Europa News Nordamerika

Darksiders 2: Deathinitive Edition „war nur der Anfang“

THQ pleite, Entwickler Vigil Games pleite – für die Darksiders-Serie sah es nicht gut aus. Nach der Insolvenz von THQ ging die IP in den Besitz des schwedischen Publishers Nordic Games über. Der bekräftigte immer wieder, sie auch nutzen zu wollen. Schließlich veröffentlichte man dann auch Darksiders 2: Deathinitive Edition.

Und wann geht’s weiter? Schon bald, eventuell! Im Steam-Forum meldete sich ein verifizierter Entwickler zu Wort. „Darksiders 2: Deathinitive Edition war nur der Anfang. Seit wir das Franchise gekauft haben, schauen wir uns Optionen für DS3 [Darksiders 3] an. Der Remaster war nur eine Möglichkeit, um das Franchise wieder ins Rampenlicht zu rücken, die Community wieder zu wecken und DS3 in eine bessere Startposition zu bringen.“

Ziemlich eindeutig. Eine offizielle Ankündigung von Darksiders 3 steht aber noch aus.

Unbenannt