News

Hunter x Hunter: Fans haben Bedenken hinsichtlich der knappen Budgetpläne von Bushiroad

Im Rahmen des Jump Festa haben Bushiroad Games und Entwickler Eighting eine Fighting-Game-Adaption von Hunter x Hunter angekündigt – wir berichteten.

Fans von Yoshihiro Togashis klassischer Shōnen-Serie waren von der Nachricht begeistert, es gibt jedoch auch einige besorgte Stimmen bezüglich eines möglicherweise (zu) niedrigen Entwicklungsbudgets, das sich auf die Qualität des Spiels auswirken könnte.

Elden Ring Rectangle

Knappes Budget?

Bushiroad hat den neuen auf Hunter x Hunter basierenden Titel als „vollwertiges Kampfspiel“ beschrieben – Entwickler Eighting kann auf eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei Videospielen zurückblicken, die auf urheberrechtlich geschützten Serien wie Naruto Shippuden, Bleach und der Fate-Serie basieren. Eighting arbeitete auch mit Arc System Works an „DNF Duel“ und mit Capcom an „Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds“.

Weitere Informationen werden voraussichtlich bei der Bushiroad-Neujahrspräsentation 2024 am 6. Januar bekannt gegeben, die erste Ankündigung stieß jedoch auf gemischte Reaktionen. Im August veranstaltete Bushiroad nämlich eine Konferenz, in deren Rahmen sie bekannt machten, für das laufende Konsolenjahr etwa 100 Millionen Yen (etwa 650.000 US-Dollar) pro Konsolentitel zu investieren.

Vor dem Hintergrund, dass die Standardinvestition für ein mittelgroßes Konsolenspiel in Japan oft über 10 Milliarden Yen (etwa 6,5 Millionen US-Dollar) beträgt, sorgen diese Pläne im Zusammenspiel mit der Ankündigung des „Hunter X Hunter“-Titels für Bedenken. Aber, abwarten. Zum 6. Januar haben wir vielleicht schon einen besseren Eindruck vom Spiel.

via Automaton Media, Bildmaterial: Hunter x Hunter, Madhouse, KSM Anime

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!