland betritt, sodass immer eine Verbindung entsteht, wenn Besuch aus fremden Städten erscheint.

Die rote Welt: Der Himmel der roten Welt ist komplett von Wolken bedeckt. Seitdem die Sonne nicht mehr auftaucht, ist es nicht klar, ob Tag oder Nacht herrscht. Es existiert ein einziges Anwesen in einem Wald, doch aufgrund des Fluches ist es schwierig, das Haus zu erreichen.

Die gelbe Welt: In dieser Welt steht ein wunderschöne goldene Burg, die sich als Symbol des Wohlstands in einer großen Stadt befindet. Hier findet man filigrane Dekoration und eine große Uhr, die zum Wahrzeichen dieser Welt bestimmt wurde.

Die grüne Welt: In der grünen Welt liegt ein geheimnisvoller Wald. Hier leben Banditen und der Wald wurde von der Schneekönigin verflucht. Dadurch sind dicke Bäume entstanden, die grün überwachsen sind und dafür sorgen, dass ein Dämmerlicht die Umgebung einhüllt.

Die weiße Welt: Durch die Macht der Schneekönigin fällt das ganze Jahr über Schnee in dieser Welt. Der Ausdruck des Schnees ist abhängig von den Gefühlen der Königin. Es ist unmöglich diese Welt zu betreten, wenn man nicht im Besitz eines bestimmten Schlüssels ist.

via otome-jikan