Europa Japan News Nordamerika

5,7 Millionen amiibo verkauft: Jetzt auch amiibo-Karten

Nintendo hat mit amiibo voll ins Schwarze getroffen, dieses Zwischenfazit lässt sich wohl inzwischen getrost ziehen. Während der Vorstellung des Geschäftsberichts gab Satoru Iwata bekannt, dass inzwischen 5,7 Millionen amiibo-Figuren weltweit verkauft wurden. Grund für den Erfolg dürften nicht allein die Nutzung der Figuren mit Nintendo-Spielen sein. Nicht wenige hat wohl einfach der Sammelwahn gepackt.

Das geht soweit, dass viele amiibo-Figuren vielerorts ausverkauft sind. Halbgare Meldungen über die Einstellung von einzelnen amiibo-Produktionen führen mitunter zu wahren Hamsterkäufen. Wer sich dann tatsächlich mal eine Figur für die Nutzung mit einem Spiel kaufen will, schaut mitunter in die Röhre.

Wohl genau für diesen Fall plant Nintendo in Zukunft auch amiibo-Karten. Bei der Vorstellung des Geschäftsberichts erwähnte Satoru Iwata, dass es noch in diesem Jahra amiibo in „Kartenform“ geben soll. Weitere Details nannte er nicht. Die Karten könnten günstiger sein, aber dennoch über NFC einlesbar. Mit Spiel- und Sammelkarten hat bei Nintendo einst alles angefangen.

via ntower, GamesIndustry