Summoners War: Sky Arena
Europa Japan News Nordamerika Vita

Assassin’s Creed III: Liberation: Producer Interview

Ubisoft veröffentlichte ein 6.000 Wörter Q&A mit Ubisoft Sofia Producer Martin Capel zu Assassin’s Creed III: Liberation für PlayStation Vita. Im Interview gibt Capel Aufschluß über die Story des Spiels, Gameplay und die Demo, die diese Woche auf der Gamescom gezeigt wird.

Story

Auf der E3 stellten sie der Welt Aveline vor. Noch wissen wir nicht viel über sie. Könnten Sie bitte etwas mehr Hintergrundinformationen zu Liberation’s Protagonistin veröffentlichen?

Die Story von Aveline ist die Story von Liberation, also können wir noch nichts verraten, da ich nicht zu viele Spoiler verraten möchte!

Was ich euch über Aveline sagen kann, ist, dass sie Eltern mit unterschiedlicher Herkunft hat – ihr Vater ist Franzose und ihre Mutter Afrikanerin. Sie wurde als Kind einer temporären Hochzeit, Plaçage genannt geboren, in welcher reiche junge Männer eine Afrikanerin, Chinesin oder eine amerikanische Ureinwohnerin zur Frau nahmen, bevor sie später eine „akzeptablere“ frnazösische Braut fanden. Plaçage entstand, weil nicht genug französische Frauen überzeugt werden konnten, in die Neue Welt zu immigrieren, was zu vielen Kindern führte. Einige der Kinder wurden zur Sklaverei gezwungen, während andere wirklich von ihrem Vater geliebt und aufgezogen und geschult wurden, mit all den Vorzügen, den das Geld ihrer Väter aufbringen konnte.

Aveline ist eine, dieser Glücklichen.

Während sie reift, sieht Aveline New Orleans von beiden Seiten – den Luxus und die soziale Position, den das Geld der Väter bringt, im Gegensatz zur Behandlung derer, die die Herkunft ihrer Mutter teilen. Während sie eine junge Frau wird, entwickelt sich Aveline’s innere Stärke und Selbstvertrauen – sie wird ein Gegner der Sklaverei, während die Liebe, der Reichtum und Status ihres Vaters sie vor Konsequenzen von den mehr konservativen Elementen schützt.

Schließlich wird Aveline eine Assassine unter der Mentorschaft von Agate – einegeflohene Sklavin und Verstoßene, die im Sumpf hinter den Mauern von New Orleans lebt. Agate ist so ehrgeizig und eigensinnig wie Aveline, sie sind also nicht immer einer Meinung!

Woher stammt die Inspiration zum Charakter? Viele fragten auch, warum ein weiblicher Assassine? Wie beeinflusst die Gesellschaft Aveline als ein Charakter in der Story?

Aveline erregte sehr zeitig im Projekt unsere Aufmerksamtkeit – wir denken, dass wir sie nicht wirklich entwickelt haben, sie war da und wartete, entdeckt zu werden.

New Orleans während des 18. Jahrhunderts war kulturell eine sehr vielfältige Stadt und wir entdeckten einige Frauen, die Aveline mögen, Eltern mit unterschiedlicher Herkunft haben und beides erhielten, Liebe und finanzielle Unterstützung. Diese Frauen bauten auf dieser Chance auf, um mehr Reichtum, Macht und Respekt zu erhalten. Zu einer Zeit, als erfolgreiche Frauen mit unterschiedlicher Herkunft sehr selten waren, waren sie der Fokus von beidem, Bewunderung und Vorurteilen.

All das war eine Inspiration für uns und die Frauen wurden zu unseren Vorbildern für Aveline, die sich auch zu einer starken, befugten jungen Frau, die die Chance hat, ihre Ziele zu erreichen – perfekt für eine Assassine!

Aveline ist ein fiktionaler Charakter, basiert aber auf jedem Vorbild.

Als junge Frau mit Reichtum und hohem sozialem Status bemerkt Aveline, dass die Gesellschaft sie wahrnimmt und sie in einer willkommenden und positiven Art behandelt und ihr Optionen vorlegt, die sie definitiv nicht bekommen hätte, wenn sie von ihrem Vater abgelehnt worden wäre. Aveline ist in der Lage, dies zu ihrem Vorteil zu nutzen.

Ein weiterer interessanter Aspekt ist der Kontext des 18. Jahrundert New Orleans. Können Sie mehr Informationen zum Setting geben? 

New Orleans im späten 18. Jahrhundert war im Gegensatz zu den Kolonien weiter nördlich eine sehr viel andere Kolonie – anders in der Kultur als heute.

New Orleans durch die Franzosen 1718 gegründet und wurde bald zur Hauptstadt von französisch Louisiana – einem riesigen Gebiet, das sich von den Großen Seen bis zum Golf von Mexiko erstreckt. huge area of land stretching from the Great Lakes to the Gulf of Mexico. Finanziert durch die Französische Krone entwickelte die Stadt einen höheren Luxus- und Verzierungsstandard, von der Kathedrale und dem Kloster, bis zu farbenfrohen Häusern mit dekorierten Balkonen, verzierten Straßenlaternen, Teile der Stadt wurden ein Schaukasten für die Neue Welt.

Außerdem gab es die Leute. In den nachhaltig prägenden Tagen war New Orleans ein Versteck für die rauesten Siedler, aber als die Zeit verging und Geld in die Stadt floß, kamen reiche Händler aus Frankreich an, die einen Geschmack für die feineren Dinge, wie die neueste Mode aus Paris und eine Vorliebe für Flair mitbrachten!

