Europa Japan Mobil News Nordamerika

Record of Grancrest War: Quartet Conflict: Bandai Namco schaltet Dienst im Juni weltweit ab

Bildmaterial: Record of Grancrest War: Quartet Conflict, Bandai Namco

Der Dienst des Smartphone-Ablegers der Serie Record of Grancrest War, der ebenfalls im Westen unter dem Namen Record of Grancrest War: Quartet Conflict erschienen ist, wird am 20. Juni weltweit abgeschaltet. In Japan wurde das Spiel für iOS und Android im Juni 2018 veröffentlicht, im Westen erschien der Titel im November 2018. Aktuell ist es nicht mehr möglich, weitere „Crest Stones“ zu erwerben. Sofern sich diese Objekte noch in eurem Inventar befinden, könnt ihr sie bis zur Abschaltung des Spiels einsetzen.

Bandai Namco bedauert diese Entscheidung und bedankt sich bei den Spielern, die den Titel gespielt haben.

To our Great and Awesome Fans,

It is with our deepest regret that we announce that Record of Grancrest: Quartet Conflict is shutting down on June 20, 2019.

We will be keeping the servers open until then, so please continue to enjoy Record of Grancrest: Quartet Conflict until the very end.

We would like to take this opportunity to thank you all of you for your support and we hope you enjoyed playing the game. Please keep an eye on this page for an upcoming announcement as to how we would like to show our gratitude to our players.

All items can be used until the last day, so if you have any items or Crest Stones in your account, please use them before June 20, 2019.

Also, we have disabled the purchase of Crest Stones as of this announcement.

For more information, please check in-game announcements.
*The exact time service will no longer be available may vary depending on your region.

Thank you again for being a part of this Journey with us.

Sincerely,
Record of Grancrest War: Quartet Conflict Team

via Siliconera

15 Kommentare

  1. Spiritogre schrieb:

    Alleine, dass es Onlinespiele sind obwohl man sie alleine spielt schreckt halt schon ab. Der "Multiplayer" dieses Games ist ja letztlich ein grausamer Scherz, ob ich mir jetzt einen Helden eines anderen Spielers ausleihe oder in China ein Reiskorn vom Laster fällt ist komplett Peng. Ich würde ohnehin viel lieber einen weiteren eigenen Char mit in die Party nehmen um den Leveln zu können.
    Ich seh das jetzt nicht wirklich als einen gestandenen Kritikpunkt an. Die Titel sind im Multiplayer auf Ranglisten Events ausgelegt wüßte jetzt nicht das ein Pseudomultiplayer Mobile exklusiv und schlecht ist. Die Online Helfer sind zumeist eh viel stärker als das was man selbst levelt.
  2. Es gibt nur ganz wenige Games die wirklich etwas besser sind (FE Heroes oder die Bushiroad (BanG Dream/Love Live) Games gehören dazu), das meiste ist aber wirklich der totale Müll und hat keine große Lebenserwartung.

    Die Spiele von BandaiNamco sind aber nochmal die schlimmsten, die werden auch noch megaschnell eingestellt. Ist ja nicht das erste - würde auch nie wieder eins runterladen von denen.
  3. Fayt schrieb:

    Ich seh das jetzt nicht wirklich als einen gestandenen Kritikpunkt an. Die Titel sind im Multiplayer auf Ranglisten Events ausgelegt wüßte jetzt nicht das ein Pseudomultiplayer Mobile exklusiv und schlecht ist. Die Online Helfer sind zumeist eh viel stärker als das was man selbst levelt.
    Was interessieren mich irgendwelche Online-Ranglisten, insbesonder bei Spielen wo es nicht mal aufs eigene Können ankommt? Die zeigen doch letztlich nur, wer so dumm ist und viel Geld für sowas ausgibt.
    Und dass die "geliehenen" Charaktere viel stärker sind als man selbst macht das Ganze ja noch lächerlicher, da die oft so stark sind, dass sie nicht einen Kratzer kriegen, selbst wenn sie alleine gegen die aktuellen Gegner des Spielers antreten. Dabei sind die Spiele so schon hoffnungslos zu leicht, ich habe noch nie bei einem Gacha Spiel auch nur einen Kampf verloren, das ganze Kämpfen dort ist reine Show.
  4. Spiritogre schrieb:

