76% der Indies sind auf Switch am erfolgreichsten

Bei der GDC 2018 hielt Damon Baker von Nintendo of America eine Präsentation über den Erfolg von Indies auf Nintendo Switch. Baker war es übrigens...

Bei der GDC 2018 hielt Damon Baker von Nintendo of America eine Präsentation über den Erfolg von Indies auf Nintendo Switch. Baker war es übrigens auch, der im Anschluss Gastgeber der Nindies-Präsentation war, die weltweit verfolgt wurde. Bei der Präsentation auf der GDC 2018 gab Baker einige sehr interessante Einblicke.

Baker erzählt, dass es noch vor einem Jahr viel Unsicherheit über Nintendo Switch gab. Nachvollziehbar angesichts Nintendo Wii U. Doch Baker war sicher, dass die etwa 60 Indie-Spiele, die man für 2017 an Land ziehen konnte, die Befürchtungen abmildern würden, zwischen den „großen Releases“ gäbe es nichts zum Spielen.

Das ist offensichtlich gelungen. Denn nicht nur ist Nintendo Switch bekanntlich bis dato ein großer Erfolg, auch auf Seiten der Entwickler dürfte man sehr zufrieden sein. Viele Indie-Entwickler berichteten über die letzten Monate, wie zufrieden sie mit den Zahlen auf Nintendos tragbarer Konsole sind.

Und Baker gibt diesen Einzelfällen in seiner Präsentation einen Gesamtkontext. Laut Baker hätten 76% der Indie-Entwickler bei einer Umfrage angegeben, dass ihre Multiplattform-Games auf Nintendo Switch mindestens gleich erfolgreich oder gar erfolgreicher seien als auf anderen Plattformen. Angesichts der immer noch immensen Unterschiede in der Hardware-Basis ein beeindruckendes Ergebnis.

Nintendo will hier aber weiter nachlegen. Laut Baker gibt es Pläne, die Sichtbarkeit von [Indie]-Inhalten weiter zu erhöhen, ob im eShop oder beispielsweise mit Nintendo Minute, Nintendo Power oder anderen Methoden.

via Siliconera