Anime News

Erster Trailer und Termin: Takashi Miike setzt Anime-Adaption von Onimusha für Netflix um

Netflix hat einen ersten Trailer zur Anime-Adaption von Onimusha veröffentlicht. Die Serie soll am 2. November an den Start gehen und fokussiert sich auf Musashi Miyamoto aus Onimusha: Blade Warriors.

Von Takashi Miike

Besonders interessant: Auf dem Regiestuhl hat niemand Geringeres als Regielegende Takashi Miike Platz genommen. Der ist für sein überbordendes Portfolio an Filmen bekannt, die auch gerne mal durch die eine oder andere Gewaltspitze Schlagzeilen machen. Zu seinen Werken zählen etwa „Audition“, „Ichi the Killer“, „Blade of the Immortal“ und „Gozu“. Auch mit Videospieladaptionen hat Miike bereits Erfahrung. Er verfilmte etwa „Ace Attorney“ und „Like a Dragon“.

Elden Ring Rectangle

Das Aussehen des Protagonisten basiert zudem auf dem von Toshiro Mifune, dem weltweit bekannten japanischen Schauspieler, der vor allem in zahlreichen Filmen von Akira Kurosawa mitwirkte, darunter „Die Sieben Samurai“ und „Rashomon“.

„Dies ist der Beginn einer intensiven Serie voller realistischer Action, in der Musashis Klinge das Böse durchschneidet, während er ein von Armut geplagtes Land durchquert“, heißt es in der Beschreibung von Netflix.

Netflix‘ Onimusha im ersten Trailer

Bildmaterial: Onimusha, Netflix, Capcom

6 Kommentare

  1. Wusste gar nicht dass er auch die Live Action Adaption von Blade of the immortal gemacht hat. Habe den Film damals im Müller gesehen und dachte mir noch wie makaber der Anime war. Hätte ich doch zugegriffen...


    Netflix haut schonmal richtig gute Produktion raus. Nur lohnt sich das auch meistens für so 1 bis 3 Monate zu buchen und dann ist gut.


    Zum Trailer

    Der Stil ist zwar ansprechender als der von Kengan Ashura aber wirklich überzeugt bin ich vom Trailer auch nicht. Da ich das Spiel bis heute nicht gespielt habe, weiß ich auch nicht wie viel davon jetzt eine reine Adaption und wie viel dazugekommen ist.

  2. Also mir gefällt der Trailer schon Mal echt gut. Ich werde mir die Serie ansehen.


    Mit Takashi Miike kann ich bisher noch nicht so viel anfangen. Ich habe mir Mal die DVD von Ichi the Killer gekauft, weil alle so davon schwärmen und irgendwie nach maximal 20 Minuten habe ich den Film wieder ausgemacht, weil der einfach viel zu abgedreht war. Die anderen Filme von ihm habe ich nie gesehen.

  3. Wenn das der neue Onimusha Projekt ist, den man von den Leaks erschnüffelt hat, dann bin ich schon etwas traurig.

    Ich bin da etwas zwiegespalten. Mit Videospielverfilmungen kann ich persönlich nichts anfangen, das erfüllt mich als Fan von Videospielen nicht. Es reicht bei Onimusha leider auch nicht, einfach nur den Oni Gauntlet an zu haben und ein paar Genmas im feudalen Japan zu verprügeln. Etwas Stimmung macht der Trailer schon, aber nach anderen Anhaltspunkten für die Serie sucht man vergebens. Das liegt einfach daran, dass sie nie narrativ irgend welche Eindrücke hinterlassen hat. Die ersten 3 Spiele sind lächerlich vergesslich mit ihren Stories. Der Vierte hat inszenatorisch aufgedreht, das ist alles was man hat. Und den hat keine Sau gespielt. Davon erkenne ich im Trailer auch nicht viel.


    Aber ich gebe dem trotzdem mal eine Chance. Die One Piece Adaption gefiel mir sehr, vielleicht weiß das hier auch zu unterhalten.

  4. Also mir gefällt der Trailer schon Mal echt gut. Ich werde mir die Serie ansehen.


    Mit Takashi Miike kann ich bisher noch nicht so viel anfangen. Ich habe mir Mal die DVD von Ichi the Killer gekauft, weil alle so davon schwärmen und irgendwie nach maximal 20 Minuten habe ich den Film wieder ausgemacht, weil der einfach viel zu abgedreht war. Die anderen Filme von ihm habe ich nie gesehen.

    Ja, Ichi the Killer ist überbewertet wie ich finde.


    Takeshi Miike hat aber auch eine coole Videospiel-Verfilmnug von dem ersten Yakuza -Game gemacht: "Like a Dragon". War damals eine der besseren Videospiel-Verfilmnugen.

  5. Ja, Ichi the Killer ist überbewertet wie ich finde.


    Takeshi Miike hat aber auch eine coole Videospiel-Verfilmnug von dem ersten Yakuza -Game gemacht: "Like a Dragon". War damals eine der besseren Videospiel-Verfilmnugen.

    Den Film würde ich gerne Mal sehen, den scheint es aber nirgendwo zu geben und die DVD ist unbezahlbar. Bei Amazon ist die aktuell für 85 Euro drin. Zuzüglich 20 Euro Versand ...

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.