Japan News

Falcom zeigt erste Bilder des kommenden Kiseki-Ablegers

Bildmaterial: Trails Series 15th Anniversary Commemoration & New Title Start (?) Special Broadcast, Falcom

Auf dem Event „Trails Series 15th Anniversary Commemoration & New Title Start (?) Special Broadcast“ präsentierte Toshihiro Kondo (Vorsitzender der Firma Falcom) zwei Bilder und neue Informationen über den kommenden Ableger der Kiseki-Reihe. Dazu zeigen zwei weitere Bilder die komplette Karte von Zemuria sowie drei Charaktere, zu denen Rixia Mao, ein junger Mann aus den Nord Highlands und Scarlet gehören.

Das Projekt begann mit der Entwicklung einer neuen Engine. Dadurch wurde die Grafik deutlich verbessert, auch wenn es auf den Bildern noch nicht zu erkennen ist. Die präsentierten Situationen auf den Bildern sollen als Hinweise dienen. Der kommende Ableger der Kiseki-Reihe ist als Nachfolger oder Spin-off-Spiel gedacht. Seitdem die Figuren aus Crossbell aufgetaucht sind, fragen sich einige Spieler, was mit den Personen ist, was sie zu einer bestimmten Zeit getan haben und danach machen werden.

Während des Events beantwortete Kondo auch die Frage, ob frühere Teile der Kiseki-Serie für PlayStation 4 erscheinen werden und ob weitere Evolution-Versionen geplant sind. Laut Kondo missfällt es der Firma Falcom, dass die Optionen für die Wiedergabe der älteren Teile der Reihe mit der Zeit verschwinden.

Zwar sind die Spiele zeitlos, aber die Konsolen ändern sich mit der Zeit. Daher versucht der Entwickler etwas für PlayStation 4 vorzubereiten. Allerdings ist es schwieriger einen solchen Plan umzusetzen, wenn sich dabei die Wiedergabemethode der Grafik ändert, als nur eine einfache Portierung zu erstellen. Jedoch versprach Kondo in dieser Hinsicht, etwas für die Fans zu liefern.

via Gematsu

3 Kommentare

  1. Da bin ich ja schon sehr gespannt. Wenn man überlegt, ältere Teile der Kiseki-Reihe auf die PS4 bzw. auf aktuelle Konsolen zu bringen, hoffe ich ja, dass insbesondere Zero und Ao no Kiseki da nicht leer ausgehen und dann auch ihren Weg in den Westen finden. Notfalls nehm ich auch ein Remaster/Port für den PC. Den Rest packe ich mal in den Spoiler Tag, zur Sicherheit (spezifisch milde Spoiler für Trails of Cold Steel II):

    Spoiler anzeigen
    Im ersten Epilog von Trails of Cold Steel II hat man ja bereits für die Dauer eines Dungeons Rixia und Lloyd gespielt. Ich vermute mal, dass die beiden im dritten Teil eine Rolle spielen werden, da das Geschehen sich ja in irgendeiner Form nach Crossbell verlagern wird. Wäre natürlich jetzt schon super, wenn Zero und Ao no Kiseki offiziell lokalisiert wären. Ich hab immer das Gefühl, mir fehlt hier spezifisch jetzt etwas von der Story :'D Mit Trails in the Sky bin ich zwar auch noch nicht durch, aber noch habe ich (abgesehen von Olivert) niemanden aus der Reihe angetroffen. Soweit ich das von Screenshots her mitbekommen habe, wird man Estelle auch frühstens im vierten Spiel begegnen, sodass ich noch etwas Zeit habe, die Reihe zu beenden. Ansonsten hat Trails of Cold Steel Trails in the Sky nur sehr milde "gespoilert". Es gab halt ein paar Referenzen, aber nichts so Dramatisches, dass das Spielvergnügen von Trails in the Sky dadurch nachhaltig geschädigt werden würde.
  2. Verstehe nicht, wieso man heute gerade als kleines Studio eine Engine selbst entwickelt. Ist doch viel schonender, eine bestehende zu nehmen und die Resourcen dann in die Grafik statt in die Engine zu stecken.

    Naja, bin mal gespannt, wann das neue Spiel dann hier erscheint, ich tippe mal in frühestens fünf Jahren.
  3. Rixia, Noel, Scarlett - das weckt schon mal Vorfreude. Auch wenn das sicherlich keine Hauptcharaktere werden.

    Und eine westliche Version von Zero/Ao no kiseki würde so langsam echt mal Sinn machen. Klar, könnte natürlich finanziell nicht so lohnenswert aussehen.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.