Final Fantasy XIV: Kämpft gegen die Entwickler und Wada

Kürzlich hielt Final Fantasy XIV: A Realm Reborn Producer Naoki Yoshida mal wieder ein Live-Q&A über Twitter ab. Dabei können Fans Fragen stellen, die sie...

Kürzlich hielt Final Fantasy XIV: A Realm Reborn Producer Naoki Yoshida mal wieder ein Live-Q&A über Twitter ab. Dabei können Fans Fragen stellen, die sie direkt von Naoki Yoshida beantwortet bekommen. Siliconera hat ein Transkript der Live-Session festgehalten, falls ihr euch alle Fragen und Antworten durchlesen möchtet.

Auf die Frage, ob Spieler irgendwie gegen Entwickler kämpfen könnten, sagte Yoshida:

Es gibt viele Leute im Entwicklerteam, die sehr viele Überlegungen in das PvP-System gesteckt habenn und wir haben derzeit Pläne, ein System zu implementieren, bei dem die Spieler in der Lage sein werden, gegen das Entwicklerteam zu kämpfen. Zusätzlich haben wir Pläne, dass Spieler in einem Event gegen Wada kämpfen können.

Der Rest der Session beinhaltete viele Informationen, die für Spieler sehr wichtig sind. Es geht um neue Mounts, Umgebungen und Features. Yoshida versprach auch, eine neue Roadmap zu der Entwicklung und dem weiteren Vorgehen rund um A Realm Reborn demnächst zu veröffentlichen. “Derzeit sind wir ungefähr 2 Monate und 2 Wochen hinter dem Zeitplan, verglichen mit der Roadmap vom 14. Oktober.” gab er zu.

Der Hauptgrund der Verzögerung sind die riesigen Anpassungen, welche vor 2 Monaten vorgenommen werden mussten. Wir beginnen, den Beta-Test vorzubereiten, den wir Ende Januar oder Anfang Februar implementieren möchten. Jedoch tun wir unser bestes, um es so hinzubekommen, dass die Server 24 Stunden online sind, damit mehr und mehr Spieler am Alpha-Test teilnehmen können, wartet also bitte noch ein wenig länger auf entgültige Details.

Zudem verriet Yoshida, dass am 26. November die globalen Alpha-Tests beginnen sollen.