News SWI

Super Mario RPG: Remake bildet vermeintlichen Design-Fehler aus dem Original nach

Das Remake von Super Mario RPG hat offenbar absichtlich einen Designfehler des Originalspiels beibehalten und nachgebildet, der die Größe und Form von Valentinas Papagei zufällig verändert hat.

Das Remake bietet diverse Neuerungen, etwa Rückkämpfe gegen Bosse nach Spielabschluss, neue Waffen, einige abgeänderte Kampfmechaniken. Im Kern bleibt es aber eine sehr originalgetreue Nachbildung der ursprünglichen SNES-Veröffentlichung.

Und zwar so originalgetreu, dass auch einige Fehler des Originals gezielt nachgebildet und beibehalten wurden. Auf einen dieser Fehler wies ein Twitter-User hin. Im Original gibt es eine Kuriosität rund um einen der Bosse im Spiel – Valentina. Ohne klaren Grund hat Valentina zwei verschiedene Modelle, eines für den Fall, dass sie sich in der Oberwelt aufhält, und eines für den Fall, dass SpielerInnen gegen sie antreten. Es gibt auch einige bemerkenswerte Unterschiede zwischen den beiden, wie zum Beispiel, dass ihr Kopf eine andere Form hat.

Das seltsamste Detail von allen ist jedoch, dass die Veränderung ihrer Kopfgröße auch dazu führt, dass ihr Papagei ein ähnlich gestrecktes Aussehen erhält, das sich stark von dem im Oberweltmodell unterscheidet. Kurios, repliziert für das Remake aber auch irgendwo charmant.

Wir haben Super Mario RPG übrigens getestet und waren sehr angetan.

via The Gamer, Bildmaterial: Super Mario RPG, Nintendo

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag gibt es noch keine Kommentare, besuche das Forum und sei der Erste der einen Kommentar hinterlässt!