Europa News PS4 Wii U Xbox One

Sonntagsfrage: Wie wichtig ist euch Abwärtskompatibilität?

Die aktuelle Konsolengeneration neigt sich dem Ende zu und mit der Wii U beginnt nächste Woche der Lebenszyklus einer neuen Konsolengeneration. Ein wichtiger Kaufgrund für viele ist auch die Abwärtskompatibilität, schließlich möchte man die Möglichkeit haben, die Perlen der letzten Generation ein weiteres mal spielen zu können. Die Nintendo Wii U wird so beispielsweise alle Wii spiele abspielen, jedoch keine Gamecube-Titel. Sony hält es da etwas anders, die meisten Playstation 3-Konsolen können keine Spiele des Vorgängers abspielen, sondern nur PSone-Klassiker.

Diese Woche erreicht uns die Nachricht, dass die Playstation 4 möglicherweise ganz auf die Abwartskompatibilität verzichten wird oder zumindest auf die Art, wie wir sie kennen. Laut einem Entwickler könnten Playstation 3-Spiele allerdings über einen Cloud-Service gestreamt werden, was jedoch eine Verbindung mit dem Internet voraussetzen dürfte. Doch wie wichtig ist euch eigentlich die Abwärtskompatibilität bei den nächsten Heimkonsolen?

Möchtet ihr einfach eure Disc einlegen und in Erinnerungen schwelgen können oder täte es auch eine Stream-Alternative? Oder gehört ihr zu den Leuten, die sowieso jede Konsole fein säuberlich nebeneinander stehen haben und so gar keine Abwärtskompatibilität brauchen? Wir würden uns freuen, wenn ihr an unserer Wahl teilnehmt und einen Kommentar hinterlasst.