Neuer Trailer zu Layton’s Mystery Journey veröffentlicht

Das für Nintendo 3DS und mobile iOS- und Android-Geräte geplante Layton’s Mystery Journey: Katrielle and The Millionaire’s Conspiracy erhält...

Das für Nintendo 3DS und mobile iOS- und Android-Geräte geplante Layton’s Mystery Journey: Katrielle and The Millionaire’s Conspiracy erhält einen neuen japanischen Trailer von Entwickler Level-5.

Der neue Titel des Layton-Franchise erzählt eine „temporeiche, witzige, rätsellösende“ Geschichte, in der man nicht einem großen Mysterium auf den Grund geht, sondern nacheinander kleinere Geschehnisse in London aufklärt. Neben dramatischen Entwicklungen und lustigen Szenen soll dieses Konzept ein alltägliches und vertrautes Gefühl vermitteln. Im Spielverlauf wird man London erkundigen, Ermittlungen durchführen, mit anderen Personen reden und Gegenstände überprüfen, um Mysterien und Hinweise zu sammeln. Rätsel werden im Spiel nicht fehlen, sondern auch komplett neu für Layton’s Mystery Journey entwickelt.

Level-5 bietet folgenden Überblick zur Geschichte:

Katrielle ist eine Alleskönnerin und löst als Detektivin merkwürdige Geschehnisse in London. Sie nimmt jegliche Jobs an, sei es eine entlaufene Katze zu finden oder den Täter eines Mordfalls zu enthüllen. Ihre skurrilen Einfälle, mit denen sie Fälle löst, werden allmählich zum Gesprächsthema, wodurch sie viele verschiedene Aufträge bekommt.

Eigentlich wurde sie Detektivin, um ihren plötzlich verschwundenen Vater Hershel Layton zu finden. Nun arbeitet sie auch daran, eine Vielzahl von Mysterien in London zu lösen. Da sie täglich neue Ziele verfolgt, verläuft die Suche nach ihrem Vater nur schleppend.

Katrielle hat einen Assistenten, der ihr bei Schlussfolgerungen Unterstützung bietet. Dieser Assistent heißt Sharo. Ein Hund, der aus Gründen sprechen kann. Welche schwer verständlichen Geheimnisse erwarten Katrielle noch?

Layton’s Mystery Journey: Katrielle and The Millionaire’s Conspiracy erscheint am 20. Juli 2017 in Japan für Nintendo 3DS, auch am selben Datum weltweit auf iOS- und Android-Systemen. Zu den unterstützten Sprachen der mobilen Version gehören Japanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Niederländisch und Koreanisch.

via Gematsu