Summoners War: Sky Arena
Europa Japan News Nordamerika Vorschau Wii U

Angespielt! Nintendo Land: Luigi’s Ghost Mansion

In der letzten Zeit ist Luigi als Geisterjäger sehr schwer beschäftigt. Bald wird Luigis Mansion 2: Dark Moon für den Nintendo 3DS erscheinen. Vielleicht sind die viele Aufträge der Grund, wieso er sich für Nintendo Land: Luigi´s Ghost Mansion Hilfe holt, um einen Geist zu jagen? Das Spiel ist ein Teil einer größeren Minispielsammlung, die unter dem Namen Nintendo Land erscheinen wird und dass man natürlich auch auf der Wii U Post E3-Tour testen konnte. Aber macht die gemeinsame Geisterjagd Spaß? Eine mutige Redakteurin aus dem JPGames Team hat sich für euch in das Geisterhaus getraut, um die US-Version anzuspielen.

Wer sieht wen?

Bis zu 5 Spieler können gleichzeitig an einer Runde teilnehmen, dabei übernimmt der Spieler, der das Wii U Gamepad bedient, die Rolle des Geistes und die anderen vier Spieler steuern ihre Miis (die mit einer Luigis-Mütze bekleidet sind) mit den Fernbedienungen. Die Spielumgebung, die durch ein Haus mit abgetrennten Räumen dargestellt wird,  sehen alle Spieler von oben, wobei der Geist auf dem Bildschirm des Wii U Gamepads die anderen Mitspieler sieht,jedoch sehen diese den Geist auf dem TV Bildschirm nicht. Für die beiden Parteien existieren unterschiedliche Ziele. Während der Geist sich an die Charaktere anschleichen muss, um diese zu töten bevor die Zeit abläuft, müssen die anderen Spieler den Geist mit ihren Taschenlampen vernichten.

Als Geist muss man sich vorsichtig durch die Zimmer bewegen. Wird man von einem anderen Spieler bemerkt, erscheint ein Fragezeichen über dieser Figur. Nun kann man als Geist entdeckt werden, daher muss man sich vorsichtig anschleichen und am besten aus dem Hinterhalt den anderen Spieler angreifen. Ist man zu langsam, erscheint ein Ausrufungszeichen über der Figur und man ist der Gefahr ausgesetzt, entdeckt zu werden.

Es ist auch nicht verkehrt, in den verschiedenen Räumen etwas Schutz zu suchen, denn in unregelmäßigen Abständen wird ein Teil des Spielfeldes beleuchtet und dann sehen alle Mitspieler den Geist auf dem TV-Bildschirm. Um das Spiel für sich zu entscheiden, muss man als Geist alle anderen Spieler töten. Dabei muss man immer alle Spieler im Auge behalten, denn ein Geisterjäger kann einen gefallenen Kameraden wiederbeleben. Der Geist kann, indem Moment wenn er einen Spieler angreift, den Körper ein wenig mit sich tragen. Dies ist ein wichtiger Zug, um den Jägern das gegenseitige wiederbeleben zu erschweren.

Als Spieler trägt man eine Taschenlampe als Waffe, um den Geist zu vernichten. Auf dem Bildschirm sieht man den Geist nur, wenn man ihn entweder mit der Taschenlampe bestrahlt oder in den kurzen Augenblicken, wenn das Haus beleuchtet wird. Dann gilt es, den Geist schnell zu erreichen, um diesen mit der Taschenlampe anzustrahlen. Nur so verliert der Geist allmählich seine Lebenspunkte und wenn diese auf 0 sinken, gewinnt natürlich das Team. Doch so einfach ist es natürlich nicht, den Geist in der Dunkelheit aufzuspüren, denn man sieht ihn nicht ständig.

Einer gegen alle!

Stattdessen spürt man über die Vibration der Wii-Fernbedienung, dass sich der Geist in der Nähe aufhält. In solchen Momenten ist Teamarbeit gefragt, denn durch eine Annährung von mehreren Seiten kann man den Geist in die Mangel nehmen. Schafft es der Geist, jemanden aus der Gruppe zu töten, kann ein anderer diesen wiederbeleben, indem er den Gefallenen mit der Taschenlampe anstrahlt. Ein weiteres Problem ist jedoch die Taschenlampe. Die Verwendung der Taschenlampe benötigt Energie und diese nimmt immer mehr ab. Bevor die Lampe völlig erlischt, wird man durch ein Zeichen gewarnt, dass über den Kopf des Miis auftaucht. Batterien, die zufällig auf der Karte auftauchen sorgen wieder für neue Energie. Diese ist auch nötig, denn um den Geist zu besiegen, muss dieser mehrmals angestrahlt werden.

Nintendo Land: Luigi’s Ghost Mansion ist ein typisches Minispiel. Die Grafik ist zweitrangig, hierbei geht es vor allem um den Spielspaß im Multiplayer. Zu Beginn ist es auch sehr lustig, entweder als Geist hinterhältig die anderen Spieler anzugreifen oder als Geisterjäger als Team zu arbeiten und sich abzusprechen, wo der Geist sein könnte. Sicherlich wird man einige Abend in einer größeren Gruppe Spaß an diesem Spiel haben, aber es wird nicht wochenlang fesseln können. Jedoch handelt es sich bei Luigi’s Ghost Mansion nur um ein Spiel aus einer größeren Sammlung, die wir in den nächsten Tagen noch genauer vorstellen werden.

von Pericci