Radiant Historia: Die Nationen Celestia, Forgia & Cygnus

Nachdem wir euch die einige der wichtigen Figuren aus Radiant Historia vorgestellt haben, folgen heute Bewohner, die aus den Nationen Celestia, Forgia...

Nachdem wir euch die einige der wichtigen Figuren aus Radiant Historia vorgestellt haben, folgen heute Bewohner, die aus den Nationen Celestia, Forgia und Cygnus stammen. Dazu gibt es noch einige Informationen über die neue Episode.

Celestia:

Eine einfache Gesellschaft, die von den Satryn in den Wäldern von Alistel gegründet wurde. Diese Mischwesen besitzen die Kraft des Mana und werden von ihrem heiligen Baum beschützt, der sie mit dieser Macht erfüllt. Satyrn lieben den Tanz, sind häufig fröhlich und neugierig. Über die Jahrhunderte haben sie sich von den Menschen isoliert, doch im Gegensatz zu den Gutrals, die sämtliche Verbindungen zu den Menschen abgebrochen haben, betreten die Satryn gelegentlich die menschlichen Siedlungen, um einen kulturellen Austausch zu halten. Ganz förmlich hat Celestia die diplomatischen Beziehungen zu den Menschen abgebrochen. Die Stadt wird von einer magischen Barriere beschützt, die keinem Menschen den Eintritt gewährt.

Vanoss (gesprochen von Tomohiro Tsuboi):

Er ist der Anführer einer Truppe von reisenden Schaustellern, zu denen auch Aht und Liese gehören und benimmt sich immer wie ein Gentleman. Es scheint, dass er mit seinem Leben glücklich ist, doch da er persönlich mit dem Oberhaupt der Satryn bekannt ist, gibt es Probleme.

Liese (gesprochen von Chinatsu Akasaki):

Sie ist eine Tänzerin und übernimmt für Aht die Rolle der älteren Schwester und Aufpasserin. Liese ist freundlich, sehr gesprächig und besitzt ein sonniges Gemüt. Obwohl sie eine Satryn ist, teilt sie mit Aht und Vanoss eine herzliche Wärme, die sie für die Menschen empfinden.

Elm (gesprochen von Ayaka Suwa):

Die fähigste Kriegerin aus Celestia und die stolze Anführerin der Einheit „Vigilante Corps“. Gegen die Menschen hegt sie eine Feindseligkeit. Ihr stures Verhalten entspringt aus einem Ereignis, welches in der Vergangenheit stattfand.

Forgia:

Die Stadt der Gutrals, die von dem Ältesten Galva geleitet wird. Der Ort befindet sich im Südosten, in den Tiefen des Waldes Abyssia. Anders als die Satyrn, die ihre Kraft aus dem heiligen Baum beziehen, sind die Gutrals stolz auf ihre physischen Kräfte. Jeder Bewohner besitzt die identische Kraft der mächtigsten Krieger der Menschen, wobei ihre Kraft durchaus auch noch stärker sein kann. Trotz ihres wilden Aussehens sind die Wesen liebenswürdig und besitzen ehrliche Herzen. Sie sind gegen kriegerische Akte und verwenden nur dann Gewalt, wenn sie dazu genötigt werden.

Galva (gesprochen von Ken Uo):

Er ist der Älteste von Forgia und über 150 Jahre alt. Mit diesem Alter gehört er zu den wenigen Lebewesen, die mit der Geschichte von Vainqueur vertraut ist. Da seine Rasse unzählige Male von den Menschen hintergangen wurde und er viele seiner Leute dadurch verloren hat, ist er den Menschen nicht freundlich gewogen und der Kontakt zwischen den Völkern bezieht sich auf ein Minimum. Auf sein Beharren verhalten sich die Gutrals als Überwacher und sie beobachten den Krieg, der zwischen Alistel und Granorg tobt.

Bergas (gesprochen von Itaru Yamamoto):

Er ist der Anführer der Krieger aus Forgia. Seinen Spitznamen „Iron Armed“ hat er verdient, weil er der stärkste Kämpfer unter den Gutrals ist. Zudem ist er Gafkas Meister und sorgt sich um ihn aus der Entfernung. Wie der Rest seines Volkes besitzt auch er keine Liebe für die Menschen.

Cygnus:

Die lockere Allianz von Wanderern, Bummlern und Flüchtlingen, die in einer Wüste, im Südwesten von Vainqueur, gegründet wurde. Viele wurde von der Politik angezogen, die auf einer Akzeptanz beruht, die keine Fragen stellt, unabhängig davon, welcher Rasse man angehört. Die Gesetze des Landes sind lasch und eine Nebenwirkung davon ist, dass oft Streitigkeiten zwischen den Bewohnern ausbrechen.

Einst war das Land in kleine Fraktionen geteilt, doch dann vereinte Garland die Einwohner, der derzeit als König gilt. Die einheitliche Nation nimmt eine neutrale Stellung im Krieg ein, der zwischen Alistel und Granorg tobt.

Garland (gesprochen von Akio Otsuka):

Der König von Cygnus, der den Spitznamen „Desert Tiger“ trägt. Noch bevor er den Thron bestieg, war er als der stärkste Söldner bekannt. Er war die natürliche Wahl, um die Vagabunden zu vereinen, die ihm aufgrund seinem Mut, seiner Tapferkeit, Großzügigkeit und Stärke folgten. Garland ist ein ehrlicher und ritterlicher Mann, der es hasst, Fehler zu begehen und den Wert der goldenen Regeln schätzt. Außenstehende vermuten, dass er als Mann mit seiner Hintergrundgeschichte das Land mit einer eisernen Faust regieren würde, doch er berücksichtigt immer die Meinungen seiner Untertanen und versucht aus dem Chaos ein geordnetes Cygnus zu bilden.

Das Remake enthält einen weiteren Handlungsstrang. In dieser Episode trifft der Protagonist Stocke auf die geheimnisvolle Nemesia. Sie sammelt Objekte, die als „Artifacts“ bezeichnet werden. Anscheinend sind diese Dinge der Schlüssel, um die Versteppung von Vainqueur zu stoppen.

In der möglichen anderen Welt sucht ihr nach den Artefakten, wobei sich die Erscheinungen der Figuren verändern. Zum Beispiel ist Rosch ein General und ihr erlebt neue Seiten der Charaktere, die ihr noch nicht kennt.

via Gematsu