Die Charaktere und Mechas aus Project Sakura Wars

Sega hat neue Informationen und Bilder zu Project Sakura Wars veröffentlicht, die euch heute mehr über die Hauptfiguren und Mechas erzählen...

Bildmaterial: Project Sakura Wars, Sega

Sega hat neue Informationen und Bilder zu Project Sakura Wars veröffentlicht, die euch heute mehr über die Hauptfiguren und Mechas erzählen.

Handlung spielt 12 Jahre nach Sakura Wars: So Long, My Love

Das Steampunk-Franchise-Projekt Sakura Wars spielt in der fiktiven Epoche „Taisho Era“, in der die Dampftechnologie entwickelt wurde. Der Titel selbst ist eine legitime Fortsetzung und gleichzeitig eine völlig neue Arbeit. Die Geschichte spielt in der kaiserlichen Stadt Tokio 12 Jahre nach den Ereignissen aus Sakura Wars: So Long, My Love. Vor zehn Jahren wurden im großen Kouma-Krieg die Kampftruppen in Tokio, Paris und New York vernichtet. Die Städte gründeten jedoch neue Truppen und als großes Event wurde der Wettbewerb „Great Combat Revue World War“ abgehalten.

Ihr schlüpft in die Rolle des Protagonisten Seijuurou Kamiyama und führt die neue Kampfeinheit an. Die Kouma bedrohen den Frieden in der Stadt und eure Aufgabe lautet, die Dämonen zu bezwingen.

Charaktere

Seijuurou Kamiyama (gesprochen von Yohei Azakami)

Der Protagonist in Project Sakura Wars und der Anführer der Einheit „Imperial Combat Revue: Floral Division“. Seijuurou ist 20 Jahre alt und diente bereits als Kapitän auf einem Dienstschiff der Marine, bis er den neuen Posten innerhalb der Kaiserlichen Eingreiftruppen bekam.

Sakura Amamiya (gesprochen von Ayane Sakura)

Sakura ist ein Mitglied der Einheit „Imperial Combat Revue: Floral Division“ und 17 Jahre alt. Sie bewundert Sakura Shinguuji, den Star der ehemaligen Blumengruppe, und lässt sich in die neue Truppe als Novizin eintragen.

Hatsuho Shinonome (gesprochen von Maaya Uchida)

Sie ist ein Mitglied der Einheit „Imperial Combat Revue: Floral Division“ und 17 Jahre alt. Hatsuho ist eine Schreinjungfer und dient am Shinonome-Schrein, der von Generation zu Generation in der Reichshauptstadt weitergegeben wird. Sie wurde in der Altstadt geboren und ist eine echte Frau des Edo, welche die Stadt, die Feste und die Bewohner liebt. Oft wirkt sie unhöflich, aber als Mediatorin arbeitet sie zuverlässig für die Truppe.

Azami Mochizuki (gesprochen von Hibiku Yamamura)

Sie ist ein Mitglied der Einheit „Imperial Combat Revue: Floral Division“ und 13 Jahre alt. Azami ist eine Nachkommin einer Ninja-Familie und praktiziert den Mochizuki-Stil. Als eine Art Wunderkind beherrscht sie neben der Kampfkunst Strategie sowie den Umgang mit Waffen. Als Kind bekam sie eine strenge Erziehung und glaubt fest an die „108 Gesetze“, die aus dem alten Ninja-Dorf stammen. Der Schutz dieser Gesetze hat für Azami eine große Bedeutung.

Anastasia Palma (gesprochen von Ayaka Fukuhara)

Sie ist ein Mitglied der Einheit „Imperial Combat Revue: Floral Division“ und 19 Jahre alt. Ein Star, der eine aktive Rolle in europäischen Theatern spielte. Anastasia wanderte von Truppe zu Truppe, bis sie sich der Blumengruppe anschloss. Ihr Gesang und ihre schauspielerischen Fähigkeiten sind erstklassig und mit ihrem Aussehen kann sie problemlos in verschiedene Rollen schlüpfen.

Claris (gesprochen von Saori Hayami)

Sie ist ein Mitglied der Einheit „Imperial Combat Revue: Floral Division“ und 16 Jahre alt. Claris stammt aus Luxemburg und ist ein niedliches Mädchen, welches gerne Bücher liest. Durch das Lesen lernt sie jeden Tag verschiedene Dinge und kann dadurch ihre Neugierde stillen. Ihr kompletter Name lautet Clarissa Snowflake. Sie ist eine Nachfolgerin der schwarzen Magie „Juumadou“. Dabei werden Bücher verwendet und das Wissen wird von Generation zu Generation innerhalb der Familie Snowflake weitergegeben.

Die Spiricle-Kämpfer

Diese Rüstungen sind humanoide Waffen, die nur durch Dampf betrieben werden können und über eine starke spirituelle Kraft verfügen. Sie wurden für den Kampf gegen die Magie entwickelt. Die Spiricle-Kämpfer basieren auf den traditionellen Spiricle-Rüstungen, doch sie besitzen ein neues Gerüst und eine höhere Leistung als ihre Vorgänger. Da sie eine verbesserte Spiricle-Umwandlungseffizienz aufweisen und von den Piloten weniger spirituelle Kraft erfordern, wurden die Spiricle-Kämpfer als Standardformat entwickelt, sodass sie in jedem Land als Waffen im Großen Kouma-Krieg verwendet werden können.

via Gematsu