Europa Japan News Nordamerika PC PS3

Final Fantasy XIV: Nächstes Status-Update im August

Das nächste große Update zum Final Fantasy XIV 2.0 Reboot wird es Mitte August geben, enthüllte Producer und Director Naoki Yoshida in einem Interview mit der Dengeki PlayStation diese Woche. Das scheint eine lange Wartezeit zu sein, aber Yoshida versicherte, dass, sobald die Information rausgegeben werden, Square Enix wöchentliche Updates veröffentlichen wird.

Der Start der Updates eröffnet die Alpha-Phase des Spiels, welche dann in die Beta mündet. Während der Alpha-Phase hofft Yoshida, ein Benchmark Programm zu veröffentlichen.

Elden Ring Rectangle

2.0 wird zu Beginn ein besseres Tempo als das original FFXIV bieten, versprach Yoshida. Wenn man das Spiel zum ersten Mal startet, bekommt man ein Tutorial. Diese leitet euch durch das Spiel und das Abenteuer dehnt sich dann allmählich vor euch aus.

Der Reboot verspricht auch, einen größeren Sinn von „Final Fantasy“ zu vermitteln, etwas, von dem Yoshida sagte, dass sich PS3 Besitzer drauf freuen sollen. Das beinhaltet Dinge wie Crystal Tower, welcher den Namen von Final Fantasy III hat und das Dragon Knight Design, welches wie das von Kain aus Final Fantasy IV aussieht. Das Team ist vorsichtig, das Image der Final Fantasy Series zu bewahren, sagte Yoshida.

Visuals bekommen für 2.0 einen großen Revamp. Von der Planungsphase an steckte das Team viel Mühe in Echtzeitschatten und die Beleuchtung. Der Dengeki wurde das Spiel scheinbar auf einem nicht-gaming Notebook gezeigt, was es Yoshida erlaubte, sicherzustellen, dass die PS3 Version ziemlich gleich aussehen würde.

Quelle: Andriasang