3DS Japan News

Monster Hunter 4: Viele Abenteuer und eine Karawane

Capcom will den Abenteurer-Spaß in Monster Hunter ein wenig erhöhen und in Monster Hunter 4 wird es dafür einige Neuheiten geben. Neben mehr Städten gibt es auch eine Karawane mit einer ganzen Crew, die man auf seiner Reise begleiten kann. Nachfolgend bekommt ihr einen kleinen Einblick in die ersten Spielminuten.

Die Reise beginnt in Barubaré, einem Marktort, an dem viele Reisende und Karawanen zusammenkommen um Waren zu verkaufen und Neuigkeiten auszutauschen. Es gibt diverse Läden, in denen Spieler alles finden, was sie benötigen, um ihr Abenteuer zu beginnen: Equipment, Items und vieles mehr.

In Barubaré werdet ihr auch auf euren Anführer treffen, der euch für seine Karawane rekrutiert und euch einen „Insektenstab“ als erste Waffe überreicht. Diese Art der Waffe ist ganz neu in Monster Hunter (wir berichteten bereits). Es scheint, als wird man schon sehr früh in Kontakt damit kommen.

Neben dem Karawanen-Anführer sind auch sein Assistent (bei ihm bekommt man Quests), seine Tochter, ein Mechaniker, ein Schmied und die Köchin Felyne mit auf der Reise. Sie helfen dem Spieler mit ihren besonderen Fähigkeiten immer wieder.

Das zweite Dorf, auf das ihr bald trefft, heißt Naguri. Die Vulkanlandschaft um das Dorf herum macht es zur perfekten Heimat des Schmieds. Danach wird es noch viele weitere Dörfer und Städte geben, schreibt die Famitsu. Zu früheren Dörfern kann man außerdem immer wieder zurückkehren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

via siliconera