News

Suikoden-Schöpfer und Eiyuden-Autor Yoshitaka Murayama ist verstorben

Dicker Kloß im Hals: Rabbit & Bear Studios haben auf der Seite der Kickstarter-Kampagne zu Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes bekannt gegeben, dass Yoshitaka Murayama am 6. Februar nach Komplikationen mit einer andauernden Krankheit verstorben ist.

Für Fans kommt der Tod plötzlich, auch für uns: Noch im Dezember hatte uns Murayama einige Fragen in einem E-Mail-Interview beantwortet. Yoshitaka Murayama ist dabei nicht nur an der Entwicklung von Eiyuden Chronicle beteiligt. Er ist gleichzeitig auch der Schöpfer von Suikoden, als solcher eine der wichtigsten Persönlichkeiten hinter Eiyuden Chronicle und der Szenario-Autor des Spiels.

Elden Ring Rectangle

Rabbit & Bear Studios lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass es mit Eiyuden Chronicle auch nach dem Tod von Murayama weitergeht. „Wir wollen sein Vermächtnis und seine Vision mit diesem Spiel aufrechterhalten und wissen, dass er gewollt hätte, dass die reiche Welt, die er mit Eiyuden Chronicle geschaffen hat, weiterlebt“, heißt es im Statement.

Mit dem 23. April 2024 hat Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes unlängst einen konkreten Veröffentlichungstermin. „Es macht uns traurig zu wissen, dass er die Reaktionen seiner Fans nicht mehr erleben wird“, so Rabbit & Bear Studios.

Bildmaterial: Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes, 505 Games, Rabbit & Bear Studios

5 Kommentare

  1. Sehr schade um ihn.

    Möge Eiyuden Chronicle: Hundred Heroes posthum noch mal ein richtiger Hit von ihm werden!

  2. Das kommt sehr plötzlich habe noch Ende Dezember Eiyuden Chronicles Rising gespielt und war begeistert. Kurzes aber super Spiel. Ruhe in Frieden. Eiyuden Chronicles Hundred Heroes ist vorbestellt !!!

  3. Möge er in Frieden ruhen und viel Kraft für die Familie und Angehörigen.


    Hoffen wir das sein letztes großes Spiel dementsprechend auch gewürdigt werden wird!

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.