Ar no Surge: Weitere Details und erste Screenshots

Letzte Woche enthüllte die Dengeki PlayStation in ihrer Ausgabe den Titel Ar no Surge von Gust, eine Art Mix aus Ar Tonelico und Surge Concerto. Director...

Letzte Woche enthüllte die Dengeki PlayStation in ihrer Ausgabe den Titel Ar no Surge von Gust, eine Art Mix aus Ar Tonelico und Surge Concerto. Director des PS3-RPGs, das schon am 30. Januar 2014 in Japan erscheinen soll, ist Akira Tsuchiya.

Auf einem Planeten namens La Ciela lebten die Menschen einst gemeinsam mit den Genomes, einer Lebensform, deren Geist denen der Menschen übersteigt. Doch das Grün des Planeten nimmt über die vielen Jahre ab und man sieht sich nach einem anderen Planeten um. Mit dem Raumschiff „Shield of the Gods“ fliehen sie und leben seitdem an der unpassierbaren „Felion Wall“ am Rande der Atmosphäre Orei.

In diesem Raum wechselt die Jahreszeit nie. Bevor man es realisierte, wurde dieser Raum die neue Welt für die Menschheit. Sie bauten Häuser und nutzten Fähigkeiten, die lange vergessen waren. Doch sie lebten nicht lange ein friedliches Leben. Die mysteriösen Sharl tauchten auf und nahmen die Menschen in Orei gefangen. Der mysteriösen „Song Magic“ der Sharl hatten die Menschen nichts entgegenzusetzen. Dann, eines Tages, öffnete sich plötzlich die Felion Wall.

Aus dem Inneren hinter der Felion Wall kamen Wesen, welche die Menschen „Ancient Ones“ (die Altertümlichen) nennen. Sie beherrschten wie die Sharl die „Song Magic“ und hatten das Wissen über weitere verlorengeglaubte Fähigkeiten. Es gilt, die Wahrheit hinter den mysteriösen Sharl herauszufinden.

Die Hauptcharaktere heißen Delta und Arshes. In den Städten kann der Spieler Items synthetisieren. Zur Charakter-Entwicklung gibt es „Geometrics“, mit denen man in den Herzen der Menschen nach ungelösten Problemen und Wunden suchen kann. Nachfolgend die ersten Bilder!

 

Einige weitere Bilder findet ihr in dieser Galerie!