1763 wurde New Orleans Spanien überlassen, obwohl niemand daran dachte, es der Kolonie zu sagen! Die Stadt fand es 1768 raus und rebellierte, vertrieb die Spanier gewaltsam und herrschten selber für etwas mehr als einem Jahr, bevor die Spanier mit Gewalt zurückkehrten.

Die Kolonie war auch entscheidend für den Erfolg der Amerikanischen Revolution. In den Jahren bis 1776 war die Stadt eine große Quelle für Schmuggel und als der Krieg begann, war die Stadt ein Tor für Waffen, Kleidung und andere Güter aus Frankreich und Spanien, um die Revolutionäre zu erreichen.

All dies bedeutet, dass Spieler leben, navigieren, erkunden und eine Kolonie aus dem Norden erleben, zusammen mit großartigem Gameplay, Nebenmissionen und Puzzles, die ihr von einem vollen Assassin’s Creed Spiel erwartet!

Gameplay

Liberation ist das komplette Assassin’s Creed Erlebnis. Wie haben sie es geschafft, dem Erlebnis auf einem Handheld treu zu bleiben?

Von Anfang an war es unser Ziel, das komplette Assassin’s Creed Erlebnis auf der PlayStation Vita zu kreieren.

Um das zu erreichen, war der erste Schritt, die gleiche AnvilNext Engine, wie sie in Assassin’s Creed 3 verwendet wird, zu nehmen und sie auf die Vita zu bringen. Das erlaubte uns, all die großartigen, neuen Features, Innovationen und Verbesserungen, die in Assassin’s Creed 3 auftauchen, zu nehmen und unsere eigenen hinzuzufügen, um ein frisches Erlebnis zu liefern.

Das Nutzen der gleichen Engine bedeutet auch, dass wir die gleichen, großartigen Kämpfe, Navigation, Stealth, Grafik und Open World Erkundung liefern können, die die Spieler von einem kompletten Assassin’s Creed Titel erwarten.

Während der Entwicklung von Liberation arbeiteten wir auch sehr eng mit dem Assassin’s Creed Team in Montreal zusammen und sie gaben uns unschätzbare Hilfe, um sicherzustellen, dass Liberation das erste, komplette Assassin’s Creed Erlebnis auf einem Handheld ist.

Diese Woche auf der GamesCom stellen sie viele neue Waffen vor. Könnten Sie uns ein wenig mehr Einsicht in das Kampfsystem geben? Auch Hintergrundinformationen zu den exklusiven Waffen von Aveline? Könnten Sie zum Schluß ein wenig tiefer auf das exklusive Chain-Kill Feature eingehen?

Liberation nutzt das gleiche Kampfsystem wie Assassin’s Creed 3, ihr könnt also die gleichen großartigen, neuen Features, von Attentaten unterwegs und 2 Waffen, bis hin zum Halten eines Gegners vor euch als Schutzschild, nutzen! Wir haben auch andere neue Features implementiert, wie die Combo Kills und neue Counter, welche es den Spielern erlauben, aggressiv oder defensiv zu kämpfen, je nach bevorzugtem Stil und die dynamische KI, die sich eurem Kampfstil anpasst und das Spiel herausfordernd hält.

Zu Liberation zogen wir unsere Inspiration für Aveline’s Waffen aus unseren Nachforschungen zu unterschiedlichen Leuten und Kulturen, welche um New Orleans während dieser Zeit lebten. Die Machete ist ein großartiges Beispiel dafür – es ist das Werkzeug der Sklaven auf den Plantagen, ein Werkzeug mit Klinge, um Rohrzucker zu ernten. In Aveline’s Händen jedoch wird die Machete eine tödlich effiziente Waffe, die sie nutzt, um Unterdrücker zurück zuschlagen!

Eine weitere Waffe ist das Blasrohr, die von vielen Stämmen aus Mesoamerika genutzt wurde. Das Blasrohr erlaubt es Aveline, Gegner still und aus der Ferne zu erledigen – ein großer Vorteil, als Musketen laut und langsam beim Nachladen waren – und man kann zwei verschiedene Arten von Pfeilen nutzen. Der erste von diesen hat Gift, welcher Giftstoffe ins Blut des Gegners absondert und sie schnell bewegungsunfähig macht und tötet, während der zweite das Ziel rasend vor Wut werden lässt und jedem angreift!

Eine der neuen Waffen, die wir auf der GamesCom enthüllen, ist die Peitsche. Dies ist wahrscheinlich die typischste Waffe, an die man denkt, wenn man die Methoden bedenkt, mit der man Sklaven unter Kontrolle hielt und für Aveline symbolisiert sie alles, was sie über die Behandlung der Leute ihrer Mutter hasst. In Aveline’s Händen wir die Peitsche ein Instrument der Rache, welches sie nutzt, um Gegner zu fangen und sie zu ihr zu holen und ein Werkzeug, um in der Stadt effektiver navigieren zu können. Sei es nun zum Umwickeln eines Balkens, um von diesem zu Schwingen der der Hals eines Gegners, die Peitsche ist ein wichtiger Teil von Aveline’s Arsenal.

Zusätzlich zu ihrem einzigartigen Arsenal, ist Aveline auch einzigartig in ihrem Kampfstil, welcher auf graziösen, aber brutalen Bewegungen, einschließlich dem Chain Kill, besteht. Dieser spezielle Move erlaubt es Aveline, eine verheerende Sequenz von Angriffen auf Gegner auszuführen, die eine Mixtur aus Nah- und Fernkampfangriffen ist. Um den Chain Kill nutzen zu können, muss der Spieler dies erst vorbereiten, indem er Attentate ausführt. Sobald es geladen und bereit ist, kann der Spieler den Chain Kill jederzeit nutzen – der Spieler wählt den Chain Kill einfach aus, drückt dann auf dem vorderen Bildschirm der Vita auf die Gegner, um sie auszuwählen. Das Ausführen des Moves bewirkt, dass Aveline sich auf ihre Gegner stürzt und sie in einer Serie von schnellen und unaufhaltsamen Angriffen nieder streckt!

