GC17: Angespielt! The Witcher: Thronebreaker

The Witcher: Thronebreaker ist eine auf der Gamescom 2017 vorgestellte, ungefähr 10 bis 15 Stunden lange Einzelspielerkampagne zum Witcher-Kartenspiel...

The Witcher: Thronebreaker ist eine auf der Gamescom 2017 vorgestellte, ungefähr 10 bis 15 Stunden lange Einzelspielerkampagne zum Witcher-Kartenspiel GWENT: The Witcher Card Game. Ihr erkundet mit der frei bewegbaren Königin Meve malerisch gezeichnete Gebiete in isometrischer Ansicht. In der Präsentation waren wir in einem ländlichen Gebiet mit kleinen Dörfern. Schatzkisten standen offen herum oder waren versteckt und konnten erst durch das Lösen von Puzzles erreicht werden.

Bei Dialogen wechselt die Ansicht und wir sehen die Charaktere von der Seite. Vertont ist es bereits in zehn Sprachen und es werden noch mehr folgen. Die englische Sprachausgabe kam durchaus solide rüber, genauso wie die Animationen der Charaktere. Einzig die übertrieben dargestellte Atmung war etwas störend für uns, da sich dabei der ganze Oberkörper auf und ab bewegte und es wirkte, als hätten die Charaktere gerade einen 200-Meter-Sprint hinter sich.

Hin und wieder kann man auch Dialogoptionen treffen, die Auswirkungen auf Ressourcen (Geld oder Krieger) beziehungsweise Charaktere haben können. Als zum Beispiel Bauern mit Banditen kooperiert hatten, konnten wir sie entweder alle gehen lassen, nur die Männer als Krieger einziehen und die Frauen gehen lassen oder aber prinzipiell alle auspeitschen lassen. Nachdem wir zuvor schon die Konvention gegenüber Königinnen und einfachem Bauernvolk gebrochen und ihnen freundlichst die Hand gereicht hatten, peitschten wir sie nun aus. Der Vortragende der Präsentation meinte, wir seien die erste Gruppe an Journalisten, die das mache, während man im Hintergrund die Peitschengeräusche hörte. Manche Momente schreibt einfach das Leben.

Kommt es zum Kampf, wird zu GWENT gewechselt. Hierbei bekämpft man sich gegenseitig mit Karten mit unterschiedlichen Werten in drei Reihen. Manche Reihen können Effekte haben wie zum Beispiel in Flammen stehen oder vereist sein. Weiter wird man später Aufträge haben wie „Beschütze diese Karte“ oder „Besiege nur diesen Gegner“. Alles in allem sah Thronebreaker überaus interessant aus. Das Team von CD Projekt Red arbeitet derzeit noch an anderen Neuerungen, war jedoch etwas verschlossen darüber, was genau. Man darf also gespannt sein!