Tomb Raider: 15 Stunden Spielzeit und kein Schwimmen

Schon seit einiger Zeit gab es keine großen Details mehr zu Tomb Raider. Das stört wohl selbst Global Brand Director Karl Stewart, der nun bei Twitter...

Schon seit einiger Zeit gab es keine großen Details mehr zu Tomb Raider. Das stört wohl selbst Global Brand Director Karl Stewart, der nun bei Twitter eine Stunde lang einige Fragen von Fans beantwortete. Dabei ging es zum Beispiel um die Spielzeit: „12 bis 15 + [Stunden], abhängig von eurem Spiel-Stil,“ so die Antwort von Stewart.

Fragt ihr euch auch, welcher verdammte Leveldesigner eigentlich auf die Idee von Unterwasserlevels gekommen ist? Dann gibt es für euch und Lara eine gute Nachricht. Lara kann bekanntlich zwar schwimmen, aber im Tomb Raider Reboot wird sie diese Fähigkeit nicht benötigen. „Lara kann schwimmen, aber eben nicht in diesem Spiel,“ so Stewart.

Stewart sagte außerdem, dass es im Dezember neue Details geben wird. Und das es in Tomb Raider einige Wendungen in der Story geben wird, denn bei Crystal Dynamics würde man Plot-Twists lieben. Weitere Antworten von Stewart könnt ihr euch bei Twitter ansehen!

Frage: Wer liebt Unterwasserlevel und findet das jetzt schade?

 

via gamezone