In der Demo überquert Aveline einen Sumpf in einem Kanu. Was können Sie uns über diese noch nie zuvor gesehene Umgebung sagen? Gibt es direkte Auswirkungen auf das Gameplay basierend auf dem Setting?

Der Sumpf ist eine weitere Umgebung, die New Orleans einzigartig macht und ein aufregender Teil der Neuen Welt ist, in der Liberation spielt – es ist ein wilder und ungastlicher Sumpf, der uns viele Möglichkeiten gab, neues Gameplay zu erkunden und einen charakteristischen Touch zur Erzählung, Atmosphäre und dem Erlebnis des Spiels hinzufügte.

Das Erste, was Spieler im Sumpf entdecken werden, ist, dass man eine neue Herangehensweise beim Navigieren benötigt. Der Sumpf ist eine riesige Fläche mit Wasser und Teilen von Land und zum schnellen Bewegen durch den Sumpf benötigt man ein Kanu oder man muss den besten Weg durch die Bäume finden – die direkte Route durch das Wasser ist eine Option, aber die man vorsichtig in Betracht ziehen sollte, besonders wenn es dort Alligatoren in dem Gebiet gibt! Der Sumpf wimmelt von Leben wie jede Stadt und wie in jedem besiedelte Gebiet sind nicht alle Leute freundlich.

Darüber hinaus ist der Sumpf ein Ort mit Geheimnissen. Der Sumpf ist am Rande der Kolonie und damals wie heute gibt es Leute, die am Rande leben, weg vom neugierigen Auge des Gesetzes und etablierter Gesellschaft. In Liberation bringt dies Aveline in eine neue Welt von Erfahrungen, so unterschiedlich von ihrer Jugend, wie der Sumpf von der Stadt ist.

Wir erleben Aveline auch mit unterschiedlichen Outfits. Warum trägt Aveline nicht nur ihre Assassinen Sachen? Hat dies Auswirkungen auf das Spiel, von einer weiteren Perspektive, und Gameplay/Missionen?

Aveline ist eine Assassine, die von einem wohlhabenden Vater in einer Kolonie erzogen wurde, wo Sklaverei und Knechtschaft üblich waren. Sie ist Zeugin des kompletten Spektrums des Lebens der Leute und der Stadt und aus ihrer Position von Privilegien versteht sie die Rolle von beidem, der Gesellschaft und ihren Vorstellungen, welche sie dann zu ihrem Vorteil manipuliert, indem sie unterschiedliche Outfits trägt.

Als eine Assassine ist Aveline höchst begabt im Kampf und dem Bewegen auf den Dächern der Stadt. Ihre Assassinenkleider lässt sie unter der Bevölkerung auffallen, sodass Soldaten bei Sichtkontakt angreifen und Bewohner vor Angst zurückschrecken, sobald sie näher kommt. Ausgerüstet mit ihrem tötlichsten Arsenal muss Aveline immer in Bewegung sein, immer in der Offensive.

Als ein Diener, verschwindet Aveline unter den ärmeren Leuten von New Orleans – den Leuten, die die Herkunft ihrer Mutter haben, den Leute, die die Gesellschaft nie bemerkt. Gekleidet in Lumpen kann Aveline unter Putzleuten, Dockarbeitern und anderen Leuten verschwinden, die einen grundlegenden Job ohne Belohnung machen. Ignoriert von der Menge und unter konstanter Einschüchterung und Angriffen von Leuten, die sie nicht als Gefahr und von keinem Wert sehen, ist Aveline in der Lage, diese Verkleidung zu nutzen, um nah an ihre Ziele zu kommen, bevor sie zuschlägt.

Aveline’s Aristokratenverkleidung ist die, unter der die Gesellschaft sie am besten kennt, da sie so mit dem Wohlstand ihres Vaters erzogen wurde und es ist die, wo sie beides, am meisten verwundbar und gefährlich, ist. Charmant und schön wird sie sofort erkannt und bewundert und kann dies nutzen, um ihre Ziele zu erreichen, oft, indem sie einfach an denen vorbei läuft, die sonst in ihrem Weg stehen würden, obwohl sie zu anderen Zeiten vielleicht ihren Charme oder Geldbeutel nutzen muss! Neben diesen Talenten hat Aveline auch eine Sonnenschirmpistole – eine Ein-Schuss Waffe, die sie nutzen kann, um Gegner zu neutralisieren, ohne Aufmerksamkeit zu erregen, bevor sie graziös flieht!

In Liberation ist Aveline mehr als nur eine Assassine, die in New Orleans lebt – sie ist ein wesentlicher Teil der lebenden Stadt, in der sie aufwuchs.

Liberation nutzt auch die Hardwarefeatures der Vita beim Gameplay-Aspekt des Spiels. Könnten Sie bitte eine Vorschau auf das geben, was man beim Release des Spiels erwarten kann? 

Liberation unterstützt alle Features der Vita, die wir in einer intuitiven Art nutzen, um diese dem gesamten Assassin’s Creed Erlebnis hinzuzufügen. Ich kann noch nicht in die vollen Details gehen, aber hier sind einige der Features, die die Spieler erwarten können!

