Angespielt! 1-2-Switch für Nintendo Switch

Da es sich um eine kleine Sammlung diverses Gimmicks handelt, gehen wir diese einfach der Reihe nach durch. Insgesamt wurden auf dem Event...

Auf dem großen Hands-On-Event zur Nintendo Switch in Frankfurt gab es gestern so einige kleine und große Spiele zum selber Hand anlegen. Darunter auch bekannte Namen wie Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2 und The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Da sich diese aber in ihrer Ausführung kaum von den Wii-U-Versionen unterscheiden und auch optisch erst ein direkter Vergleich beider Versionen nötig ist, um Unterschiede auszumachen, haben wir uns dazu entschieden, die frischen und noch unbekannten Titel ein wenig genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier nun die bei Nintendo obligatorische Minispiel-Sammlung zum Launch einer neuen Konsole: 1-2-Switch.

1 2 Fertig!

Da es sich um eine kleine Sammlung diverses Gimmicks handelt, gehen wir diese einfach der Reihe nach durch. Insgesamt wurden auf dem Event sechs verschiedene Minispiele vorgestellt.

1. Samurai Training

Auf, Ab, Melk...Auf, Ab, Melk...Auf, Ab, Melk...Auf, Ab, Melk...Auf, Ab, Melk...Auf, Ab, Melk...Auf, Ab, Melk...Auf, Ab, Melk...

Auf, Ab, Melk… Auf, Ab, Melk… Auf, Ab, Melk… Auf, Ab, Melk… Auf, Ab, Melk… Auf, Ab, Melk… Auf, Ab, Melk… Auf, Ab, Melk…

Wie bei vielen der anderen Minispiele auch, stehen sich hier beide Spieler mit jeweils einem Joy-Con gegenüber. Es muss nicht auf den Bildschirm geguckt werden. Nach einer kurzen Kalibrierung beginnt der erste Spieler mit dem Schwert. Es gilt einen vertikalen Hieb auszuführen, den der andere Spieler im passenden Moment mittels einer Klatsch-Bewegung aufhalten muss. Timing ist hier das A und O. Aber das wars auch schon. Im nächsten Zug werden die Rollen gewechselt und so weiter. Eine Runde dauert etwa drei Sekunden und hat gänzlich wenig mit Samurai-Training zu tun.

2. Milk

Erneut stehen sich beide Spieler mit den Joy-Cons gegenüber. Hier stellt der Controller jedoch kein Schwert dar, sondern eine Kuh-Zitze. Durch die richtige Auf- und Abbewegung sowie das passende Abrollen an den Innentasten fließt hier weißes Gold in die Eimer. Wer nach einer Minute mehr Milch gemolken hat, ist der Sieger. Nicht sehr präzise, aber dank der sehr suggestiven Bewegung ein Lacher.

3. Quick Draw

Weg von den Farmern und hin zu den Cowboys. Es gilt den Joy-Con senkrecht nach unten zu halten, bis ein Signal ertönt und geschossen werden darf. Auch dieses Spiel nimmt nur ein paar wenige Sekunden in Anspruch und den Spaß muss man sich selber durch diverse Konditionen (weggucken) schaffen. Interessant ist am Ende jedoch der Winkel, mit dem man geschossen hat.

4. Copy Dance

Selbe Ausgangsposition, etwas anderer Spielablauf. Einer der beiden Spieler muss drei Tanzbewegungen vormachen, die der andere nachahmen muss. Gelingt das, gibt es Punkte. Danach werden die Spieler gewechselt und wer präziser war, gewinnt.

AUch wenn die Technik hinter einigen Minispielen interessant ist, so bieten sie kaum Material, um überhaupt Spiele genannt werden zu können.

Auch wenn die Technik hinter einigen Minispielen interessant ist, so bieten sie kaum Material, um überhaupt Spiele genannt werden zu können.

5. Safe Crack

Eines der beiden interessanteren Spiele. Hier gucken beide Spieler auf den Bildschirm und müssen mit einer passenden Joy-Con-Bewegung an einem Tresor-Schloss drehen. Das Ziel ist es, durch feine Vibrationsunterschiede die einzelnen Schlösser zu identifizieren und zu knacken. Wer es schafft, die drei Schlösser schneller zu knacken, gewinnt.

6. Ball Count

Mehr eine Technik-Demo als ein Spiel, aber sehr beeindruckend. Durch sanfte Bewegungen des Joy-Cons muss man herausfinden, wie viele Kugeln sich in diesem befinden. Die Kugeln werden durch die Vibration imitiert. Das funktioniert erstaunlich gut. Wenn die Vibrationsempfindung leicht von der einen zur anderen Seite schwenkt und schneller wird bei steilerem Winkel, um dann heftig gegen die Wand zu knallen, dann hat man wirklich das Gefühl, es wären Kugeln im Controller. Ziel ist es hier zu erraten, wie viele Kugeln imitiert werden.

Diese Minispiel-Sammlung beinhaltet eher Technik-Demos statt Minispiele. Bis jetzt handelt es sich bei 1-2 Switch! um eine große Enttäuschung, da die kleinen Spiele teilweise nur eine Sekunde dauern und danach schon komplett den Reiz verlieren. Das hat Nintendo schon oft besser hingekriegt. Aber da noch einige Modi folgen, kann man immer noch hoffen.

Wesentlich toller als die Spiele waren übrigens die motivierten Nintendo-Mitarbeiter an den Ständen. Großes Kompliment für so viel Spaß und Leidenschaft.