Summoners War: Sky Arena
Europa Japan News Nordamerika PC

Vestaria Saga vom Fire-Emblem-Schöpfer für den Westen

In Japan erschien das strategische Rollenspiel Vestaria Saga als kostenloses Videospiel für PCs. Für die Entwicklung ist das japanische Studio Vestaria Project verantwortlich. Nun kündigte der Publisher Dangen Entertainment eine westliche Version für 2019 an. Bereits ab dem heutigen Tag könnt ihr über Steam eine Demo ausprobieren. Der Titel stammt übrigens von Shouzo Kaga (Fire-Emblem-Schöpfer) und wurde durch die Software SRPG Studio entwickelt.

Die Beschützer der Prinzessin

Die Geschichte in Vestaria Saga erzählt euch von einem internationalen Konflikt zwischen einem mächtigen Reich und einem kleinen Königreich, das sich an einer Küste befindet. Als ein kaiserliches Schiff in der Nähe des Hafens von Meleda in Brand gesteckt wird, werden Ereignisse in Gang gesetzt, die den Krieger Zadrian in einen Kampf stürzen, der die Zukunft des Königreiches beeinflusst. Auf der Flucht vor der kaiserlichen Macht müssen Zade und seine wenigen Verbündeten schwierige Entscheidungen treffen, um die Sicherheit der Prinzessin von Meleda zu gewährleisten und ihre Linie vor dem Untergang zu schützen.

Kämpft gegen Monster, Rebellen und Piraten

Vestaria Saga ist ein klassisches Strategie-Rollenspiel, bei dem nicht nur die Positionierung der Einheiten, sondern auch deren Bewegung und Waffen einen Einfluss auf das Kampfgeschehen haben. Ihr bewegt eure Truppen auf Feldern über das Schlachtfeld und behauptet euch gegen Monster, Rebellen, Piraten und kaiserliche Soldaten. Dabei unterhält euch eine packende Kampagne, die voller Spionage und Intrigen steckt. Der Titel besitzt zwei Schwierigkeitsstufen, um Neulingen eine Chance und Veteranen des Genres eine Herausforderung zu geben.

via Gematsu

4 Kommentare

  1. Wirklich schon lange her, als ich das gelesen habe und ich weiß auch nicht mehr wo es war leider, aber es gab wegen diesem Spiel doch ein riesiges Theater was glaube ich so weit ging, dass man Shozo Kaga des Plagiats bezichtigte und sich glaube ich sogar noch Nintendo einschaltete. Aber auch gut möglich, dass ich da was durcheinander bringe. Bedeutet das also, der Titel wird hier etwas kosten? Trailer spricht mich nicht wirklich an, auch wenn die Fire Emblem Puristen hier vermutlich noch was für sich entdecken, da es hier wohl keinen Romance-Quark gibt. Wobei man damit nach Fates bei Fire Emblem auch wieder zurückgefahren ist.
  2. Somnium schrieb:

    Trailer spricht mich nicht wirklich an, auch wenn die Fire Emblem Puristen hier vermutlich noch was für sich entdecken, da es hier wohl keinen Romance-Quark gibt. Wobei man damit nach Fates bei Fire Emblem auch wieder zurückgefahren ist.
    Oh ja :P
    Der "Romance Quark" tat der Reihe leider überhaupt nicht gut und wirkte aufgedrängt, mal hoffen das man bei dem Fire Emblem Switch hier auch komplett darauf verzichtet, prinzipiell kann ich eine Story sonst nicht wirklich voll und ganz ernst nehmen, zumals nicht in einem Kriegsszenario.

    Also ich würde mir das Spiel beim Release durchaus anschauen, aber wen es ausschliesslich für den PC erscheint müsste ich wohl passen, das reizt mich so am PC dann doch nicht. Ein PS4 Release wäre schon cool. Aber das sieht schon sehr sehr Indie aus, kaum zu glauben das hier alte Fire Emblem Schöpfer mit dran arbeiten.
  3. Ich habe mich erstmal von den Worten "Fire Emblem" blenden lassen, ich mag zwar das Genre extrem und wenn es auf Konsole erscheint werde ich es sicherlich auch mal spielen, aber die bisher gezeigten Charaktere sehen irgendwie recht charakterlos aus und ja es wirkt irgendwie zu sehr nach Indie Gedöns wobei ich das Wort Indie eigentlich ungern so negativ anwenden möchte aber solange die meisten Indie Games für mich nicht sehr reizvoll bleiben werde ich das wohl nicht so einfach einstellen können
    Was den Romance Aspekt angeht mochte ich es als Neuerung in Awakening was aber auch eher daran liegt das ich mich darüber gefreut habe das es wieder umfangreichere Unterstützungsgespräche gab die ja in Radiant Dawn völlig belanglos und sinnlos waren aber ich denke auch dieses Feature war nicht ganz unbeteiligt daran das sich das Spiel so gut verkauft hat, war doch glaube ich auch mehr oder weniger zu einer Zeit wo Dating Sims etwas angesagter waren und da das Game das Franchise irgendwie gerettet hat da Awakening ja eigentlich das letzte Game werden sollte sehe ich das nicht so eng, ich hätte aber gerne wieder so Gespräche wie in Blazing Swords und Sacred Stones
  4. Charaktergespräche will ich natürlich auch, gab es ja sonst auch immer, aber halt nur für den Unterstützungslevel, das dann aber jeder mit jedem zusammenkommen kann war halt sher unpassend, die S-Gespräche die dazu führen waren auch immer etwas cringy finde ich.
    Die Reihe bekam auf dem 3DS dadurch echt einen neuen Schub, neue Spieler, umso besser wen man die jetzt abgreift und zu einem richtigen FE Spiel führt. :P

    Meinte indie aber auch nicht beleidigend, habe nichts gegen Indiespiele, nur ist es für gewöhnlich so das wen solche bekannten Entwickler an einem Indietitel arbeiten die meistens auch qualitativ höher umgesetzt werden. Siehe Banner Saga, Yooka Laylee usw.
An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.