Die Touch Screens werden für viele Features genutzt, vom Bewegen des Kanus im Sumpf, dem Auswählen von Zielen zum Angreifen, Suchen von Gegenständen und Taschendiebstahl. Präzision spielt bei vielen Features auch eine wichtige Rolle. Zum Beispiel muss man beim Stehlen den hinteren Touch Screen akkurat und ruhig benutzen – je akkurater man ist, desto akkurater eure Aktion und umso größer ist eure Belohnung, die ihr bekommt! Außerdem kann man durch Liberation’s Menüs mit den Touch Screens schnell und intuitiv navigieren.

Das Spiel nutzt auch Motion Detection während des Gameplays als Teil des Kampfsystems. Es wird genutzt, um die Reaktionen des Spielers zu erhöhen, Kämpfe flüssig zu halten und das gesamte Spieleerlebnoss zu verbessern, aber ich kann derzeit nicht noch mehr in die Details gehen!

Das Spiel nutzt auch Motion Detection und die Kamera bei einigen Puzzles, die Aveline während der Story lösen muss, aber auch das ist etwas, was später enthüllt werden wird!

Gamescom Demo

Nun speziell zur Demo – Was sind die Aufgaben in den Sumpf Missionen? An welchem Punkt des Spiels findet das statt?

Die Sumpf Misionen ist von einer frühen Phase des Spiels, zwischen der Übergabe von New Orleans an die Spanier und der Louisiana Rebellion. Aveline’s Mentor – Agate – hat entdeckt, dass ein aggressiver und charismatischer Anführer Anhänger im Sumpf sammelt und Aveline hinaus schickt, um zu erfahren, warum.

Aveline’s Aufgabe in dieser Mission ist es, eine der Gruppen der Anhänger zu lokalisieren, die sich um ein Wrack eines alten Schiffs versammeln, und zu töten.

Wer ist der Charakter, den Aveline zu Beginn der Sumpf Demo trifft?

Zum Start der Mission trifft sich Aveline mit Élise. Élise ist eine Schmugglerin – eine der Leute, die im Sumpf lebt, außerhalb des Gesetzes und der Gesellschaft von New Orleans – die herausgefunden hat, dass die steigenden Zahlen von Anhängern und die Gefahr, die sie in ihrer Operation darstellen, nicht gut für ihr Geschäft ist.

Ist es ein hervorragendes Fahrzeug im Sumpf, wenn Aveline das Kanu benutzt? Kann man es mit den Knöpfen benutzen oder mit dem Touchscreen der Vita?

Das Kanu ist eins der Hauptmethoden zum Navigieren im Sumpf und wird mit den Knöpfen und dem Touch Screen der Vita gesteuert. Es ist auch der einzige Weg, sich durch das Wasser zu bewegen, ohne sich der Gefahr von Alligatorenangriffen auszusetzen!

Natürlich ist das Nutzen der Bäume immer eine weitere Option und gibt euch viel mehr Freiheit beim Bewegen ohne Gefahren, sofern ihr nicht fallt!

Wir sehen, wie Aveline mit einem Alligator kämpft. Sind diese Momente häufig im Spiel? Kann man andere Tiere treffen? Wir sehen auch, wie Aveline Alligatoreneier aufhebt. Ist dies mit dem wirtschaftlichen System verbunden?

Alligatoren sind natürliche Bewohner des Sumpfes. Sie kann man am Ufer, durch das Wasser schwimmend und natürlich in der Nähe ihrer Neste finden – sie sind mehr oder weniger überall. Der Sumpf wimmelt von Leben und Alligatoren sind die größten und gefährlichsten.

Aveline hat viele Möglichkeiten, Alligatoreneier zu sammeln, aber ich kann nicht mehr Details nenen, wie sie genutzt werden oder zum wirtschaftlichen Model!

Aveline trifft auf Gegner in der Demo. Sind dies besonders historische Stammesangehörige? Wie fügen sie sich in die Story ein?

Die Gegner, auf die man in der Demo trifft, sind Anhänger des Anführers, über den Aveline ermitteln soll. Sie bilden einen Teil der Story, aber ich möchte nicht zu viel spoilern!

Was sind die Aufgaben in den Fort Missionen der zweiten Demo? Zu welchem Zeitpunkt des Spiels findet dies statt? Wer ist Aveline’s Ziel?

Die zweite Demo findet nach der Louisiana Rebellion statt, als die spanischen Truppen zurückgekehrt sind und erfolgreich den Aufstand niedergeschlagen und nun die Macht in New Orleans haben.

Während dieser Zeit hört Aveline, dass Leute versuchen, spanische Soldaten zu bestechen und sie als Söldner für einen anderen Zweck zu rekrutieren. Als sie einen Anwerber identifiziert hat, folgt sie ihm zum spanischen Fort und dort muss sie ihn töten.

Aveline schleicht in dieser Demo, nutzt zum Beispiel Deckungen und versucht, nicht entdeckt zu werden. Ist es ein Schlüssel im Missionsdesign, wie man die Aufgaben im Spiel angeht?

Die Missionen wurden so designt, dass Spieler die Wahl haben – verschiedene Optionen und Wege zu nutzen, die Aveline zu Verfügung stehen und das Spiel dementsprechend reagiert.

Das bedeutet, das Spieler die Art wählen können, wie sie eine Mission angehen wollen, die ihnen am besten passt und das Spiel bietet noch immer eine Herausforderung und Gameplay, welches eine komplette Assassin’s Creed Erfahrung bietet!

Announcement

Assassin’s Creed III Liberation ist ein sehr ehrgeiziges Ubisoft Projekt für die Vita. Wie organisieren sie ein solch großes Unterfangen?

