Tales of Berseria und die Verbindung zu Tales of Zestiria

Letzte Woche hatten wir die Gelegenheit, mit dem Producer von Tales of Berseria zu sprechen. Tales of Berseria stammt aus der Producer...

Letzte Woche hatten wir die Gelegenheit, mit dem Producer von Tales of Berseria zu sprechen. Tales of Berseria stammt aus der Producer-Feder von Yasuhiro Fukaya, hat aber irgendwie trotzdem etwas mit Tales of Zestiria zu tun – es spielt nämlich in der gleichen Welt, wie wir bereits wissen. Yasuhiro Fukaya verriet uns in unserem Interview, was die Motivation für diese Verbindung war und wie sie sich auswirken wird.

„Einer der wichtigsten Gründe, weshalb wir die Spiele verbunden haben, sind Tales of Symphonia und Tales of Phantasia. Die beiden Spiele waren auch lose miteinander verbunden. Beide spielen in derselben Welt, aber zwischen den Geschichten besteht ein Zeitunterschied von 4000 Jahren. Am Ende von Tales of Symphonia konnte der Spiele Hinweise auf eine Verbindung entdecken“, erklärt Yasuhiro Fukaya.

Diese Art der Verbindung wollte man wieder aufleben lassen. Natürlich liegen die Spiele diesmal aber keine 4000 Jahre auseinander. „Im Verlauf der Geschichte kann der Spieler kleine Hinweise auf die Verbindung der beiden Spiele entdecken. Wie etwa Phänomene, die sich in Tales of Zestiria ereignet haben. An jedem Ort finden sich kleine Hinweise. Aber ich möchte betonen, dass auch diejenigen, die Tales of Zestiria nicht gespielt haben, Tales of Berseria voll und ganz verstehen und genießen können.“

Wir haben Yasuhiro Fukaya auch gefragt, ob der Spieler Orte aus Tales of Zestiria erneut besuchen kann oder bekannte Charaktere erneut trifft. Diese Frage wollte Yasuhiro Fukaya jedoch nicht im Detail beantworten. Allerdings hat uns Yasuhiro Fukaya einige weitere Fragen sehr wohl beantwortet. Es geht um das Schiff, Hideo Baba und die Grafik-Engine. Freut euch also auf unser komplettes Interview!