News

Alan-Wake-Entwickler Remedy stampft Multiplayer-Projekt zugunsten anderer Projekte ein

Remedy hat eines seiner in der Entwicklung befindlichen Multiplayer-Projekte mit dem Codenamen „Kestrel“ eingestampft.

In einer am Dienstag veröffentlichten Erklärung erklärte der Entwickler, dass er gemeinsam mit dem Mitfinanzier Tencent beschlossen habe, das Projekt abzubrechen und sich auf andere Spiele zu konzentrieren.

Elden Ring Rectangle

Laut Remedy war „Kestrel“ – zuvor Codename „Vanguard“ – „ein erstklassiges kooperatives Multiplayer-Spiel“, das von einem kleinen Team entwickelt wurde. Das Unternehmen hat ein zweites Multiplayer-Projekt in der Entwicklung – Codename Condo –, das im Control-Universum spielt.

Ressourcen werden auf andere Projekte verteilt

„Die Entscheidung, Projekt Kestrel zu streichen, ermöglicht es Remedy, sich stärker auf die anderen Spiele in seinem Portfolio zu konzentrieren“, so das Unternehmen. „Für andere laufende Spieleentwicklungsprojekte werden erfahrene Entwickler von Kestrel abgelöst. Darüber hinaus entfällt der geplante Investitionsbedarf für Kestrel und der Gesamtrekrutierungsbedarf von Remedy wird reduziert.“

Tero Virtala, CEO von Remedy, kommentierte: „Codename Kestrel war schon früh vielversprechend, aber das Projekt befand sich noch in der frühen Konzeptphase. Unsere anderen Projekte sind gut vorangekommen und befinden sich nun in der nächsten Entwicklungsphase. Die zunehmende Fokussierung auf sie bringt uns Vorteile.“

Und weiter: „Wir können talentierte Kestrel-Entwickler diesen anderen Spielprojekten zuteilen und viele unserer Supportfunktionen können sich stärker auf ihre Abläufe konzentrieren. Dies ist ein weiteres Mittel, um sicherzustellen, dass unsere Spieleprojekte weiterhin gut voranschreiten.“

Virtala schließt: „Ich möchte unserem Kestrel-Entwicklungsteam danken. Obwohl wir beschlossen haben, das Projekt zum größeren Vorteil von Remedy abzubrechen, hat unser Team gute Arbeit geleistet und uns wertvolle Erkenntnisse geliefert. Ich möchte auch Tencent für die bisherige Partnerschaft danken. Sie waren sehr professionell und unterstützend.“

via VGC, Bildmaterial: Alan Wake 2, Epic Games Publishing, Remedy

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!