Wochenrückblick

Das war … Kalenderwoche 12/2024

Die Kontroverse zur Veröffentlichung von Dragon’s Dogma II, ein Patch zu Final Fantasy VII Rebirth und einige Gerüchte prägten die letzten Tage. Neben vielen weiteren Themen haben wir heute auch drei neue Reviews, ein Preview sowie eine Kolumne für euch. Nichts verpassen – Wochenrückblick lesen!

Mit einigen Nebengeräuschen ist in dieser Woche Dragon’s Dogma II (PS5, Xbox Series, PC) erschienen. Vor allem die Mikrotransaktionen sorgten für Ärger bei den Fans.

Elden Ring Rectangle

Mit einem Patch hat Square Enix einige Fehler von Final Fantasy VII Rebirth (PS5) ausgebügelt. Wer Mühe mit dem Kartenspiel hat, kann sich von einem Deck inspirieren lassen. Zudem hat man die Diskussion rund um Final Fantasy IX nun sogar selbst angeheizt. Hoffentlich erfahren wir demnächst, was hier im Busch ist.

Ein ebenfalls beliebtes Thema in der Gamer-Gerüchteküche ist eine PlayStation 5 Pro. Nun sind einige recht detaillierte technische Daten aufgetaucht. Offiziell ist davon natürlich noch gar nichts.

Ebenfalls mit Spannung erwartet wird Resident Evil 9. Nun will ein Insider wissen, dass Capcom hier auf das Open-World-Konzept setzt. Das würde durchaus zu anderen Spielen des Publishers passen.

Damit kommen wir zu einigen Neuankündigungen. Mit Card-en-Ciel (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) bringt Inti Creates ein Deckbuilding-RPG an den Start. Die Macher von Azur Lane planen mit dem Fantasy-RPG Azur Promilia (PS5, PC, Mobil) den nächsten Wurf. Auf rundenbasierte Kämpfe setzt Maliki: Poison of the Past (Switch, PC) und die Macher von Dorfromantik haben sich mit kurzgesagt für Project Mango zusammengetan. Durch PQube in den Westen schaffen es die beiden Visual Novels SINce Memories: Off the Starry Sky (PS4, Switch, PC) (Link) und I*CHU: Chibi Edition (Switch) (Link). Neben Dragon’s Dogma II (PS5, Xbox Series, PC) (Link) sind in den letzten Tagen ebenfalls Rise of the Ronin (PS5) (Link), Princess Peach: Showtime! (Switch) (Link) und The Legend of Legacy HD Remastered (PS4, PS5, Switch, PC) (Link) erschienen.

Zum für den April geplanten SAND LAND (PS4, PS5, Xbox Series, PC) könnt ihr euch neben einer inzwischen verfügbaren Demo auch das Waldland ansehen. Im neusten Trailer für Dragon Ball: Sparking! ZERO (PS5, Xbox Series, PC) konnten viele Charaktere gesichtet werden. Zum nächsten DLC von Final Fantasy XVI (PS5), „The Rising Tide“, kennen wir nun den Veröffentlichungstermin. Dasselbe gilt für die Dawntrail-Erweiterung von Final Fantasy XIV (PS4, PS5, Xbox Series, PC). In der nächsten Woche könnt ihr bei einem Beta-Test von Inazuma Eleven: Victory Road (PS4, PS5, Switch, PC, Mobil) mitmachen, während Fatal Fury: City of the Wolves ein ganzes Stück konkreter wurde.

Alles neu im Sinne von Remake macht der Mai mit Rainbow Cotton (PS4, PS5, Switch, Xbox One, PC). Die nächsten beiden Charaktere zeigte Bandai Namco aus Sword Art Online: Fractured Daydream (PS5, Switch, Xbox Series, PC), Idea Factory lieferte hingegen den Eröffnungsfilm von Cupid Parasite: Sweet and Spicy Darling (Switch) und lässt eine Sammleredition springen. Optisch beeindruckend zeigte sich das Action-MMORPG Chrono Odyssey (PS5, Xbox Series, PC) aus Südkorea. Einen neuen Termin hat Enotria: The Last Song (PS5, PC) gefunden, damit man nicht mit Elden Ring kollidiert. Neue Eindrücke gibt es auch in das Prequel Simon the Sorcerer Origins (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) sowie in das Digitale-Pet-RPG-Abenteuer Yolk Heroes: A Long Tamago (PC, Mobil) mit Game-Boy-Optik.

Bald steht zu Drova – Forsaken Kin (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) ein Play Test an, auch zu Goddess Order (Mobil) gibt es einen neuen Trailer. Nach der Steam-Veröffentlichung segelt Tchia bald auch noch auf Switch. Ein Anime-Update hat Konami für eFootball (PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series, PC, Mobil) spendiert. Dank GOG feiert Alpha Protocol eine Rückkehr, zudem könnt ihr euch Wargroove 1+ 2 für Switch nachträglich physisch sichern. Nochmals in die hiesigen Kinos schafft es Lupin III: Das Schloss des Cagliostro.

Als Nächstes blicken wir auf die neuen Reviews von JPGAMES. Mit Souls- und Open-World-Elementen punkten kann Rise of the Ronin (PS5) (zum Testbericht). Team Ninja denkt dabei jedoch auch an Neulinge und bietet so ein ordentliches Samurai-Abenteuer. Nicht ganz mit den Besten im Horror-Genre kann Alone in the Dark (PS5, Xbox Series, PC) (zum Testbericht) mithalten. Auch das spezielle Crossover Piczle Cross: Story of Seasons (Switch, PC) (zum Testbericht) haben wir uns angeschaut. Die Backer-Beta zu Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes (PS4, PS5, Switch, Xbox One, Xbox Series, PC) hat uns sowohl Stärken, als auch Schwächen offenbart. Man darf gespannt sein!

In unserer aktuellen Kolumne geht es um Nintendos Umgang mit Drittentwicklern. Warum nennt man diese nicht und behandelt sie beinahe schon wie ein Geheimnis? Dazu gab es in letzter Zeit einige Beispiele.

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!