Europa Japan News Nordamerika PS3

Square Enix kündigt Final Fantasy XIV: A Realm Reborn an

Square Enix hat Final Fantasy XIV: A Realm Reborn formal angekündigt. Das Trademark existiert schon eine Weile und es handelt sich dabei um nichts anderes als das berühmte Final Fantasy XIV 2.0 und den „Neustart“ des MMORPGs. Im Zuge dessen, ist heute auch eine neue offizielle Website für Final Fantasy XIV: A Realm Reborn online gegangen. Sie bietet Hintergrundinformationen zu Eorzea, seinen Bewohnern und der sehr „viel größeren Welt“ von Hydaelyn. Die Website wird außerdem als zentraler Ort für regelmäßige Updates und Neuigkeiten über das Spiel dienen, heißt es in der Pressemeldung. Spieler können auch die offizielle Facebook-Seite besuchen und sich am offiziellen Forum beteiligen.

Damit nicht genug. Obendrein gibt es einen brandneuen Trailer und natürlich den obligatorischen Kommentar vom nicht mehr ganz so neuen Producer Naoki Yoshida: „Seit wir letzten Oktober unsere Pläne für die Zukunft des Titels angekündigt haben, haben wir unermüdlich daran gearbeitet, alle versprochenen Elemente in das heute vorgestellte Final Fantasy XIV: A Realm Reborn einzubauen. Dieser neue Titel ist nicht nur ein Symbol für ein völlig neues Final Fantasy XIV, sondern markiert auch den Beginn eines neuen Abschnitts für den neusten Titel in der Final Fantasy-Serie. Ich hoffe, ihr freut euch darauf!„, so Naoki Yoshida.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden