News PS5

Medienbericht: PlayStation 5 Pro soll im November 2024 erscheinen und das bieten

Es scheint, als sei aktuell eine Pro-Version von PlayStation 5 in Arbeit, die im November 2024 erscheinen soll. Das behauptet jedenfalls Tom Henderson von InsiderGaming, der sich auf eigene Quellen beruft, die anonym bleiben.

Das soll die PlayStation 5 Pro bieten

Die Konsole höre auf den Codenamen „Trinity“ und setze damit eine interne Tradition fort, noch nicht enthüllte Konsolen-Projekte mit ‚Matrix‘-Codenamen zu schmücken. Die PlayStation 4 Pro hörte seinerzeit etwa auf den Arbeitstitel „Neo“, während die PlayStation VR auf den Titel „Morpheus“ hörte.

Laut Bericht sei Projekt „Trinity“ seit Anfang 2022 in Entwicklung. Interne Demo-Events sollen bereits stattfinden, während Studios zum November dieses Jahres mit Dev-Kits versorgt werden sollen.

Den Quellen zufolge soll „Trinity“ über 30 WGP und 18.000 mts Speicher verfügen. Was die Leistungsziele der Konsole betrifft, peile PlayStation 5 Pro eine verbesserte und konsistente Framerate bei 4K-Auflösung, einen neuen „Leistungsmodus“ für 8K-Auflösung und beschleunigtes Raytracing an. Eine Veröffentlichung der Konsole sei aktuell für November 2024 angesetzt.

Eine Stellungnahme seitens Sony steht aus – genießt den Bericht also mit Vorsicht. Dabei ist aber zu bedenken, dass Henderson in der Vergangenheit bereits mit Vorab-Ankündigungen des Q-Handhelds, ‚DualSense Edge‘-Controllers oder auch der PlayStation-Inzone-Produktlinie richtig lag. Eine starke Quote hinsichtlich der Berichterstattung von PlayStation-Hardware.

Vielleicht wissen wir auch schon bald auf offiziellem Wege mehr.

via Key to Gaming, Bildmaterial: Sony PlayStation

13 Kommentare

  1. @Somnium

    Es ist natürlich wahrscheinlich, dass es diesmal kein Slim Modell geben wird, aber irgendein anders Modell defintiv bzw gehe ich davon aus. Egal, ob nun für die Sparer oder die, die noch mehr Power wollen.

    Wenn es kein Slim oder vergleichbares Modell geben wird, dann werde ich zum verfügbaren Modell greifen. Aber zum aktuellen Zeitpunkt halt einfach noch nicht.



    @RikuXIII

    Ich hoffe, du hast mich jetzt nicht indirekt angesprochen und ich gehe auch nicht davon aus, trotzdem ein Wort dazu:

    Mir selbst geht es nicht um Power oder Technik an sich sondern, dass die Konsole einfach reibungslos läuft. Klar eine Garantie gibts nie und manche haben mehr Glück oder Pech als andere.

    Und ich habe bis dato auch nur eine Switch (sehe keinen Grund für ne OLED bzw bin ich auch kein Fan von OLED), welche allerdings 2-mal innerhalb der Garantie zu Nintendo musste. Dafür habe ich aber vermutlich als eine der wenigen bis jetzt kein Drift Problem.

    Um es anders zu formulieren: Ich bin vorsichtig geworden.


    Was den Preis angeht: Manche können sich nunmal nicht alles leisten, was sie gerne hätten und können sich daher weniger gönnen.Daher schauen manche nunmal stärker auf die Preise und überlegen sich das zwei-, drei oder vielleicht auch viermal, wann und ob man es sich anschafft. Und eine 400 bis 500 € Konsole ist halt keine "mal eben-Anschaffung"

  2. Ich verstehe nicht warum immer Leute von Krankheiten der PS5 sprechen. Welche signifikanten Krankheiten hat die PS5 denn seit Launch gezählt?

    Habe mein Modell seit Frühjahr 2021 und nie ein Versagen der Technik bemerkt. Meine Xbox Series X musste ich dreimal zu Cyberport zurücksenden zur Reparatur/ Erstattung. Natürlich kann es auch auf Playstation 5 Seite Montagsmodelle geben, das ist denke ich nicht undenkbar bei Technik aller Art. Musste vor nicht allzu geraumer Zeit, einen High End Akku-Staubsauger von Miele nach nur 2 Wochen aufgrund eines Defekts zurückgeben. Nichts ungewöhnliches und worüber man sich aufregen muss.

    Ich verstehe wenn Leute auf eine bessere Revision und/oder wegen Gerüchten warten. Großes Aber: Jedesmal sind es die selben die von irgendwelchen imaginären Kinderkrankheiten sprechen. Wenn Playstation so enttäuschend ist, wieso sich noch weiter aufregen und selbst unglücklich machen?

    Finde es immer herrlich wie die gleichen Leute, entweder über den Preis oder die Technik mosern, selbst aber 2-4 Switch Konsolen ihr eigen nennen. :D

    Das sind ja auch Probleme die nicht jeder Besitzer hat, sondern auf die Masse gesehen bestehen. Das sind dann hauptsächlich Laufwerk-Probleme wo viele schon durch die Produktion nicht funktionieren aber auch Lese-Probleme. Deshalb gibt´s wohl auch schon länger das Gerücht mit der neuen PS5 mit austauschbarem Laufwerk.


    Musste ja auch erstmal 2-3 PS5 wieder zurückgeben bis ich eine hatte wo das Laufwerk ging.

  3. Jetzt habe ich gerade mal ein gutes halbes Jahr die reguläre PS5,und viel länger ist die auch noch nicht zum Normalpreis zu bekommen, und da fangen die mit einer Pro an, die's dann wahrscheinlich auch wieder über Monate nicht regulär geben wird. Mal abgesehen davon ist mir nicht klar, warum man hier ein leistungsstärkeres Gerät braucht. Ich kann mich nicht erinnern, dass meine PS5 mal richtig hätte arbeiten müssen... Das einzige, was ggf. für manchen interessant wäre, ist ein neues Gehäuse. Ganz ehrlich, ich habe etliche Konsolen seit dem SNES zuhause und die PS5 ist mit Abstand die hässlichste und klobigste.

  4. Da ich ein Technik Enthusiast bin, würde ich mich um eine Pro Variante freuen.
    Ob ich sie mir sofort kaufen würde, bezweifel ich aber stark. Hängt halt immer davon ab, wie Teuer sie wird.
    Aber sie kann gerne wieder ein ähnliches Design haben, denn ich finde sie sehr ansprechend.
    Ein Design, was man nicht so schnell vergisst.
    Erinnere mich noch an die Anfangszeiten, als diese das erste mal gezeigt wurden.
    Die Kaiba Memes waren herrlich :D

  5. brauch auch weder das eine noch das andere ... man ist noch weit davon entfernt das beste aus der PS5 wirklich herauszuholen, da ist noch viel Luft nach oben, als das es ne pro bräuchte zwingend und da ist auch noch viel ungenutztes Update, also Software-Potenzial, wofür es auch nicht zwingend ne Pro für brauch..


    habe auch genug platz, also brauch ich auch keine Slim... bei dem aktuellen Stand, und bedenkend das die PS5 jetzt auch schon wieder 3 Jahre aufm Markt ist bereits, wäre es meiner Meinung gar gar besser auf den Schritt PS5 Pro völlig zu verzichten, allein schon wegen den Nachwirkungen von Corona und lieber direkt auf eine PS6 langfristig zuzusteuern für in den nächsten 5-7 Jahren


    Davon hat Sony langfristig gesehen mehr von, als den markt unnötig mit 2 weiteren Konsolenvarianten der 5 zu fluten ..Slim macht ja definitiv noch sinn, um Produktionskosten zu sparen... aber Pro und das empfand ich schon bei der PS4 so, war absolut unnötig.


    Zumal einige Features der PS4 Pro hätte man genauso gut für die PS4 per Patch bringen können, machte man aber nicht, damit man mehr Verkaufsargumente hat für die PS4 Pro


    Ich finde auch, das wir jetzt mit der PS5 bei ner Konsolengeneration angekommen sind, wo bald kaum noch großartig Verbesserungspotential besteht in Sachen Graphik. es kann sich nur noch langfristig mit Speicherplatz überboten werden, der Rückkehr von wichtigen Features, wie dem Einbau eines guten schnellen Internet-Browsers und nicht dieser verdammten Krücke von PS4-Browser, den Sony in all den Jahren die es gibt, kein einziges mal optimiert und verbessert hat...


    Die SSD-Performance ist noch ne Sache die mit Feintuning besser werden könnte, die Ergebnisse sind und den meisten Spielen jedoch marginal.. ob ein Spiel jetzt in 1 Sekunde den Inhalt anzeigt, oder in 0,75 Sekunden, das macht kein Unterschied mehr aus wirklich um andere Konsolenversionen zu legitimieren, vor allem wenn die Performanceoptimierung softwareseitig erreichbar ist und somit durch Patch für die PS5 Normalversion auch einfach umsetzbar wäre...


    Ich kann mir kaum noch ausmalen, wie ne PS6 in 5-7 Jahren überhaupt groß viel besser sein soll, als was wir jetzt haben, ich glaub nicht daran das man nach dem Wechsel von PS4 zu PS5 nochmal solch einen Wow-Unterschied erreichen wird in der Performance, es sei denn man schafft es in Sachen Speichermedium nochmal nen gewaltigen Durchbruch zu erschaffen, denn das wäre dann nen Grund für ne neue Konsolen-Gen. Wenn man es schaffen täte was besseres zu entwerfen als Dual Layer-Blu Ray Disks mit 100GB Speichervolumen... sagen mir mal irgend ein komplett neues Disk-Format das plötzlich nen Speichervolumen besitzt von beispielsweise 200GB, das könnte ich mir vorstellen das man in diese Richtung versucht in Zukunft zu gehen, um so noch größere, bessere Spiele zu ermöglichen, als heutzutage, da diese immer größer, immer komplexer werden mit dem Fortschritt der Konsolen...


    man merkt es ja schon wieder an Spielen wir FF7 Remake/Rebirth, dass selbst Dual Layer Blu Ray Disks nicht mehr reichen, um Spiele auf nur 1 Disk zu halten und man daher zu Install & Spiele-Disk greifen muss als Lösung

An dieser Stelle siehst du nur die letzten 5 Kommentare. Besuche das Forum um die komplette Diskussion zu diesem Thema zu sehen.