Neuigkeiten zu Zone of the Enders: The 2nd Runner – Mars

Die Ankündigung von Zone of the Enders: The 2nd Runner – Mars bei der Tokyo Game Show 2017 war durchaus eine kleine Überraschung. Dass Konami...

Die Ankündigung von Zone of the Enders: The 2nd Runner – Mars bei der Tokyo Game Show 2017 war durchaus eine kleine Überraschung. Dass Konami diese Serie wieder aufleben lässt, damit war nicht unbedingt zu rechnen. Doch seit der Ankündigung blieb es ruhig um das Remaster für PlayStation 4. Heute gibt es zumindest ein paar technische Details zum Spiel.

So hat Silicon Studio bekanntgegeben, dass die neue Mars-Edition die Middleware Yebis nutzen wird. Das Spiel soll so bessere Post-Effects erhalten und wird HDR- sowie VR-Unterstützung bieten können. Yebis nutzen unter anderem Spiele wie Dark Souls III und Bloodborne, um Kameraobjekt-Effekte wie Schärfe und Tiefe besser zu simulieren.

Auch Producer Noriaki Okamura teilt in der Pressemeldung von Silicon Studio seine Begeisterung mit und schwärmt von dem Tag, an dem man Yebis implementiert habe. Das Spiel wird von Konami und Cygames portiert, soll für PCs und PlayStation 4 im kommenden Jahr in Japan erscheinen und bietet natürlich eine verbesserte Grafik und 4K-Auflösung. Außerdem gibt es eine überarbeitete Soundkulisse, ebenso werden aber auch neue Features versprochen, zu denen auch eine Unterstützung von PlayStation VR zählt.

Die Portierung soll im Frühjahr 2018 weltweit erscheinen. Unten seht ihr nochmals den Ankündigungstrailer.

via Dualshockers