Ovans Rolle in .hack//G.U. Vol. 4//Reconnection

Wie bereits bekannt, wird Ovan eine wichtige Rolle in der vierte Episode von hack//G.U. Last Recode spielen, die als .hack//G.U. Vol. 4//Reconnection betitelt...

Wie bereits bekannt, wird Ovan eine wichtige Rolle in der vierte Episode von hack//G.U. Last Recode spielen, die als .hack//G.U. Vol. 4//Reconnection betitelt wird. Der heutige Artikel erzählt euch mehr über seine Bestimmung und über seine neue Form.

Das Main Visual zu hack//G.U. Vol. 4//Reconnection wurde von Seiichiro Isasagawa entworfen. Sie zeigt euch Haseo in seiner fünften Form, die als Symbol für die vierte Episode dient, und Ovan, der ebenfalls ein anderes Aussehen besitzt. Im Verlauf der Geschichte wählte Ovan einen anderen Weg als Haseo, doch im vierten Kapitel kämpfen die beiden gemeinsam. Ovans „Lost Weapon“ nennt sich nun „Sousei Hirameku Oumagatoki“.

In jeder Hand trägt er ein Seitengewehr, wobei sich die beiden Schusswaffen voneinander unterscheiden. In seiner linken Hand befindet sich „Phoenix“, in seiner rechten „Qilin“. Dazu besitzt er anstelle seiner linken Schulter einen „dritten Arm“, den er in den Gefechten ebenfalls als Waffe einsetzt.

Bei .hack//G.U. Last Recode handelt es sich um eine Remaster-Collection der drei in Europa erstmals erscheinenden .hack//G.U.-Action-RPGs mit 1080p im 16:9 Breitbild-Format, 60fps, neuer Spielbalance und zusätzlichen Features. Für Fans besonders interessant ist das neue vierte Kapitel, das ein Jahr und drei Monate nach dem Ende von Vol. 3 spielt.

Ihr könnt euch die Sammlung bei Amazon bereits vorbestellen!

via Gematsu