Europa Japan News Nordamerika PS4

Driveclub: Neue Details und Screenshots zum PS4-Racer

Die Juni-Ausgabe der Game Informer ist mit zahlreichen neuen Informationen zu Driveclub ausgestattet, die wir euch unten stichpunktartig zusammengefasst haben. Zudem gibt es auch sechs neue Screenshots. Der Social Racer wurde zusammen mit der PlayStation 4 im Februar angekündigt.

Entwickelt wird Driveclub von den Experten von Evolution Studios, dem Namen hinter MotorStorm. Im Entwicklerteam vereint man aber auch Entwickler von WRC, Formula 1, Gran Turismo, WipEout, Project Gotham Racing und GRID 2. Am Konzept für Driveclub arbeitet Evolution Studios schon seit neun Jahren – doch bisher hatte man dafür nicht die richtige Plattform.

  • Offline Spielen ist möglich
  • Das Spiel hat einen großen Online Focus
  • Von Nutzern kreierte Rennherausforderungen sind möglich
  • Alles, was man im Single-Player macht, wird in einem einzigen Profil gespeichert
  • Um Erfahrungspunkte der Teams zu steigern, gibt es Accomplishments
  • Three-on-three Team Herausforderungen sind vorhanden
  • Man kann Events basierend auf verschiedenen Parametern erstellen: Auto Typ, Strecke, Tageszeit, Wetter
  • Man kann lange Multi-Stage Events erstellen, die über mehrere Tage stattfinden
  • Teilnehmer können bis in die Tausend und hunderten von verschiedenen Teams gehen
  • Man kann kleinere Auszeichnungen gewinnen, um dem Team Erfahrung einzubringen
  • Das sind zum Beispiel schnellste Runde, 1000 Meter driften, von 0 auf 100 der Schnellste sein
  • Man kann auch außerhalb von Drive Club Apps nutzen, um Herausforderungen zu erstellen
  • Die Accomplishments kann man bei verschiedenen sozialen Netzwerken teilen
  • Evolution wird eine eigene Liga einrichten, in welcher es wöchentliche Events gibt
  • Grafik und Gameplay sind gleich wichtig
  • Das Touchpad des DualShock 4 wird zum größten Teil für die Menünavigation  genutzt
  • Man denkt auch darüber nach, damit die Kamera zu steuern
  • Es ist kein Arcade-Racer aber auch keine Simulation
  • Schaden an den Autos beeinflusst nicht das Handling
  • Koenigsegg, Maserati, Pagani, Hennessey sind bereits bestätigt
  • Man beginnt mit weniger prächtigen Autos. Wie in Gran Turismo, dass man zum Beispiel mit einem Civic beginnt, ist es nicht
  • Besteht Rennen, um das Einkommen zu erhöhen, damit ihr euch bessere Autos leisten könnt
  • Dadurch sehen sich auch mehr Leute eure Rennen an
  • Es werden mehr Autos durch DLC hinzugefügt werden. Das Spiel ist “aus DLC-Sicht eins der größten Titel für Sony”

 

via thesilentchief