Summoners War: Sky Arena
Japan News PS3

Neue Eindrücke zum atmosphärischen Rain für PS3

Kennt Ihr schon Rain? Der von Sony Computer Entertainment Japan entwickelte, exklusive PSN-Titel hatte bereits zur Gamescom 2012 einen ersten Trailer erhalten. Sony veröffentlichte heute ein weiteres Video, den „Story-Trailer“. Zudem durfte ein Redakteur der Famitsu bei einer Presseveranstaltung erstmals selbst Hand angelegen und berichtet von seinen Eindrücken. Begleitet wird sein Artikel von neuen Screenshots, die sich auch in der Galerie der offiziellen Seite zum Spiel finden.

Der Trailer und die Story vermitteln eine melancholische Stimmung. Ein Junge sieht von seinem Fenster aus die Silhouette eines Mädchens im Regen, das von Geistern verfolgt wird. Er rennt ihr nach, durch eine menschenleere Stadt, mitten in der Nacht. Er verirrt sich an einen seltsamen Ort und plötzlich stellt er fest, dass er durchsichtig geworden ist. Genau wie das Mädchen ist er auf einmal nur noch im strömenden Regen sichtbar.

Was es mit den beiden Kindern, den Gespenstern, der Durchsichtigkeit und überhaupt dem Rest der Story auf sich hat, wissen derzeit nur die Entwickler selbst. Und es scheint, als läge die Faszination des Titels gerade auch in dieser Rätselhaftigkeit und der erzeugten Atmosphäre.

Der Autor schreibt dabei schon in der Überschrift, dass es sich nicht einfach nur um ein „Atmosphäre-Spiel“ handelt. Allerdings befasst sich der Großteil des Artikels doch mit ästhetischen Fragen. So lobt er neben der ungewöhnlichen Geschichte das sparsame Sounddesign mit gezielt eingesetzten Melodien und leisen Passagen, in denen man nur die eigenen Schritte und den fallenden Regen hört. Wie auch die Screenshots schon zeigen erscheint die verlassene Stadt wie ein Traumbild, und er versichert uns, dass die Immersion und das spezifische Gefühl des Spiels noch um ein vielfaches stärker sind, wenn man selbst spielt.

Zum Gameplay erfahren wir hingegen nur wenig. So soll es nur wenige ausführbare Aktionen geben wie Laufen, Springen und einen Aktionsknopf, aber auch Actionszenen. Das Hauptaugenmerk scheint aber auf Rätseln zu liegen, beziehungsweise auf Interaktion mit der Umgebung. Es wird von einer bewussten Beschränkung der spielerischen Möglichkeiten gesprochen. Auch viele Rücksetzpunkte sprechen dafür, dass ein flüssiges, eben athmosphärisches Spielgeschehen erste Priorität der Entwickler war.

Als knappe Zusammenfassung seiner Eindrücke bei gegenwärtigem Entwicklungsstand spricht der Autor von nicht weniger als einer „Vorahnung eines epochalen Titels, der eine große Fanbasis hervorbringen wird“. Rain soll im Herbst diesen Jahres als Download zur Verfügung stehen.

via Famitsu