Ubisoft Sofia hat seit der Eröffnung des Studios viele herausfordernde Projekte entwickelt, von denen bei den meisten neue Plattformen und Technologie gemeistert werden musste und in jedem Fall war es das Team, welches der Schlüssel war, das finale Produkt abzuliefern. Unsere Teams bestehen aus einigen der besten Entwickler der Industrie die an jeder Herausforderung wachsen und sich selber pushen, das beste Produkt zu liefern.

Sobald das Team von Liberation fertig war, arbeiteten wir eng mit dem Assassin’s Creed Team in Montreal zusammen, mit häufigen Besuchen zwischen des Studios, um Informationen, Erfahrung und Ideen zu teilen. Dies fand während des gesamten Projekts statt, während wir also ein separates Projekt und Team von Montreal waren, arbeiten wir sehr viel mit ihnen, um sicherzustellen, dass Liberation ein komplettes AC Erlebnis ist.

Assassin’s Creed Spiele sind gut dafür bekannt, dass weltweite Studios involviert sind. Wer leitet die Entwicklung von Liberation?

Ubisoft Sofia ist das führende Studio und Entwickler des Spiels. Das Montreal Studio koordiniert und unterstützt Sofia bei der Markenaufsicht und beim Scripting und teilt Technologien, genauso wie technisches und artistisches Wissen.

Assassin’s Creed III Liberation ist eine großer Meilenstein für das Franchise; das erste komplette AC Erlebnis auf einem Handheld. Können Sie uns Einblick zum Umfang des Spiels geben? 

Liberation ist ein komplettes AC Erlebnis – ein Open World Spiel mit starker Erzählung und Charakteren, Städten mit Leben und komplett erforschbar, kompletten Free-Running Fähigkeiten, Kämpfen mit kompletten Arsenal unterschiedlicher Waffen, Schleichen, so ziemlich allem. Das ist DAS erste komplette AC Erlebnis auf einem Handheld.

Der Umfang von Liberation ist ähnlich dem von von vorhergehenden Assassin’s Creed Konsolenspielen, mit 15 Stunden Spieleerlebnis und bis zu 20 Stunden für einen typischen Spieler. Liberation bietet auch den Umfang für ein Vita Erlebnis und wurde designt, um es in kürzeren Schüben zu genießen. Dies wird im Missionsdesign und den Checkpoints wiedergespiegelt, um Vergnügen beim On-The-Go-Gaming sicherzustellen.

Das Spiel läuft auf der AnvilNext Engine, der neuen Engine von AC3. Können Sie uns einen kleinen Einblick in die Power der Vita Hardware geben?

Für Liberation portierten und skalierten wir die AnvilNext Engine zur Vita Hardware, ihr könnt also alles von einem Assassin’s Creed Spiel und all den großen Innovationen von AC3 auf der Vita finden. Dies beinhaltet atemberaubende Animationen und Grafik, Kämpfe, Filmkunst, Menschenmengen und Stadtleben und all die anderen First Class Features, die ihr von einem AC Spiel erwartet.

Was ist die Story von Assassin’s Creed III Liberation? Wo findet sie statt?

Assassin’s Creed III Liberation bietet eine komplett neue Story und Assassinen für das Franchise.

Liberation findet in New Orleans zwischen 1765 und 1780 statt, in der Periode zwischen dem Ende des Französisch Amerikanischen Krieges bis zur Mitte der Amerikanischen Revolution. Das Spiel erzählt die Story von Aveline; einem weiblichen Assassinen mit französischer und afrikanischer Herkunft. Aufgezogen in einer Welt mit Privilegien und Kontrasten wird Aveline eine Frau mit starkem Willen und ein Gegner der Sklaverei.

Rekrutiert zu den Assassinenen durch einen geflohenen Sklaven namens Agate, tritt Aveline dem Kampf gegen die Templer bei, als sie die Kontrolle über New Orleans nach der französischen Übergabe der Stadt an Spanien übernehmen. Schnell und hart zuschlagend, ist sie entscheidend bei der Louisiana Rebellion, die die Spanier und Templer für fast zwei Jahre aus der Stadt zwingt, bevor sie wiederkehren.

Mit den britischen Kolonien im Norden, die näher an die Revolution rücken, ist Aveline gezwungen, ihre Werte erneut zu überdenken, als sie erbittert gegen die Templer und die Sklaverei kämpft und die Welt, die sie kennt, wird kontinuierlich in einen weiteren Krieg gezogen.

Wer sind die auftretenden Streitkräfte? Was ist die Rolle der Templer in der Story? 

Liberation führt den andauernden Krieg zwischen den Assassinen und den Templern fort. Nach der französischen Übergabe von New Orleans an die Spanier 1763, findet sich die Stadt unter erhöhtem Druck durch den steigenden Ärger von den Franzosen durch den neuen spanischen Herrscher und von den heimtückischen Versuchen der Templer, die Kontrolle der Stadt zu übernehmen.

Innerhalb New Orleans jedoch steht eine Gruppe von Assassinen als einzige zwischen den Templern und ihrer Eroberung der Region als die Feuer der Revolution die Stabilität der Neuen Welt untergraben.

Das Louisiana des 18. Jahrhunderts hat einen sehr viel anderen Kontext als die Amerikanische Revolution an der Ostküste. Was macht diese Periode ausschlaggebend in der Geschichte? 