    Und dass die "geliehenen" Charaktere viel stärker sind als man selbst macht das Ganze ja noch lächerlicher, da die oft so stark sind, dass sie nicht einen Kratzer kriegen, selbst wenn sie alleine gegen die aktuellen Gegner des Spielers antreten. Dabei sind die Spiele so schon hoffnungslos zu leicht, ich habe noch nie bei einem Gacha Spiel auch nur einen Kampf verloren, das ganze Kämpfen dort ist reine Show.
    Das stimmt bei weitem nicht immer. ^^ Brave Exvius findet da ganz eigene Mechaniken um das ganze deutlich zu erschweren im Endgame bereich und ich rede hier schon von Kämpfen mit Werten zwischen 1500 und 2700 in den Attributen.
  5. Irgendwie finde ich es nicht nachvollziehbar wie "solche" Spiele gleich alle über ein Kamm geschert werden. Titel wie Fate Grand/order oder Granblue Fantasy sind nicht nur für den Publisherein Geldsegen, sondern können auch mit einer sehr guten Handlung glänzen und Spieler an das Franchise näher bringen.
    Gerade was Granblue Fantasy und Fate Grand/order angeht, sind beide Titel eine Granate was die Story angeht und beide Spiele sind auch darauf ausgelegt, das man als F2P Spieler durch die Haupthandlung kommt.
    In Fate Go sind die besten Einheiten nämlich aus diesem Bereich, ebenfalls sind viele der Gratis Servants aus den Events deutlich besser als ihre "Pay" Versionen .
    Granblue Fantasy läuft seit über 5 Jahren und hat durch den Erfolg des Browsertitels nicht nur einen eigenen Anime bekommen, sondern erhält auch noch weitere Spiele die abseits vom Mobilemarkt liegen.
    Das Gameplay ist ebenfalls nicht nur stupides "Bestätigen" sondern benötigt auch Taktik, da Klassen, Skilltree, Equipment, Beschwörungen etc. in dem Titel relevant sind.
    Fate Go ist ebenfalls in diesem Segment und bietet im späterem Verlauf einiges an Strategien etc. , zudem wird es immer mit neuem Content in Form von Events gefüttert.
    Die Story ist ebenfalls abgeschlossen und es gibt hauptsätzlich Events und Sidequests weiterhin.

    Fate Grand Order ist aktuell eines der erfolgreichste Spiel schlechthin, welcher über 1.8 Billion bis letztes Jahr März 2018 erwirtschaftet hat und das nur in Japan. Allein im September 2018 hat der Titel über 80 Millionen erwirtschaftet.
    Klar liegt es an den Gacha Elementen die im Spiel enthalten sind, aber für das Geld das ich bis jetzt in Fate Go ausgegeben habe (knapp 300€ über die letzten 2 1/2 Jahre), hab ich neben einer genialen Handlung (welche sich mit der VN messen kann und nun sowohl Film wie auch Serie spendiert bekommt) einiges an Unterhaltung bekommen.

    Ich zieh weiterhin natürlich richtige Spiele vor, aber ob ich nun neuen Content durch DLCs bekomme oder so "investiere".......naja ist für mich das selbe. Es hängt davon ab was man für sein Geld bekommt und bis jetzt haben sowohl Granblue Fantasy wie auch Fate Go mir einiges für mein Geld zurückgegeben, welches ich nicht mal wirklich ausgeben musste.

    Also zu sagen dass diese Spiele kein Geld machen, kaum Content bekommen, die Story schlecht ist (im JRPG Vergleich natürlich), sehr simpel gestrickt sind und schnell vom Fenster weg sind......also dem kann ich nicht zustimmen.
    Das sie einem das Geld aus der Tasche ziehen.....klar, das ist Fakt aber das ist in meinen Augen nichts anderes als das selbe mit Lootboxen, Multiplayer Spielen mit haufenweisen DLCs oder MMORPGs.
    Solange es Spaß macht und man für sein Geld genug Content bekommt.....why not?
    Ein Fate Go oder Granblue Fantasy würde ich so einigen "richtigen" Spielen vorziehen und zwar allein wegen der Handlung. Ein richtiges Spiel zu beiden würde ich mir dennoch wünschen, aber diese werden ja nachgeliefert und zwar wegen des Erfolgs der beiden Mobile-Ableger (wie bei Azur Lane aktuell).
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.