Europa Japan News Nordamerika Wii U

Nintendo: Exklusiv-Titel auch in Zukunft nicht einkaufen

Für Sony und Microsoft sind Exklusiv-Titel wichtig, denn fast alle Spiele erscheinen ansonsten für beide Systeme. Halo 4 oder The Last of Us machen den Unterschied. Nintendo hat mit Mario und Zelda hausgemachte Exklusiv-Titel. Spiele wie Sony und Microsoft gezielt einkaufen, das kommt für Nintendo aber nicht in Frage.

Während Nintendo nicht unbedingt dagegen sei, die Option von exklusiven Titeln zu erforschen, so denke ich nicht, dass es ein angemessenes Vorgehen seitens Nintendo wäre in den Kampf mit Unternehmen wie Microsoft zu ziehen und in einem Kopf-an-Kopf-Rennen über Kosten und Ausgaben zu verhandeln, sich exklusive Rechte anzueignen„, sagte Nintendo CEO Satoru Iwata.

Wird die Wii U also nur die „dritte Konsole“, auf der diverse Spiele erscheinen? Das muss nicht sein. Denn das Nintendo keine Exklusiv-Titel einkaufen will, bedeutet nicht, dass es nicht auch Spiele geben geben könnte, die nur für die Wii U erscheinen. Gegebenenfalls wird Nintendo die Entwickler auch unterstützen, wenn es um das gezielte Nutzen der Wii U Hardware geht.

Wenn ein Third-Party-Entwickler oder Publisher mit einer Idee daherkommt, die die Funktionalität der Wii U auf einzigartige Weise ausnutzt, dann gibt es eine große Wahrscheinlichkeit, dass Nintendo eine Partnerschaft mit diesem Thrid-Party-Entwickler [oder Publisher] auf eine beispiellose Art eingehen wird„, so Satoru Iwata.

 

via ign