Die Story beginnt 2 Jahre nach dem Ende des Französisch und Indischen Krieges von 1754 bis 1763. Dieser Krieg das komplette östliche Seeküste von Nord Amerika: Frankreich überließ Kanada den Briten und überließ auch Louisiana Spanien, einschließlich New Orleans. Britannien war durch den Krieg hoch verschuldet und versuchte, ihre Kolonien im Norden weiter zu besteuern, welche bereits existierende Steuern übel nahmen, die sie zahlen mussten, einschließlich einer Steuer für Soldaten, um die Kolonien gegen Gefahren von Frankreich, die nicht mehr existierten, zu verteidigen. Dies legt die Szene und Spieler für die Events, die zur Amerikanischen Revolution, eine der ausschlaggebendsten Momente der Geschichte, führen, fest.

Für New Orleans selbst verursachte die Übergabe an Spanien eine Unzufriedenheit in der Bevölkerung, viele von ihnen flohen aus Kanada, nachdem es den Briten überlassen wurde. Die Stadt rebellierte 1768 gegen seine neuen Herren, obwohl die Rebellion nicht lange andauerte. Selbst mit den neuen Herrschern diente New Orleans weiterhin als Hafen für das Schmuggeln von Gütern in die Kolonien, um britischen Steuern zu umgehen.

Während der Amerikanischen Revolution war New Orleans einer der großen Häfen für das Befördern von Vorräten in die Kolonien von Frankreich und Spanien, besonders, als Großbritannien Boston und andere Häfen blockierte. Für viele Leute war Spaniens Fähigkeit, New Orleans zu halten und ihr Sieg über Britannien im Anglo-Spanischen Krieg von 1779-83 ein großer Beitrag zum eventuellen kolonialen Sieg im Revolutionskrieg.

New Orleans und seine umgebenden Gebiete waren auch für Sklavenhandel und ihr Plaçage System berühmt, wobei wohlhabende französische und spanische Männer ein Arrangement mit einer afrikanischen, indischen oder kreolischen Frau eingingen. Dies war eine Form von temporärer Hochzeit, die andauerte, bis eine “mehr als akzeptable” Frau gefunden werden konnte. Dieses System erlaubte es einigen Frauen und ihren Kindern, ihre Freiheit, Wohlstand und Machtpositionen in der Gesellschaft zu erlangen.

Es ist auch wert, sich daran zu erinnern, dass New Orleans während dieser Periode das Setting und Hintergrund für das Spiel sind, das Spiel selbst noch immer um den andauernden Konflikt zwischen den Assassinen und den Templern geht. New Orleans jedoch hatte eine Kultur und Tradition, die es einzigartig für diese Periode machen und das perfekte Setting für Liberation und die Story von Aveline sind.

Welches Thema teilt dieses Setting mit AC3, da beide Spiele die gleiche Era, aber in komplett einzigartigen Arten, teilen? Warum konzentrierten sie sich auf diese bestimmte Periode und Zeitraum?

Liberation und Assassin’s Creed 3 teilen sich einige Themen dieser Periode: Tod oder Freiheit, Auflehnung gegen Unrecht und Unterdrückung und das Kämpfen für Freiheit. Diese Schreie drangen in viele Gebiete der Neuen und alten Welt dieser Zeit und sind eine sehr mächtiger, gefühlsbetonter Einfluss für die Leute, die unter der Unterdrückung leiden.

Für Liberation haben wir eine Story kreiert, die parallel zur Story und den Events von Assassin’s Creed 3 läuft und nutzte ein Setting und Thema, von dem wir glauben, dass es einzigartig ist – dass einer Neuen Welt Kolonie im Kampf für Freiheit, aber eins, welches „von außen nach innen schaut“. New Orleans war kritisch in Bezug auf Schmuggelhilfe zu den Kolonien von Spanien und Frankreich, aber es selbst unterzog sich einem bedeutenden während den Jahren vor und während der Amerikanischen Revolution und es sind diese turbulenten Jahre, die der Spieler erleben wird.

Sklaverei war ein wichtiger Teil der Gesellschaft zu dieser Zeit. Wie behandeln sie dieses Thema in Liberation?

Der Sklavenhandel war eins der wirtschaftlichen Hauptaktivitäten in New Orleans während des 18. Jahrhunderts und wir werden das Thema in Liberation mit dem Respekt, den es verdient, behandeln. Sklaverei ist im Kern des SPiels und Aveline’s Motivation, aber als solches kann ich keine weiteren Details verraten, da dies das Spiel spoilern würde.Ihr müsste es am 31. Oktober spielen, um die komplette Story zu entdecken.

Beide, AC3 und Liberation, finden während der gleichen Zeitperiode statt. Gibt es irgendwelche Verbindungen zwischen Connor und Aveline’s Story?

Aveline wird Connor während Liberation begegnen, aber ich kann derzeit keine weiteren Details nennen. Wartet auf weitere Informationen!

Können Sie uns die neue Protagonistin, Aveline, vorstellen? Wie ist ihre Hintergrundgeschichte?

Aveline ist eine Assassin mit unterschiedlicher Herkunft. Sie ist die Tochter eines wolhabenden französischen Händlers und seiner afrikanischen Placéebraut (Plaçage war eine Form der temporären Hochzeit, die zu dieser Zeit in Louisiana weit verbreitet war). Aveline wird mit Privilegien und Liebe aufgezogen, selbst, nachdem ihre Mutter verschwindet und ihr Vater ihre Stiefmutter heiratet. Als Aveline wächst, entwickelt sie sich zu einer willensstarken, jungen Frau und beginnt, die Unterschiede um sich herum zu bemerken – Wohlstand und Armut, Freiheit und Sklaverei und während sie zwischen den unterschiedlichen Werten, die sie von ihren Eltern erbte, hin und her gerissen ist, formt sie ihre eigenen Werte, einschließlich einer vehementen Anti-Skalverei Haltung. Zu dieser Zeit wird sie von Agate, einer geflohenen Sklavin, die Aveline lehrt, sich auf die Stärke und die Fähigkeiten zu konzentrieren, die ein Assassine benötigt, zu den Assassinen.

