News PC PS4 PS5 XBO XBX

Like a Dragon: Infinite Wealth stellt euch seine englische Sprachausgabe mit einigen Promis vor

Wenn Fans von Like a Dragon von etwas nicht genug bekommen können, dann ist es wohl Like a Dragon. Gerade erst ist Like a Dragon Gaiden erschienen, das im Dezember auf allen Plattformen die englische Sprachausgabe nachreicht, da steht auch Like a Dragon: Infinite Wealth schon in den Startlöchern.

„Yakuza 8“, so der inoffizielle Titel, erscheint am 26. Januar 2024 weltweit für PlayStation 5, PlayStation 4, Xbox Series, Xbox One und PCs und wird die englische Sprachausgabe gleich von Tag eins weg anbieten. Diese stellen uns Sega und Ryu Ga Gotoku jetzt in einem neuen Trailer vor.

Elden Ring Rectangle

Mit dabei sind unter anderem Daniel Dae Kim (Lost) als Masataka Ebina und Danny Trejo (Machete) als Dwight. Sie führt man mit der heutigen Pressemeldung wie folgt ein:

Ebina ist momentan der Anführer des Seiryu-Clans, einem Yakuza-Kartell, dessen aktueller Oyabun hinter Gittern ist. Dwight ist der Anführer der Barracudas-Gang auf Hawaii, für die er den weltgrößten Markt für gefälschte Waren beaufsichtigt, unterstützt von seinem scharfen Geschäftssinn und seiner noch schärferen Machete.

Anders als zu Like a Dragon Gaiden wird das neue Hauptspiel übrigens auch wieder mit einer Handelsversion hierzulande erscheinen. Diese könnt ihr euch bei Amazon* für Konsolen bereits vorbestellen.

Der englischsprachige Story-Trailer:

Bildmaterial: Like a Dragon: Infinite Wealth, Sega, Ryu Ga Gotoku Studio

3 Kommentare

  1. Promis? Noch nie gehört die Namen.


    Warum man hier überhaupt eine englische Synchro gemacht? Habe mich das beim Vorgänger schon gefragt, denn besonders bei diesem Franchise geht dadurch so viel verloren...

  2. Hä? Also Daniel Dae Kim und Danny Trejo sind schon ziemlich prominente Schauspieler. ^^ Aber ansonsten hast du recht. Natürlich spielt man Yakuza auf Japanisch.

  3. Man hatte, wenn es nen englischen Dub gab, eigentlich immer bekannte Namen an Board. Beim ersten Teil ist das natürlich komplett in die Hose gegangen als man Sprecher wie Mark Hamill, Michael Madsen und Eliza Dushku angeheuert hat. Um nur ein paar der prominenten Namen zu nennen, die da mitgesprochen haben und im Jahr 2006 auch noch relativ große Namen waren. Das Spiel hatte leider ne schlechte Voice-Direction, da halfen auch all die großen Namen nichts und verkaufte sich nicht gut. Dann dauerte es ja bekanntlich sehr lange, bis es wieder englische Dubs bei der Reihe gab, glaube, erst ab Judgment wieder? Bei Like a Dragon hatte man zuletzt George Takei an Board. Für den neuen Teil hat man mit Daniel Dae Kim und Danny Trejo (habe ich hier nun das erste mal sogar von erfahren) auch wieder Namen, mit denen man durchaus werben kann. Und ja, ich sage es nun tatsächlich, selbst Yong Yea, egal wie man zu dem steht, ist nun kein unbeschriebenes Blatt (wobei ich YouTuber als Synchronsprecher halt immer als problematisch sehe, er möchte das ja aktuell so drehen, dass er eigentlich schon immer mehr Schauspieler war und YouTube erst danach kam).


    Für die meisten hier in Europa und auch in Japan wird der englische Dub kein großes Thema sein. Für die englischsprachigen Länder schon und die Debatte um Yong Yea hat auch weite Kreise gezogen, wo SEGA aufpassen musste, nicht die Marke zu beschädigen. Ich glaube, man hat da nun Schadenskontrolle betrieben. Man hätte es ganz einfach sein lassen sollen, die Karaoke-Songs zu dubben und komplett im O-Ton zu belassen.


    Aber trotzdem muss auch der englische Dub mal hervorgehoben werden. Daryl Kurylo als Kiryu hat in Teil 7 ein richtig gelungenes Comeback gefeiert, auch wenn er da nur kurz zu hören war. Aber die wohl beste Performance im englischen Dub liefert wohl zweifelsfrei Kaji Tang als Ichiban ab. Für die Rolle hat man einfach den perfekten Sprecher ausgewählt, die Performance gefällt sogar mir richtig gut.

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.