News PC PS5 XBX

Fans fordern, dass Tifa Lockhart zu Tekken 8 kommt und das ist gar nicht abwegig

Mit einer aktuellen Twitter-Kampagne #TifaForTekken wünschen sich Tekken-Fans, dass Tifa Lockhart aus Final Fantasy VII dem Roster der spielbaren Charaktere in Tekken 8 beitritt. Was auf den ersten Blick konfus scheint, ist aber überhaupt nicht abwegig. Im Gegenteil.

Zunächst mal zum Ursprung dieser Idee. Derzeit findet die Taipei Game Show statt und Katsuhiro Harada twitterte darüber, dass sich Final Fantasy VII Rebirth und Tekken 8 einen Stand bei der Messe teilen. Das ist nur auf den ersten Blick ungewöhnlich. „Der interessante Teil von Vertrieb und Publishing in der Spieleindustrie“, kommentiert Harada.

Tatsächlich kommt es häufig vor, dass Publisher ihre Spiele bei Partnern unterbringen, insbesondere bei kleineren Messen. Der Anblick von Promo-Material aus Tekken und Final Fantasy nebeneinander brachte Fans natürlich auf die naheliegende Idee.

Tekken bietet erwartungsgemäß einen Season-Pass mit weiteren Charakteren und danach dürfte noch nicht Schluss sein. Auch Gast-Charaktere wären nicht unüblich. Dann ist da noch der Punkt, dass Tifa Lockhart als Martial-Arts-Künstlerin natürlich perfekt ins Tekken-Roster passt.

Aber vor allem hat es schon einer geschafft, der deutlich kontroverser war. Noctis war einer der DLC-Charaktere von Tekken 7 und das habt ihr vielleicht vergessen, denn seinen Auftritt würden heutzutage einige Jugendliche sicherlich cringe nennen.

Katsuhiro Harada hat von der Kampagne bereits Notiz genommen und sie kommentiert. „Wir wissen alle, dass sie attraktiv ist und ich verstehe das. Aber wir haben bisher noch nichts zu Gast-Charakteren etc. entschieden“, so Harada. Das klingt eher nach einer Hoffnung als nach einer Absage.

Achja, Tekken 8 ist ab sofort erhältlich. Einen „neuen Höhepunkt“ nennen wir Tekken 8 in unserem Test. „Tekken 8 dürfte langjährige Fans begeistern, vor allem aber auch jene, die es noch werden wollen.“ Seht nachfolgend den heutigen Launchtrailer!

Der Launchtrailer zu Tekken 8:

Bildmaterial: Final Fantasy VII Remake, © 1997, 2020 SQUARE ENIX CO., LTD. All Rights Reserved. CHARACTER DESIGN: TETSUYA NOMURA / ROBERTO FERRARI. LOGO ILLUSTRATION: ©1997 YOSHITAKA AMANO

3 Kommentare

  1. Warum nicht? Tifa würde passen und eine kollab gab es schon zwischen SE und Bamco. Ehrgeiz war sogar ein gemeinsam entwickeltes Spiel(okay Namco Mitarbeiter haben mitgewirkt). Noctis gab es in Tekken 7, auch wenn er nicht wirklich gepasst hat. In Soul Calibur wäre er besser aufgehoben gewesen.


    Tifa in T8 wird bestimmt jetzt passieren, SE und Bamco lassen sich das doch nicht entgehen.

  2. Ich wäre immer noch für ein Dissidia als typisches Beat em Up von links nach rechts, mit 2 Personen. Das letzte Dissidia war leider nur bedingt gut. Fan von dem 3D Schlachtfeld Prinzip war ich nie, aber sonst war Dissidia immer nen gutes Crossover. Ein SE all Stars Beat em Up in Soul Calibur Art wäre doch super. Da könnten dann auch Figuren aus anderen SE Titeln dabei sein. Naja, aber sowas wirds nie geben.

  3. Wollen denn auch die das, die Tekken auch wirklich spielen, oder reden wir hier von ein paar Eintagsfliegen, die in zwei Wochen nirgends mehr zu sehen sind? Fan Wünsche gehen da in allen möglichen Richtungen und sind irgendwo auch immer eher eine laute Minderheit, als irgend etwas, worauf man sich wirklich verlassen könnte. Siehe Lei. Siehe Ganryu. Die wurden jahrelang auf Twitter gefordert, gespielt hat sie aber niemand.

    Dann ist da noch der Punkt, dass Tifa Lockhart als Martial-Arts-Künstlerin natürlich perfekt ins Tekken-Roster passt.

    Nein und das ist mittlerweile auch kein Argument mehr. Von der Sorte im Spiel haben wir genug, die wirklich interessanten jetzt sind solche Charaktere wie Victor. Oder eben Noctis, der jetzt mit Victor ersetzt wird. Wenn es nicht gerade ein Gast Charakter ist, der einen spannenden Twist mit ins Spiel packt, wie eben Noctis oder die 2D Charaktere, dann will ich sie persönlich auch nicht. Charaktere haben hier um die 200 Moves und alle Martial Artist soweit, verlassen sich auf Knowledge Checks, die es am Ende auswendig zu lernen gilt. Und ich bin diese Arbeit einfach leid. Wenn es nicht sonderbar ist, braucht man sich nicht wirklich die Mühe machen.

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.