Branche News TOP

Die Neuerscheinungen im September 2022

Vorbei die Sommerruhe! Nachdem es in den letzten Wochen spürbar ruhiger in den Release-Listen geworden ist, gibt der September wieder richtig Gas. Schon in den ersten Tagen wird es mit Made in Abyss, The Last of Us Part I, LEGO Brawls oder Pac-Man World Re-Pac kunterbunt.

Zur Monatsmitte warten potenzielle Highlights wie Splatoon 3 und Return to Monkey Island, zwischenzeitlich kommen Visual-Novel-Fans mit Amnesia: Memories, fault – StP – Lightkravte und Piofiore: Episodio 1926 auf ihre Kosten.

Im Monatsverlauf gibt es dann noch verdiente Handelsversionen für Psychonauts 2, Life is Strange für Nintendo Switch oder Stray für PlayStation. In diesem Monat sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Oder?

Games im September 2022

Bildmaterial: Splatoon 3, Nintendo

15 Kommentare

  1. Ich weiss nicht… Momentan fällt es mir echt schwer neue Spiele zu kaufen.
    Gerade was neue angeht kann ich mich dann schwer entscheiden.
    Ich möchte das Spiel ja beim ersten Mal in bester Qualität genießen.
    Da ich aber nach wie vor keine PS5 habe nervt es mich.
    Somit kommt erschwerend hinzu das es ab und zu noch eine Xbox Variante gibt.

    Gerade bei DioField hab ich keinen Plan mehr was ich vorrangig kaufen soll.
    Stand schon bei Soul Hackers 2 vorm Regal und hab mich am Ende für die Shitbox Variante entschieden weil davon tatsächlich weniger Kopien vorhanden waren. So ca. 20 zu 2 (PS4 zu Dummbox)
    Die Wahrscheinlichkeit das Spiel auf PS4, zu einem späteren Zeitpunkt günstiger zu kaufen ist also viel höher.

    Wahrscheinlich werd ich das auch bei DioField machen.
    So hab ich zumindest die wahrscheinlich schönere Version durch meine One X, muss aber auf die Trophäen verzichten. Schwierig schwierig…

    Haben will ich aber schon gerne:

    Valkyrie Elysium (PS4)
    Trails from Zero (Switch)
    DioField (Box halt)

    Ich hab so ein wenig das Gefühl das Valkyrie Elysium völlig verloren geht. Es wird kaum promoted und bis auf die zwei Trailer gabs auch nicht wirklich was zu sehen.
  2. Diesen Monat gibt es nichts was ich mich unbedingt holen möchte, abgesehen von der limitierten Retailfassung zu Bayonetta 1. Ich werde mich da weiterhin meinem Backlog widmen (Future Connected, Trials of Mana, Donkey Kong + Rabbids etc.).

    Bastian.vonFantasien schrieb:

    Ich hab so ein wenig das Gefühl das Valkyrie Elysium völlig verloren geht. Es wird kaum promoted und bis auf die zwei Trailer gabs auch nicht wirklich was zu sehen.
    Dein Gefühl trügt dich nicht. Die Frage ist auch wen soll das Spiel ansprechen, Gameplay entspricht nicht dem Vorgänger, somit wohl kaum ansprechend für die Fans. Für Neueinsteiger vielleicht was und Leute, die Action RPGs toll finden, wobei der Bereich auch allmählich gesättigt ist.

    Es wäre besser gewesen die Vorgänger zuerst neu aufzulegen und dann einen Nachfolger zu liefern anstatt ein schlecht einzuordnetes Spin Off nach zig Jahren Abwesenheit des Franchises zu bringen.
  3. Würde ich mir alles holen, was einigermaßen interessant ist, käme ich nie hinterher xD Aber selbst das was ich mir auf jeden Fall holen will ist eigentlich schon wieder zu viel:

    Splatoon 3
    The DioField Chronicles
    Valkyrie Elysium (sehr wahrscheinlich)
    Potion Permit

    Soulstice finde ich zwar auch sehr interessant, aber da gefällt mir die Protagonistin optisch gar nicht. Die sieht wirklich so aus, wie Manga/Anime Charaktere gerne mal abwertend als "haben viel zu großen Kulleraugen" beschrieben werden.

    @Bastian.vonFantasien
    Ich mache es mir bei der Fragestellung nach der Plattform einfach - wenn es eine Switch Version gibt, die technisch nicht grottig ist, nehme ich die, weil ich die Mobilität und Flexibilität vorziehe :)
    Und bei Xbox bin ich eh raus xD
  4. Wäre ich auch.(xbox)
    Aber leider hab ich ja noch keine PS5.

    Ursprünglich hab ich mir für Switch nur alle Exclusives gekauft. Die Gründe eine PS4 Version zu bevorzugen liegen ja auf der Hand.

    Mitlerweile hat sich das etwas geändert.
    Aktuell greife ich lieber zur Switch Variante, da sie preisstabiler ist und ich auch an der Flexibilität Gefallen empfunden habe.
    Zudem nerven mich Trophäen nurnoch. Ich will sie nicht mehr! Ich will nurnoch eine Statistik wie auf der Switch wo Spiele aufgelistet werden mit Spielzeit. Oder noch besser, wie auf dem 3DS.

    Bei Trails from Zero stehe ich schon wieder im Zwiespalt. Ich stelle es mir angehmer vor das Spiel auf Switch zu spielen. Allein schon wegen der Optik.
    Mein Komplettierungsantrieb sagt mir aber:“Kaufs für PS4!“
  5. Zum Glück habe ich das mit den Trophähen schon vor längerer Zeit hinter mir gelassen. Früher habe ich da auch immer darauf geachtet. Ein Freund von mir sagt, er nimmt extra lieber die Switch Version, weil es da keine Trophähenliste gibt, die ihn dann unkomplettiert verfolgen kann xD So hätte er erst gar keinen Druck.
    Und bei Trails from Zero würde ich auch sagen, dass eigentlich alles für die Switch spricht. Bei grafisch anspruchsvolleren Spielen ist es dann nochmal eine andere Überlegung.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.