News PC PS4 Switch

Oninaki: Demo jetzt für Switch, PS4 und PCs erhältlich

Bildmaterial: Oninaki, Square Enix / Tokyo RPG Factory

Im Februar kündigten Square Enix und Tokyo RPG Factory mit Oninaki ihr neues Projekt an. Der neueste Titel des Entwicklers von I Am Setsuna und Lost Sphear soll am 22. August weltweit für Nintendo Switch und PlayStation 4 erscheinen. Ein Release für PCs ist zwar geplant, jedoch gibt es hierfür noch kein festes Datum.

Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle des Watcher Kagachi. In den Kämpfen manifestieren sich die Seelen von Dämonen, welche die klassischen Klassen eines Rollenspiels repräsentieren. Jeder Dämon verfügt über eigene Waffen und Fähigkeiten. Zwischen diesen kann man taktisch in Echtzeit wechseln. Im Spiel pendelt man zwischen der „Living World“ und dem „Beyond“, der Welt der Toten. Die Geschichte dreht sich um Leben und Wiedergeburt.

Erlebt den Anfang der Geschichte in der Demo

Eine kostenlos spielbare Demo ist seit heute sowohl für PlayStation 4 und Nintendo Switch als auch PCs erhältlich. Auf PS4 benötigt ihr dafür ein PS-Plus-Abo. Die Demo beinhaltet den Story-Modus, in welchem ihr den Anfang der Geschichte erleben werdet, sowie den Kampfmodus, in dem es möglich sein wird mit einem hochgestuften Charakter spannende Kämpfe zu bestreiten.

Der Fortschritt, den ihr im Story-Modus der Demo erlangt, kann in die Vollversion des Spiels übertragen werden. Square Enix veröffentlichte außerdem einen neuen Trailer, den ihr nachfolgend seht. Eine physische Version von Oninaki ist exklusiv im Square Enix Store vorbestellbar.

via Gematsu

1 Kommentar

  1. Wenn die physische Variante auch auf Amazon kommt, werde ich es mir so holen. Ansonsten werde ich mir wohl die pc version kaufen. Auf switch läuft das Ding mit sehr unstabilen 30fps, gerade in der Stadt ist das übel. Von dem was ich so gesehen habe, läuft aber selbst die ps4 Version in 30fps, von daher bleibt mir nur noch pc.

    Die Demo war ganz ok. Gameplay ist aber deutlich zu langsam/ nicht flüssig genug. Man kann keine Aktionen abbrechen und das ausweichen ist ja wirklich nur strategisch benutzbar, mit Reflexen wird man nicht weit kommen, weil die Zeit bis man wieder angreifen kann, fürchterlich lang ist. Auch nach einem Angriff schnell wegrollen ist nicht drin. Ne, erstmal ne gute Sekunde warten...
    Musik läuft nur bei Storysequenzen, im Spiel selbst sind zu 100% nur Soundeffekte zu hören.

    Naja. Das Spiel hat aber auch gute Seiten. Die Story ist super ernst, das Menü ist richtig schniecke und läuft sogar in 60fps und auch alle Charakter/ Daemon Designs stammen von der selben Person. Bei solchen Spielen werden ja normalerweise 100 verschiedene Künstler ans Bord geholt, die alle ihren ganz persönlichen waifu designen. Hier ist zum Glück alles im gleichen Stil gehalten.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.