Summoners War: Sky Arena
Europa Japan News Nordamerika PS4

Del Toro spricht über das eingestellte Silent Hills

Wenn ihr Silent Hills noch immer hinterher trauert, seid ihr nicht allein. IGN sprach mit Guillermo del Toro über seinen neuen Film Crimson Peak und kam dabei auch auf Silent Hills zu sprechen. „Wir sind auch am Boden zerstört“, so del Toro. „Die Zusammenarbeit mit Kojima und mir, die Meetings, die Freundschaft die sich entwickelte, war wunderbar. […] Wir hatten eine tolle Zeit“, so del Toro weiter.

„Was wir mit dem Spiel machen wollten – und da waren wir uns einig – war, die Technologie zu nutzen und modern einzusetzen, um eine Angst im Haus zu verbreiten. Die Idee war sehr, sehr von Atmosphäre durchflutet.“ Auf die neuen, modernen Ideen wollte del Toro nicht eingehen, weil er nicht zu viel verraten wollte, „für den Falle, es kommt zurück“.

„Norman [Reedus] war glücklich, Hideo war glücklich, und auch ich war es. Ich weiß, dass es zur Zeit eine Petition im Internet gibt. Ich würde meine Unterschrift druntersetzen und hoffen, dass irgendjemand es bemerkt“, sagt del Toro.