HD-Spiele schneller entwickeln dank Final Fantasy XV

Daran erinnern sich viele Fans mit einem Schmunzeln: Einst führte Motomu Toriyama sinngemäß aus, Final Fantasy XIII habe wenige Städte, weil die Entwicklung...

Daran erinnern sich viele Fans mit einem Schmunzeln: Einst führte Motomu Toriyama sinngemäß aus, Final Fantasy XIII habe wenige Städte, weil die Entwicklung von Städten in HD-Games sehr aufwendig ist. In diesem Zusammenhang darf man heute ruhig mal die Nachricht sehen, die Director Hajime Tabata in einem Interview mit der Famitsu stolz verkündete.

In dem Interview, in dem es natürlich um Final Fantasy XV und die vielen neuen Inhalte ging, die das RPG über die Monate erhielt, führte Tabata aus, dass Square Enix dank Final Fantasy XV nun die Fähigkeit habe, HD-Spiele in sehr hoher Geschwindigkeit zu entwickeln. Das Team wurde im Laufe der Zeit besser, stärker und schneller. Auch dank der neuen Inhalte, die man Monat für Monat unter dem Druck von immer neuen Deadlines veröffentlichte.

Der erste neue DLC zu Final Fantasy XV in diesem Jahr ist übrigens Episode Ardyn, das bestätigte Hajime Tabata im Interview noch einmal. Ein bisschen wird man sich damit vermutlich Zeit lassen, denn gerade erst ist die Royal Edition veröffentlicht worden, die alle Inhalte des Season-Pass bietet. Der Ardyn-DLC gehört dazu nicht.

via Siliconera