Import Issue #1: Professor, hat es Hexen echt gegeben?

Willkommen zur ersten Ausgabe von Import Issue! An dieser Stelle werden wir euch ab sofort regelmäßig einige japanische Game Neuerscheinungen...

Willkommen zur ersten Ausgabe von Import Issue! An dieser Stelle werden wir euch ab sofort regelmäßig einige japanische Game Neuerscheinungen des vorherigen Monats vorstellen. Natürlich sollen damit nicht nur bekannte Spiele abgedeckt werden, die schon oft in den jpgames.de News mit dabei waren, sondern auch unbekanntere Titel, denen keine so große Beachtung geschenkt wurde. Für den Anfang haben wir euch drei Neuerscheinungen aus dem Monat November ausgesucht!

Kokoro Connect Yochi Random

Entwickler/Publisher: Banpresto/Bandai Namco Games

Kokoro Connect Yochi Random ist eine Visual Novel für die PSP, basierend auf der Light Novel Reihe von Sadanatsu Anda. Dank großer Beliebtheit gab es im Sommer dieses Jahres bereits eine Anime Umsetzung, die die Ereignisse aus der Light Novel in 13 Folgen nacherzählt.

Im Mittelpunkt der Story stehen die fünf Mitglieder des Kulturklubs der Yamahoshi Akademie, die eines Tages in eine verrückte Körpertausch Geschichte verwickelt werden. Dummerweise wechseln sie plötzlich vollkommen willkürlich ihre Körper untereinander, ohne dies auf irgendeine Art und Weise beeinflussen zu können und dadurch ist das Chaos schon so gut wie vorprogrammiert! Ab sofort müssen die Schüler versuchen mit der neuen Situation klar zu kommen und herauszufinden, was hinter diesem Problem steckt.

Die Visual Novel soll weitgehend der Story der Light Novel folgen, allerdings nicht direkt mit den Ereignissen aus dem ersten Band beginnen, sodass das Spiel wohl in erster Linie interessant für Spieler sein wird, die bereits Vorkenntnisse zu Kokoro Connect besitzen. Als besondere Funktionen stellt das PSP Spiel das sogenannte D.D.T (Dynamic Drama Transition) System und das Pentagon View Scenario vor. Durch das D.D.T System soll die Gestaltung der Unterhaltungen zwischen den Charakteren lebendiger wirken und mehr an Szenen aus einem Anime erinnern. Das Pentagon View Scenario lässt den Spieler zwischen den fünf Hauptcharakteren hin und her wechseln und die Geschehnisse aus jeweils anderen Perspektiven miterleben. Gerade durch diesen Perspektivenwechsel wird der Spieler einige Freiheiten haben den Spielverlauf zu gestalten und kann so mehrere unterschiedliche Enden erreichen.

Neben den im Spiel enthaltenden Szenarios, bietet Bandai Namco Games übrigens weitere Episoden als kostenpflichtigen Download Content an.

Trailer zum Spiel:

http://youtu.be/CtXOBht2JsY

 

Koi wa Rule ni Shibararenai!

Entwickler/Publisher: Vridge Inc./ASCII Media Works & Kadokawa Shoten

Ein neuer farbenfroher Otome-Game Vertreter für die PSP, der euch in die Rolle von Protagonistin Aya Manabe versetzt, die plötzlich zur Präsidentin der Schule ernannt wird und ab sofort mit den Jungs aus der Schülerversammlung klar kommen muss. Als Präsidentin ist sie in der Lage Schulregeln zu ändern und selbst Veranstaltungen zu planen, allerdings haben die Mitglieder der Schülerversammlung bei allem noch ein Wörtchen mitzureden und können versuchen, ihre eigenen Ideen durchzusetzen. Jeden Monat gilt es unterschiedliche Themen abzusprechen, die je nach Ausgang das weitere Spielgeschehen beeinflussen können oder einfach Extra Szenen mit sich führen. Dies läuft in Form eines kleinen Minispiels ab, in dem ihr versucht, die Charaktere, die nicht eurer Meinung sind, auf eure Seite zu ziehen.

Als typische Visual Novel, die an weibliche Spieler gerichtet ist, werdet ihr die Wahl zwischen mehreren gutaussehenden Jungs haben und durch Unterhaltungen und dem richtigen Treffen von Entscheidungen versuchen, bei diesen Sympathiepunkte zu gewinnen. Jeder Charakter hat hierbei seine eigene Route, durch die ihr am Ende des Schuljahres, entweder ein normales oder ein gutes Ende erreichen könnt.

Trailer zum Spiel:

 

Professor Layton vs. Ace Attorney

Entwickler/Publisher: Level 5 & Capcom/Level 5

Professor Layton vs Ace Attorney für den 3DS stellt einen Crossover Titel zwischen den beiden, auch im Westen bekannteren Videospielreihen Professor Layton von Level 5 und Ace Attorney von Capcom dar. Die Geschichte beginnt in London: Eines Nachts wird Hershel Layton in seinem Büro von einem geheimnisvollen Mädchen namens Mahone besucht, welches dringend Hilfe benötigt. Mahone verfügt allem Anschein nach über magische Kräfte und trägt ein seltsames Buch mit dem Titel Labyrinthia bei sich. Dummerweise wird sie nicht viel später von einer fliegenden, düsteren Kreatur entführt und Professor Layton, sowie sein Schüler Luke machen sich auf das Mädchen zu retten. Derweil ist Phoenix Wright zusammen mit seiner Assistentin Maya Fey auf Geschäftsreise in London unterwegs und die beiden geraten auf einem Schiff in einen neuen Fall, in dem ein Mädchen mit verwickelt ist, das genauso aussieht wie Mahone. Das kann sicherlich kein Zufall sein. Diese vier Personen gelangen durch diese Geschehnisse letztendlich nach Labyrinth City, einer Welt in der Hexen und Zauberei wirklich existieren.

Das Spiel lässt sich in zwei unterschiedliche Gameplay-Parts aufteilen: Im Adventure-Teil geht es darum mit Layton und Luke ganz typisch im Point’n Click Adventure Stil die Gegend zu erkunden, dabei nach Hinweisen zu suchen und Rätsel zu lösen. Der andere Teil ist die Gerichtsphase, dem sogenannten “Witch Trial”, das Phoenix und Maya übernehmen. Hier gilt es Zeugen zu befragen, herauszufinden, welche ihrer Aussagen nicht übereinstimmen und die richtigen Beweise vorzulegen.

Der 3DS Crossover Titel bietet nicht nur Elemente und Musik aus den beiden Videospielreihen, sondern soll sich auch von der Spielzeit her so anfühlen, als würde man beide Spiele zusammenpacken. In insgesamt 12 Kapiteln wird nach und nach das Geheimnis um Labyrinth City und der Hexenverfolgung aufgedeckt.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass es bald Neuigkeiten bezüglich eines Erscheinungsdatums im Westen geben wird. Es wäre nämlich wirklich schade, wenn so ein vielversprechend aussehender Titel in Japan bleiben würde…

Trailer zum Spiel: