Angespielt! Disney Infinity

Disney Infinity – das neue Skylanders oder doch etwas ganz anderes? Auf dem Nintendo-Post-E3-Event konnten wir uns von der Wii-U-Version dieses Titels...

Bekannte Charaktere.

Disney Infinity – das neue Skylanders oder doch etwas ganz anderes? Auf dem Nintendo-Post-E3-Event konnten wir uns von der Wii-U-Version dieses Titels einen besseren Eindruck verschaffen. Was genau ist Disney Infinity also eigentlich?

Disney Infinity kommt mit einem großen Starterpack daher. Neben dem Spiel ist auch das Infinity Portal enthalten. Mit dieser Ablage können Figuren und Welten in das Spiel übertragen werden. Um auf sämtliche Funktionen zugreifen zu können, werden gleich drei Welten mitgeliefert: Die Monster-Uni, Der Fluch der Karibik und Die Unglaublichen. Passend dazu, erhält man drei Figuren, jeweils eine für jede Welt. Disney Infinity gliedert sich dabei in einen freien Baumodus und einen Abenteuermodus.

Im Abenteuermodus reist ihr in die unterschiedlichen Welten der Disney-Werke und erfüllt dort Aufgaben von NPCs. Unter anderem müssen Gegner besiegt oder diverse Gegenstände aufgelesen werden. Abwechslung gibt es dabei beispielsweise durch Autofahrten und andere Gimmicks. Werden Aufgaben erfüllt, werden Gegenstände für den Baumodus und für den Charakter selbst freigespielt.

Disney Infinity

Mit separat erhältlichen Spielmünzen können die unterschiedlichsten Power-Ups durchgeführt werden. Weiterhin lohnt es sich, eine Welt mit mehreren Figuren derselben Serie zu spielen, da diese über zusätzliche, eigene Herausforderungen verfügen. Zu beachten gilt, dass nicht jede Figur mit jeder Welt kompatibel ist. So kann zum Beispiel Jack Sparrow nicht das Gelände der Monster-Uni nicht betreten. Weiterhin lassen sich große grafischen Unterschiede feststellen. Während die Figuren ganz schön ansehnlich sind, wirken die NPCs sehr veraltet und klobig.

Im Baumodus können Kinderträume wahr werden! Alles beginnt mit einer winzigen Fläche, die ihr ganz nach euren Wünschen ausbauen könnt. Schon zu Beginn hat man eine Auswahl an Materialien, die durch Spielgeld um ein Vielfaches erweitert werden kann. Mit den genannten Spielmünzen lassen sich zusätzliche Dinge freischalten.

Das Tolle dabei: Figuren und Spielmünzen können frei mit Anderen getauscht werden und sind nicht auf einen Spieler beschränkt. Im Baumodus könnt ihr eigene Welten mit Gegnern bauen, ein großes Rennen veranstalten oder einfach ein erholsames Sanktum erschaffen – ohne Grenzen. Spieler werden mit ihren Welten auch auf einer Rangliste aufgeführt.

Ganz klar richtet sich Disney Infinity primär an ein junges Publikum, aber mit seinem freien Konzept des Weltenbaus kann der Titel auch Disney-Fans aller Altersstufen sicherlich begeistern!