News

Sonntagsfrage: Seid ihr an der Nintendo Switch OLED interessiert?

Wie aus dem Nichts kündigte Nintendo in dieser Woche eine neue Nintendo Switch an. Jedoch handelte es sich nicht um die viel in der Gerüchteküche besprochene Nintendo Switch Pro, sondern um ein neues OLED-Modell. Dieses erscheint bereits im Oktober und bietet Spielerinnen und Spielern zumindest ein paar Neuerungen.

Die neue Variante bietet einen 7-Zoll-großen OLED-Bildschirm mit „intensiver Farbdarstellung“. Damit ist der Bildschirm etwas größer gegenüber dem Original-Modell. Zudem hat Nintendo den Aufsteller für den Tisch-Modus angepasst, sodass dieser stabiler agiert. Neu ist ebenfalls der LAN-Anschluss für eine stabile Internetverbindung und der größere 64 GB interne Speicher.

Das war’s allerdings auch schon mit den Neuerungen. Es ist eben keine Switch 2.0., sondern eher eine Zwischengeneration für Neukund*innen oder Käufer*innen, die gerne ein neues Modell ihr Eigen nennen wollen. Doch reichen euch diese Aspekte aus? Sprechen euch die erweiterten Funktionen oder das neue OLED-Display an? Verratet es uns in unserer heutigen Sonntagsfrage!

Die Ergebnisse der Sonntagsfrage vom 04. Juli

Sonntagsfrage: Wie gefiel euch die Demo zu Stranger of Paradise: Final Fantasy Origin?

  • Ich habe / konnte die Demo nicht spielen. 39.81% (41 Stimmen)
  • Die Demo hat bei mir einen positiven Eindruck hinterlassen. 26.21% (27 Stimmen)
  • Mir hat die Demo nicht gefallen. 25.24% (26 Stimmen)
  • Die Demo gefiel so gut, dass ich das Spiel vorbestellt habe. 5.83% (6 Stimmen)
  • Ich habe eine andere Meinung [Nennung in den Kommentaren] 2.91% (3 Stimmen)

Summe aller Stimmen: 103

24 Kommentare

  1. Ich habe für "generell kein Interesse" gestimmt. Ich habe immer wieder mal überlegt, die Switch oder Switch Lite zu kaufen. Aber ich bin einfach zu zufrieden mit meiner Ps4 und brauche keine weitere Konsole momentan. Wenn überhaupt, wird es irgendwann eine PS5. Aber wieder Nintendo, nachdem ich nach der Wii U zu PlayStation übergegangen bin... denke nicht.

    Aber für alle interessierten Neukäufer ist das jetzt der Moment ^^.
  2. Ich bin ehrlich gesagt erstaunt wie oft ich hier lese, dass der Preis bei der OLED-Variante ein Problem sei. Das Teil kostet 30€ mehr als das Standard-Modell - so viel bezahle ich für eine Druckerpatrone. Preislich finde ich das Modell top, würde als Neukäufer absolut keinen Grund sehen, das Standard-Modell auch nur in Erwägung zu ziehen.

    Obwohl ich als Handheld-only Spieler wahrscheinlich in die Zielgruppe dieses Modells falle, habe ich aber auch kein Interesse an dem Gerät. Der Bildschirm der Switch hat mich persönlich nie gestört, weder seine Größe noch die Beleuchtung, insofern "tut es" meine Standard-Switch auch weiterhin.
  3. Mirage schrieb:

    Ich bin ehrlich gesagt erstaunt wie oft ich hier lese, dass der Preis bei der OLED-Variante ein Problem sei. Das Teil kostet 30€ mehr als das Standard-Modell - so viel bezahle ich für eine Druckerpatrone. Preislich finde ich das Modell top, würde als Neukäufer absolut keinen Grund sehen, das Standard-Modell auch nur in Erwägung zu zziehen.
    Sehe ich eigentlich auch so. Wenn ich dann noch sehe wie Leute über 100€ für einzelne Games ausgeben...
    Aber man muss auch bedenken, dass die Switch über 4 Jahre auf dem Buckel hat. Bei Sony wäre da schon eine slim für deutlich günstiger, bei Switch gibt es nur Angebote oder die Lite, wenn man es günstiger haben möchte. Deren Preispolitik ist schon hart, nicht nur was Hardware angeht.
    Habe auch gehört, dass Nintendo die einzige Konsolenfirma ist die schon mit Konsolen Gewinn erzielen. Bei Microsoft und Sony werden Konsolen mit Verlust verkauft. Deswegen ist Sony auch sauer auf die Scalper. Die können nicht an der Software verdienen wenn niemand die Hardware hat um die Software abzuspielen.
  4. Mirage schrieb:

    Ich bin ehrlich gesagt erstaunt wie oft ich hier lese, dass der Preis bei der OLED-Variante ein Problem sei. Das Teil kostet 30€ mehr als das Standard-Modell - so viel bezahle ich für eine Druckerpatrone. Preislich finde ich das Modell top, würde als Neukäufer absolut keinen Grund sehen, das Standard-Modell auch nur in Erwägung zu ziehen.
    Wenn du die inoffzielle OVP von 329€ für die normale Switch heranziehst, wirkt der Aufschlag für die Verbesserungen nicht so groß. Allerdings gibt es gebrauchte Switches in neuwertigem Zustand mit SD-Karte, Schutzfolie und Pro-Controller für teilweise unter 300€. Wenn ich das dann mit den 359€ für die OLED-Switch vergleiche, ist das ein gewaltiger Preisunterschied für die Upgrades, denn vom Standpunkt der Spieleperformance ist die Technik die selbe.
    Bei der Ankündigung dachte auch "Hey, 350€, das klingt doch fair - ist ja mit OLEd-Display!". Als ich eine Nacht drüber geschlafen und Vergleiche mit anderen Angeboten gemacht habe, kamen schon Zweifel auf. "4,5 Jahre alte Technik in neuem Gewand. Ist das 360€ wert, wenn man 50/50 docked und mobil spielen wird? Oder doch lieber eine Standard-Switch nehmen und das gesparte Geld in Spiele investieren?"

    Dann wird der ein oder andere sicherlich auch den Vergleich mit der Digital-Version der PS5 anstellen und sich fragen, ob Nintendos Exklusivtitel diesen Anschaffungspreis wert sind. Am Ende sind 359€ auch ein ziemlich großer Betrag, den man nicht einfach aus dem Ärmel schüttelt. Da ist ein Zögern und Abwägen aus meiner Sicht eher verständlich ^^.
  5. Wobei Microsoft durch Windows ein ordentliches Polster an Money im Hintergrund hat, verglichen mit Sony, die im Grunde zum Großteil von der Marke PlayStation (noch) existieren (können). Zumindest habe ich das ebenfalls so gelesen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.