News PS5

Rise of the Ronin: Wie man die „Bedrohung aus dem Westen“ im Spiel umgesetzt hat

Wenn ihr euch für das 19. Jahrhundert in Japan und speziell Rise of the Ronin interessiert, dann haben Sony und Team Ninja heute etwas für euch. Gemeinsam startete man ein Developer-Diary und der erste Eintrag „The Beginning“ ist jetzt verfügbar.

Die Geschichte von Rise of the Ronin spielt im späten 19. Jahrhundert, dem Ende der 300-jährigen Edo-Periode. Diese Zeit gilt als die dunkelste in der Geschichte Japans, da man es mit kriegerischen Herrschern und extrem tödlichen Krankheiten zu tun hatte.

Zur gleichen Zeit breitete sich der Einfluss des Westens inmitten eines Bürgerkriegs zwischen dem Tokugawa-Shogunat, das den Stand wahren und die „Bedrohung aus dem Westen“ fernhalten wollte, und den Anti-Shogunat-Fraktionen aus, welche das Shogunat stürzen wollte.

Es ist eine für Japan heute noch sehr wichtige Zeit und entsprechend ernst hat Team Ninja das Thema genommen. Wie viel Recherche ins Spiel geflossen ist, welche Orte man besuchte und vieles mehr könnt ihr im nachfolgenden Video sehen. Bei PlayStation gibt es dazu auch noch einen großen Blogbeitrag.

Rise of the Ronin erscheint am 22. März, exklusiv für PlayStation 5. Bei Amazon* könnt ihr euch die Handelsversion zu Rise of the Ronin bereits vorbestellen und dabei einen digitalen Bonus absahnen.

Behind the Scenes, Episode 1

Bildmaterial: Rise of the Ronin, Sony, Koei Tecmo, Team Ninja

1 Kommentar

  1. Je mehr ich davon sehe, desto interessanter wird es. Leider ist der Veröffentlichungstermin zusammen mit Dragons Dogma dann doch das Hit-Kritierum, um den Titel hinten anzustellen...

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.