Mit dem Kreieren von Aveline wollten wir einen neuen Charakter mit klaren Werten und dem Willen zu kämpfen, selbst, wenn diese nicht immer mit denen ihrer Eltern oder Agate übereinstimmen. Sie wird von ihrer Sichtweise, was richtig und falsch ist, angetrieben. Sie ist ein Insider – eine vorbildliche Bewohnerin und die privilegierte Tochter eines erfolgreichen Geschäftsmannes, der ihre Fähigkeiten nutzt, um gegen das Unrecht, welches sie jeden Tag in New Orleans sieht, zu kämpfen, aber als die Events die Neue Welt übernehmen, findet sich Aveline mehr und mehr im Kampf zwischen den Assassinen und den Templern um die Vorherrschaft wieder.

Ein weiblicher Protagonist ist rar in Videospielen. Können Sie Einblicke in ihren kreativen Prozess gewähren? Warum ein weiblicher Assassine anstatt eines männlichen?

Von unserer ersten Diskussion zum Spiel, identifizierten wir die Möglichkeit eines weiblichen Assassinen. New Orleans während des 18. Jahrhunderts war kulturell eine vielfältige Stadt und während es viele Aspekte mit anderen Kolonien teilte, die wir heute negativ betrachten, präsentierte es auch einzigartige Möglichkeiten und einige Frauen mit ähnlichen Hintergründen wie Aveline erreichten beträchtlichen Wohlstand, Macht und Respekt.

Durch das Nutzen dieser Vorbilder fanden wir in Aveline eine starke, befugte, junge Frau, die die Möglichkeit, Zuversichtlichkeit und Willenskraft besitzt, rücksichtslos beim Erreichen ihrer Ziele zu sein – perfekt für einen Assassinen! Mit all diesem ist Aveline gleichzusetzen mit einem männlichen Assassinen.

Es gab weibliche Assassinen von Beginn an, einige davon erschienen als Teil der Bruderschaft in Assassin’s Creed Brotherhood und Assassin’s Creed Revelations.

Was sind ihre Skills? Wie spiegelt sich das beim Navigieren, Kämpfen und Schleichen wider? 

Wir wollten, dass Aveline’s Skills und Fähigkeiten ihre Herkunft widerspiegeln und dass sich diese erweitern, während sie die vielfältige Kultur um sich herum in New Orleans erlebt, zu neuen Orten reist und sich als ein Assassine weiterentwickelt.

Während des Spiels ist Aveline in der Lage, unterschiedliche Werkzeuge und Waffen zu sammeln und diese werden Teil ihrer Identität. Jedes Werkzeug oder Waffe bringt auch neue Möglichkeiten in den Beriechen Navigation, Kämpfen und Schleichen mit sich, welche überall im Spiel für unterschiedliche Spieleerlebnisse genutzt werden können. Während Aveline wächst, tun dies auch ihre Fähigkeiten.

Was ist Aveline’s Stil beim Kämpfen – was ist einzigartig bei ihren Kampffähigkeiten? Nutzen sie die Vita Hardware-spezifischen Features?

Aveline’s Kampfstil ist ein Mix aus Flair und Präzision, gemischt mit brutalen Bewegungen! Als eine Assassine ist Aveline natürlich kein Fremder in Bezug auf Nahkampf und sie ist in der Lage, Killing Moves mit einer Reihe an Waffen, einschließlich ihrer versteckten Klingen auszuführen und wenn nötig, ihrer Hände. Aveline nutzt Pistolen für den Fernkampf und wenn das Spiel voranschreitet bekommt sie auch Zugang zum lautlosen und tödlichen Blasrohr.

Erfahrene Spieler können auch die Touchbedienung der Vita nutzen, um Aveline’s Chain kill Move auszuführen, mit dem Aveline mehrere Gegner in einer Serie von schnellen und tödlichen Angriffen niederstrecken kann!

Für Liberation haben wir das neue Kampfsystem von Assassin’s Creed 3 implementiert. Dies erlaubt es Aveline 2 Waffen zur gleichen Zeit zu führen und basiert auf Spielerskills und Timing. Wir haben auch unsere eigenen Gegner Archetypen und Missionen kreiert, um sicherzustellen, das Kämpfe eine Herausforderung und Möglichkeit für Spieler darstellen, wo das Angreifen der Gegner im richtigen Moment den Pfad viel schneller freiräumt.

Was sind die unterschiedlichen Waffen, die Aveline bei ihren Missionen nutzt?

New Orleans war zu der Zeit ein Sammelbecken der alten und Neuen Welt, mit Leuten aus unterschiedlichen Kulturen. Zusammen mit Aveline’s unterschiedlicher Herkunft und Privilegien, gab dies uns ein Reichtum an modernen und traditionellen Waffen, die wir unserem Assassinen geben konnten.

Primär unter den traditionellen Waffen ist das Blasrohr. Das Blasrohr erlaubt es Aveline Gegner lautlos aus der Entfernung zu eliminieren, ein großer Vorteil zu einer Zeit, als Musketen laut und langsam beim Nachladen waren. Eine weitere Waffe ist die Zuckerrohr Machete. Mit ihr in ihrer Hand wandelt Aveline ein landwirtschaftliches Werkzeug in eine brutale Waffe um!

Zusätzlich zu diesen hat Aveline natürlich ihre versteckten Klingen plus das komplette Arsenal von Waffen der Soldaten und anderer Kämpfer zu dieser Zeit., einschließlich Pistolen, Musketen, Granaten, Schwerter und Mesern.

Es müssen auch noch mehr Waffen enthüllt werden, aber das an einem anderen Tag!

Schleichen ist ein Schlüsselbereich eines Assassinen. Wie beeinflussen Aveline’s Fähigkeiten diese Facette des Gameplays?

Aveline’s sozialer Status beeinflusst das Gameplay, aber wir haben dazu noch viel mehr später zu enthüllen!

Spielt man einen Assassinen, der die Erinnerungen seines Vorfahren erneut lebt?

Liberation ist anders als die Haupt Assassin Creed Spiele, indem es ein Abstergo Produkt ist, in welchem der Spieler im Animus spielt, anstatt eines Assassinen durch den Animus.

Das Spiel wurde als Propaganda Werkzeug von Abstergo veröffentlicht, die wollen, dass Spieler eine graue Zone des Assassinen / Templer Konflikts als ein Assassine anstelle eines Templers erleben.

Assassin’s Creed wäre nicht das gleiche Open-World Erlebnis ohne die Interaktion mit der Menge und die KI. Was unternehmen sie, um das Erlebnis auf den nächsten Level zu bringen?

Das Nutzen der AnvilNext Engine und existierender Assassin’s Creed Technologie erlaubte es uns, die Menge und das KI Verhalten auf der Vita zu pushen. Liberation bietet all das Verhalten der Menge, das ihr von einem Assassin’s Creed Spiel erwartet, angepasst an unsere eigenen spezifischen Orte, man kann also erwarten, alle Arten von Aktivitäten, die einzigartig in New Orleans sind, einschließlich Fasching, zu sehen!

Amerika war zu dieser Zeit noch weiträumig unerkundet; wird man dieses große Lanf in Assassin’s Creed III Liberation erkunden?

Wir werde den Spieler zu einigen unentdeckten Gebieten in Liberation führen. Von diesen ist der Louisiana Sumpf die bekannteste Region, welche nicht nur ein neues Terrain bietet, sondern auch ein neues Navigationserlebnis in dem Franchise.

Das Bayou Gebiet ist eine Sumpfgegend, wo trockener Grund selten ist und Bäume nicht die einzige Möglichkeit sind, schnell von einem Ort zu einem anderen zu gelangen, sondern auch der sicherste! Innerhalb dieser Region werden Spieler Schmuggler und andere Ausgestoßene von New Orleans begegnen, die in ihren eigenen Siedlungen leben und ihren eigenen Regeln folgen.

Liberation führt Spieler auch über den Golf nach Mexico, aber ich kann hier derzeit keine weiteren Details geben.

Ein unentdecktes Land verspricht Tiere, sind diese im Spiel vorhanden? Ist traditionelles Gameplay damit verbunden?

Der Louisiana Sumpf ist die Heimat unzähliger Tiere, viele von diesen stellen eine Gefahr für das menschliche Leben dar. Das größte und gefährlichste Tier ist der Alligator. Diese warten auf den Ufern des Sumpfes oder schwimmen im Wasser und halten nach Beute Ausschau und attackieren Leute, wann immer sie können. Umgeht diese, wenn ihr überleben wollt!

Das Vita Handheld Spieleerlebnis ist seh viel anders als bei einer Konsole. Wie designen sie das Spiel bei dieser Möglichkeit? Wie halten sie die Dinge während des Erlebnisses frisch?

Neben eines neuen Assassinen, Story, Charakteren, Orten und Features, die alle neu im Assassin’s Creed Franchise sind, konzentrierten wir uns auch auf ein frisches, neues und komplettes Assassin’s Creed Erlebnis, angepasst für Handheld User und die Vita im besonderen.

Wir haben auch eine Missionsdesignstruktur und Gameplay speziell für beides, portables und statisches Spielen, die Vita nutzend, entwickelt, mit Liberation kann man also wählen, ob man kurzen Sessions unterwegs genißeßt oder sich hinsetzt und und mehr Zeit mit Nebenmissionen verbringt und die offene Welt erkundet. Zusätzlich haben wir weiterhin die Missionen poliert, um das beste Handheld Assassin’s Creed Erlebnis zu liefern.

Wir haben auch viele andere Features zu Liberation hinzugefügt, um Dinge frisch zu halten, aber diese werden in der Zukunft enthüllt!

Wie nutzen sie die Hardware Features der Vita, wenn man ein AC Erlebnis auf einem Handheld kreiert?

Wir nutzen die Hardware Features der Vita in Liberation zu unserem Vorteil, einschließlich Geolocation, Motion Detection, der Kamera und der Touch Bedienung. Wir nuzen sie, um neue Features in das Franchise zu bringen und um einen extra Level an Skills, Interaktionen und Erlenis zu existierenden Assassin’s Creed Features hinzuzufügen.

Ich kann derzeit nicht allzu sehr ins Detail gehen, aber ein Beispiel, wie wir die Toucbedienung der Vita nutzen, ist unsere neue Taschendiebstahl Routine. Diese nutzt beide, das vordere und hintere Touch Panel. Je besser und vorsichtiger man vorgeht, ums mehr Belohnungen kann man stehlen, ohne entdeckt zu werden!

Multiplayer wird nun von großen AC Veröffentlichungen erwartet. Wird Assassin’s Creed III Liberation Multiplayer beinhalten?

Wir werden einen angepassten Multiplayer speziell für das Vita Erlebnis haben, wir enthüllen aber nichts zur E3.

Quelle: Gematsu